Autor Thema: UEFA EM / Fifa WM Talkrunde  (Gelesen 5542 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Jacky1

  • -
UEFA EM / Fifa WM Talkrunde
« am: 12.06.2018 22:24:00 »
Hallo,

seit ich Tippscheine ausfüllen kann beginnt am Donnerstag die erste Fußball WM, bei der ich keine Wetten platziere.
Ist nun der Reiz und der Nervenkitzel dadurch weniger intensiv ?
Nein, somit bleibt nun der pure Genuss an Freude und Spannung, an einer Sportart die führend in der Wettindustrie vermarktet wird.
Und ich werde dieses Ereignis genießen dürfen, ohne einen "Oddset" Schein in der Hand zu halten.

Ca. 500 tausend Spielsüchtige und ca. 50 Millionen Bundestrainer.

Hier kann man nun analysieren, schwärmen, kritisieren oder ablästern, fern der Quoten!

Vielleicht findet sich ja hier jemand, der sich daran beteiligen möchte.
In einem Suchtforum , dass sicherlich andere Schwerpunkte beinhaltet, als diese WM.
Doch dient es sicherlich dazu, wieder etwas zu entdecken.
Was einem früher gar nicht bewusst war, Freude an einem "Spiel" . 


Liebe Grüße     

   
 
« Letzte Änderung: 17.06.2021 22:22:44 von Jacky1 »
 

Offline amTiefpunkt

  • Spender
  • Senior-Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 595
  • Dankeschön: 351 mal
  • Sternchen: 18
  • Spielfrei seit Oktober 2012
Re: Fifa WM Talkrunde
« Antwort #1 am: 13.06.2018 07:24:51 »
Guten Morgen,

also, bei einer WM oder EM habe ich nie eine Wette platziert. Ich war eher bei den Live-Wetten 3. Liga in Usbekistan beteiligt....  8)

Ich stelle jetzt mal eine erste These auf:

-> Der kommende Weltmeister kommt aus Europa!

aT
Sag "JA" zum Leben!
 

Jacky1

  • -
Re: Fifa WM Talkrunde
« Antwort #2 am: 13.06.2018 11:05:02 »
-> Der kommende Weltmeister kommt aus Europa!

Und Messi wir wohl keine sieben Wetklassespiele hinlegen.

Und unsere holländischen und italienischen Freunde können ja zum Griechen gehen und dort die WM verfolgen.   :)
 

Olli

  • -
Re: Fifa WM Talkrunde
« Antwort #3 am: 13.06.2018 11:38:33 »
Echt jetzt?

Im Fernsehen wird permant irgendwo irgenein Spiel aus irgendeinem Kontinent gezeigt.
Oder es laufen Sendungen, in denen über den Sch... diskutiert wird.
Die Freunde hängen am eigenen Handy während eines Liga-Spieles, um per Live-Ticker immer auf dem neuesten Stand zu sein.
Oder es wird der Fernseher angeschaltet und dem Fußballspiel zugeschaut, anstatt den eigenen Leuten.

Und jetzt finden wir Mist auch hier im Forum ...

Gibt es denn keine anderen Themen als Fußball?
Muss denn jeder auf den Zug der Medien und Fachorganisationen aufspringen?

 :-[
 

Jacky1

  • -
Re: Fifa WM Talkrunde
« Antwort #4 am: 13.06.2018 11:52:34 »
Echt jetzt?

Im Fernsehen wird permant irgendwo irgenein Spiel aus irgendeinem Kontinent gezeigt.
Oder es laufen Sendungen, in denen über den Sch... diskutiert wird.
Die Freunde hängen am eigenen Handy während eines Liga-Spieles, um per Live-Ticker immer auf dem neuesten Stand zu sein.
Oder es wird der Fernseher angeschaltet und dem Fußballspiel zugeschaut, anstatt den eigenen Leuten.

Und jetzt finden wir Mist auch hier im Forum ...

Gibt es denn keine anderen Themen als Fußball?
Muss denn jeder auf den Zug der Medien und Fachorganisationen aufspringen?

 :-[


Manchmal vermisse ich hier schon einen Daumen runter Button.

