Autor Thema: Der pure Wahnsinn  (Gelesen 12354 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Jkler

Der pure Wahnsinn
« am: 25.03.2018 09:03:33 »
Hallo ihr da draußen,

auch ich muss mich mitteilen und einfach mal meinen Kopf frei schreiben, vorne weg aufgrund meines Arbeitgebers werde ich keine großen Zuordnungspunkte auf meine Person liefern, mein Arbeitgeber darf unter keinen umständen von dieser Situation erfahren sonst fällt auch meine letzte Basis. Ich entschuldige mich jetzt schon für die Länge und den Wahrscheinlichen Wirrwarr aus meinem Kopf.
Aber der Reihe nach: ich bin männlich in den 40 zigern habe(hatte) Familie, Frau, Tochter unter 10,einen Sohn fast 20. Spiel süchtig bin ich seit........das weiß ich leider nicht mehr genau aber genaueres später.
Also los: in spielo´s bin ich früher als junger Mensch auch schon mal gewesen, aber eben sehr selten, richtig angefangen hat es vor ca. 3-5 Jahren( ich kann leider erfolgreich verdrängen) ich spielte aus Geldproblemen um Schulden zu begleichen. da ich die Basis von uns geschenktem Geld nahm dauerte es ein wenig bis meine Frau dahinter stieg, großer streit, eigentlich meinte ich es ehrlich und sagte ich möchte nicht mehr spielen. dies ging bis vor einem Jahr gut, es war vertrauen wieder hergestellt usw, irgendwann letztes Frühjahr fing ich wieder an kleine Geldsorgen brachten mich dazu wieder zu spielen, schnell wurden die Einsätze höher, und auch die masse an eingesetzter Menge, jedesmal sagte ich mir ich muss aufhören damit und verzweifelte an mir selber. dies ging bis Dezember. der Druck in mir wurde Riesengroß genaugenommen der Druck des Lügenkonstruktes und der Verheihmlichung ( der 24h Wahnsinn). Das Geld für meine Spielattacken hatte ich vom Konto genommen, das reichte natürlich nicht aus, in diesem Wahn fing ich vom Geld für schlechte Zeiten zunehmen( was meine Frau aufgrund meiner damaliger Spielorgie wohl weislich versteckte. durch einen Zufall fand ich dieses Geld, wir hatten Geldbestand zu Hause in Höhe von ca.9000?). Also Beschloss ich aufzuhören und anstatt es zu erzählen versuchte ich es selber zu richten, was mir mir mehr oder weniger gelang das Geld auszugleichen. das Spielen starb fast auf null in den Monaten bis jetzt, am 17.3 kam dann der große Knall. meine Frau erfuhr es ich hatte von diesem Ersparten ca 5.500? verspielt plus zusätzlich Geld vom monatlichen Eingang. Auf einer Seite war ich froh das ich diese Lügen nicht mehr aufrechthalten musste, auf der anderen Seite wusste ich, ich habe meine große Liebe verloren, da ich mich schon seit Dezember mit meiner Spielsucht beschäftigt habe war der Zeitpunkt gekommen richtig zu Handeln. zwischen meiner Frau und mir war toten Stille aufgrund der Kinder verhielten wir uns vor ihnen normal. nach 2 tagen voller Tränen um mein Glück raffte ich mich auf vereinbarte ein Termin zu Suchtberatung den ich Dienstag haben werde. Gleich dazu einen Rauchentwöhnungskurs,wenn denn gleich komplett sein Leben ändern. ich las sehr viel hier im Forum bevor ich mich anmeldete und ich muss sagen nur das lesen hilft schon sehr viel. Man fängt schon die richtigen Schlüsse alleine an und ist nicht ganz alleine. So langsam kam ich mit meiner Frau wieder ins Gespräch, wir einigten uns den Kindern zu Liebe eine intakte Ehe vorzuspielen. Ich war damit sehr glücklich, (natürlich möchte ich meine Frau wieder haben(ich liebe sie über alles) der Verrat und das ständige belügen war zu viel für sie) zurück zur Situation ich war sehr glücklich darüber so