Die Tatsache dass die Medien diesen Sport in ein blendendes Licht zelebrieren, ändert ja nichts an dem Interesse eines Fußballfans.
So wäre dieser Thread etwa Willkommen, wenn es nur um eine Randsportart ginge ?

So spielte ich schon als kleines Kind diesen Sport, damals war ich davon schon begeistert.
Und die folgenden machthabenden Medien konnten mir diese Begeisterung nicht entreisen.
Manipulierend haben sie eventuell schon dazu beigetragen.
Doch auch dies mag einem kleinen Kinde, dass heute einen Ball mit den Füssen spielt, relativ egal sein.

Und ohne Fachorganisation und ohne den Zug der Medien, wäre sämtliche Prävention auch in unserer Sache hier, für den Arsch.

Medien können auch durchaus einen positiven Aspekt haben, liegt aber im Sinne des jeweiligen Betrachters, wie man damit umzugehen hat.
Was nun Dein Beitrag auch eindrücklich bewiesen hat.

 

Grüß Dich

   

   
 

Offline Fred

Re: Fifa WM Talkrunde
« Antwort #5 am: 13.06.2018 12:24:41 »
Und jetzt finden wir Mist auch hier im Forum ...

Gibt es denn keine anderen Themen als Fußball?
Muss denn jeder auf den Zug der Medien und Fachorganisationen aufspringen?

 :-[

Da keinerlei Smileys oder sonstige ironische Hinweise zu finden sind, muss ich deinen Beitrag ernst nehmen.

Bei 25. Mio Fußballfans in D und sicher nochmal weiteren 25 Mio bei einer EM/WM ist dein Beitrag schon grenzwertig
intolerant. Ich selbst mag Fußball gar nicht, werde bei einer WM wenn es in die letzen Spiele geht aber selbst zum "Fanatiker" mit D-Flaggen am Auto und rings ums Haus verteilter Deko.

Wenn es hier jetzt EINEN Thread zur WM gibt und du dich darüber "echauffierst" bleibt mir echt die Spucke weg.

Das ist ein anderer Olaf den ich so nicht kenne. Ich hoffe der "echte" ist bald zurück.

Zwischen den Zeilen gelesen mache ich mir sogar "Sorgen" um dich in der Überlegung, was dich dazu veranlasste haben könnte so abwertend zu schreiben.

Sag lieber was wirklich los ist ... hat es was mit dem Schwesterchen zu tun ?
Der Kreis schließt sich erst wenn er vollendet ist !
 

Olli

  • -
Re: Fifa WM Talkrunde
« Antwort #6 am: 13.06.2018 12:57:08 »
Hi!

Als ich gerade aus der Mittagspause kam, sah ich, dass ich eine neue PN hatte.
Als Antwort darauf schrieb ich nur einen Satz: Hätte ich mehr Smilys setzen sollen?

Ja ... hätte ich wohl besser ...  ;D
Habs versaubeutelt ... war viel zu sehr mit Grinsen beschäftigt!  :D

Im Grunde habe ich meine Aversion gegen diesen Sport auf die Schippe genommen.

Diese Aversion wurde mir leider anerzogen.
Als Kind hatten wir "nur" einen TV in der Familie.
Wenn es denn hieß: Fußball fängt an! - mussten wir sofort umschalten.
Egal was lief - egal wie spannend es war - wie "wichtig" für mich als Kind - es musste umgeschaltet werden.
Wir mussten dem Palaver vorab zuhören und -schauen ... das Spiel anschauen.
Und natürlich gab es gefühlt immer noch ne Verlängerung und Elfmeterschießen ...

Ist es da verwunderlich, dass ich Fußball mit negativen Gefühlen verbinde?

Bereits mit 13 Jahren trug ich Zeitungen aus.
Das Erste, was ich mir von dem Geld zulegte, war ein eigenes TV-Gerät.

Ich war übrigens auch mal im Fußballverein - habe es aber nach 2 oder 3 Jahren wieder dran gegeben mangels Interesse und Können.
Da haben wir, meine Freunde und ich, lieber auf einem Bolzplatz ausgetobt.

Randsportarten ... ja, die haben wir auch ausprobiert ... Tennis!
Jeder hat sich einen Schläger zugelegt und ein paar Bälle.
Gespielt haben wir dann auf einem Schulhof, auf dem ein kleines Feld aufgezeichnet war.
Haben dann noch zwei Fahrradständer umgekehrt in die Mitte gestellt und schon ging es los ...

Also ... keiner braucht sich Sorgen machen ...   :)

Allerdings sollte man sich einmal anschauen, wie viele Wettanbieter mittlerweile (hauptsächlich) diesen Sport finanzieren.
Wo Angebote gemacht werden, steigt auch die Nachfrage.
Der Fußball im TV hat nichts mehr mit dem eigenen Fußballspiel oder dem Verein vor der Haustür zu tun.
Das ist alles nur noch Kommerz.
 

Jacky1

  • -
Re: Fifa WM Talkrunde
« Antwort #7 am: 13.06.2018 13:27:58 »
Hallo,

genau so habe ich mir diesen "WM Talk" hier vorgestellt.  :)

Die Spiele haben ja noch nicht begonnen, andere Spiele dagegen sollten schnellstmöglich aufhören.

Ollis Kritik ist natürlich nicht unberechtigt.
Fußballstars aller Nationen sind auf Werbeplattformen der Wettanbieter zu finden.
Das öffentlich rechtliche Fernsehen wirbt selbst mit angebotenen Wettquoten.
Fast jeder Fan wettet um den Ausgang eines Spiels, wenn auch nur mit Handschlag.
Drückt die Daumen, egal für welche Sportart auch immer.

Wir Süchtigen sind anders ?
Nein, sind wir nicht.


Wir beteiligen uns wieder an jeglichen Geschehnissen und genau darauf haben wir doch alle hingearbeitet.
Wieder zu atmen in einer verseuchten Spielewelt.
 

Der Fokus bleibt hier immer auf eine angestrebte Abstinenz.
Um Dinge wieder so wahrzunehmen, für was sie auch gedacht sind.
Wieder Freude und Lust am wirklichen Leben zu finden, wieder zu empfinden wie wertvoll man selbst ist.
Und ja, auch einem Fußballturnier so folgen zu können, dass man merkt wie unnütz die Flucht in die Glücksspielwelt auch war.

Ich möchte dass jeder der hierher kommt es sehen kann, wie man es angeht.
Sich selbst wiederfindet in unseren Beiträgen, keiner soll wieder gehen ohne etwas mitgenommen zu haben.
Wir spielten früher alle in düsteren Katakomben, waren am Rande unserer Belastbarkeit.
Und wir suchten Hilfe, es ist mir dabei Scheißegal auch wenn ich einen Thread mit dem Thema "Laubsägearbeiten machen Spaß" eröffnen würde.

Aufzeigen was ein aktiver Spieler so alles verpasst, gehört dazu.
Und gerade ein Breitensport der auch unglaublich vermarktet wird, dass man glauben könnte ohne eine Wette geht es gar nicht mehr.
Verbirgt ganz andere Qualitäten....lasst uns doch darüber schreiben.

Etwas am Rande......und Olli etwas nerven damit  :)
 


Liebe Grüße






 

       

 
 

Offline Jkler

Re: Fifa WM Talkrunde
« Antwort #8 am: 13.06.2018 15:55:38 »
Hallo zusammen,

also ich finde das Thema super  :P total aktuell, und wie überall total kontrovers  diskutiert. ;D :D,

ich war schon seit ich denken kann dem Fussball verfallen und irre begeistert davon, ob als Anhänger oder auch als Spieler.

Doch nie hab ich eine Sportwette gesetzt, obwohl ich süchtig bin und war.

und ja wahrscheinlich bin ich auch einer von diesen vielen Bundestrainern........

Bis jetzt ist im Gegensatz zu den letzten großen Tunieren bei mir nichts anders, außer das ich auf Arbeit nicht mitgetippt habe, ging ja mit Geldeinsatz und hätte somit meine Spiel Abstinenz in Gefahr( beendet) gebracht.


Ich versteh auch Olli, Fußball ist doof da rennen 22 den Ball hinter her. :o ;D

aber es sind doch 23!!!! ;D :D

Und in diesem Sinne: Lasst uns das Leben genießen und den 5 Stern holen!!! :P ;D :D
Wer Rechtschreibfehler oder ähnliches findet, darf sie behalten.🙈
 

Olli

  • -
Re: Fifa WM Talkrunde
« Antwort #9 am: 13.06.2018 16:12:35 »
Hi!

Durch meine beschriebene Aversion bin ich was Spieler, Mannschaften, Ergebnisse und vertiefte Regelkenntnisse angeht nicht besonders informiert.

Aber ...

Zitat
aber es sind doch 23!!!! ;D :D

Magst Du noch mal nachzählen? Da laufen noch zwei am Rande mit ... tragen extra Fähnchen, damit sie nicht übersehen werden ...

 :D  ;D  :D  ;D  :o  :D  ;D  :D  ;D
 

Offline Jkler

Re: Fifa WM Talkrunde
« Antwort #10 am: 13.06.2018 16:39:52 »
Die beiden laufen aber nicht dem Ball hinterher :P ansonsten schleichen da noch mehr von der Sorte Rum. Jeweils am Tor, bei den Trainer einer und vier Stück vorm Fernseher :o
Wer Rechtschreibfehler oder ähnliches findet, darf sie behalten.🙈
 

Offline Jkler

Re: Fifa WM Talkrunde
« Antwort #11 am: 13.06.2018 16:41:40 »
Standard so zusagen 10 Schiedsrichter pro Spiel, plus Torkamera usw. Irgendwann spielt da keiner mehr :D
Wer Rechtschreibfehler oder ähnliches findet, darf sie behalten.🙈
 

Olli

  • -
Re: Fifa WM Talkrunde
« Antwort #12 am: 13.06.2018 16:56:40 »
Zitat
Die beiden laufen aber nicht dem Ball hinterher :P

Naja ... irgendwie schon ...

Wenn Du einen Hund hinter einem hohen Zaun hast, über den er nicht drüber kommt, und Du lässt ein Kaninchen am Zaun entlang hüpfen ... was macht dann der Hund?

Und echt jetzt ... so ne weisse Linie ist für einen Linienrichter schon eine wahnsinnig große Hürde ... und wenn da nur die Mittellinie nicht wäre ...

 ;D  ;D  ;D

Zitat
ansonsten schleichen da noch mehr von der Sorte Rum. Jeweils am Tor, bei den Trainer einer und vier Stück vorm Fernseher

Naja gut ... aber die laufen ja nicht dem Ball hinterher ... die Hüten ihre Schäflein ... oder die Flasche Bier ...  :D
 

Offline Fred

Re: Fifa WM Talkrunde
« Antwort #13 am: 13.06.2018 17:08:35 »
Wär schön wenn wir beim Thema bleiben und diesen Thread nicht durch "lustige" Beiträge crashen ...
Der Kreis schließt sich erst wenn er vollendet ist !
 

Jacky1

  • -
Re: Fifa WM Talkrunde
« Antwort #14 am: 19.06.2018 00:14:59 »
Hola,

sie lieben ihr Land, in Mexiko gab es heute nur ein Thema.
Sie haben Freude an diesem Spiel, identifizieren sich mit ihrer Mannschaft.
Man freut sich irgendwie mit.
Der ewige "Geheimfavorit", der nach jedem Achtelfinale nach hause fährt.

Sie haben schön gespielt, nach ihren Möglichkeiten.
Es scheint so wie immer, spielerische Defizite waren unverkennbar.
Hat ja gereicht,in einem Vorrundenspiel der WM.
Wir werden die Mexikaner wohl im Achtelfinale wiedersehen, dort gehören sie auch hin.
Dann mal sehen.....

Was soll man dieses Spiel auch groß analysieren, fehlende Leidenschaft, mangelndes Zweikampfverhalten, zu viel Querpässe, die Innenverteitigung alleine gelassen, fehlender Spielmacher......
Und hätten "wir" dieses Spiel irgendwie 2:1 noch gewonnen, wäre die Kritik eh die Gleiche gewesen.
Es scheint eh immer an der eigenen Elf zu liegen, dies unterscheidet die deutschen Mannschaft von dem Rest der Welt.
Wir verlieren durch unsere Fehler, die anderen verlieren gegen starke Gegner.

""Wir schaffen das""  :)

hasta la vista