konnte ich den Menschen den ich am meisten weh getan hatte vor Ort Wiedergutmachung zu leisten versuchen. Nebenbei las ich immer wieder hier, steigerte mich immer tiefer in meine "Wahnsinns-Krankheit" und füllte mich mit Wissen, ich fing an mich wieder mehr um meine Tochter zukümmern, was mir, wie euch anderen auch plötzlich auffiel was man so sehr vernachlässigt hat. Natürlich nicht nur meine Tocher, sie habe ich nur stellvertretend erwähnt, ich kam mit meiner Frau immer weiter ins Gepräch sie versprach mir Rat und Hinweise sollte ich mich ändern ins negative sowie positive, wir sprachen oft über die ganze Sache aber hauptsächlich über mich, sie sei noch nicht soweit was ich natürlich akzeptiere. Gestern fing sie an die Sache aufzuarbeiten, sie las hier im Forum ich freute mich für sie, ihre Genesung an dieser Sache für sie selber ist mir fast genauso wichtig wie meine Genesung. Samstag aber waren wir noch zu einem Geburtstag eingeladen, der Abend war schön wir tranken etwas, lachten sogar zusammen, es war seit langer Zeit mal wieder etwas anderes als nur meine Spielsucht. sie hatte etwas getrunken, auf dem nachhause weg brach dann der ganze Hass mir gegenüber aus. ich bin mir völlig bewusst das ich nichts daran zu meckern habe schließlich bin ich an allem Schuld. aber leider habe ich auch noch ein Herz. Ich war drauf und dran wieder wegzulaufen und die Familie im stich zu lassen, habe mich dann hoffentlich für das richtige entschieden und bin geblieben, ich werde nachher nochmal das Gespräch suchen. Dieses Wechselbad meiner Gefühle macht mich echt fertig. bis dato gibt es keinerlei Anzeichen vom wieder spielen zu wollen, ich hoffe bei der Suchtberatung können sie mir helfen diesen Weg weiterzugehen. Finanziell hatte ich vor dem Knall schon angefangen einen Kredit aufzunehmen um den Geldbestand zu hause wieder aufzufüllen, man wollte es ja noch immer vertuschen >:( mittlerweile weiß ich das auch da noch nicht richtig verstanden hatte, diese Erkenntnis kam erst durch das lesen hier Forum, wir haben 2 kredite laufen aber keine anderen gläubiger soweit und können den Kindern ihr normales Leben ohne Einschränkungen weiter bieten.die Kredite will ich ganz alleine abtragen, meine Schuldgefühle sind riesig, nicht nur dem materiellen wegen vor allem wegen der SEELE meiner Frau, und dieser Schmerz lässt mich fast verzweifeln. Meine Geldkarte besitze ich noch, hab auch nicht das Gefühl ich beherrsche es nicht, meine Frau und ich schauen jetzt alle 2 tage übers Konto und arbeiten zusammen an meinem angelegten Haushaltsbuch. So hat sie ständige Übersicht ohne alles zu Übernehmen. Ich will meiner Verantwortung als Familienvater weiter gerecht werden. Es tut gut einfach mal was raus zuschreiben, meine Frau weiß das ich mich hier angemeldet habe und auch vorhatte zu schreiben.
Leider bin ich ein Mensch der seine Gefühle nicht richtig ausdrücken kann, aber daran arbeite ich :(
Jetzt umfassen mich viele wichtige Fragen, ich hinterfrage gerne alles genau, warum nur nicht das spielen :-X
bekommt man irgendwann den richtigen Grund für das anfangen zu spielen raus? weil nur wegen Geldnot glaub ich nicht dran, hab aber momentan keine andere Erklärung.
Ich habe sehr große Angst vor einem Rückfall, obwohl bis jetzt keinerlei Anzeichen da sind, was für Hilfen oder ähnliches habt ihr euch gebaut? ( hab den Namen, in meinem Handy,von meiner Frau in "Kämpfe jeden Tag für uns" geändert. so werde ich unauffällig immer neu erinnert, hoffe ich.
Was tut ihr für euch selber? Weil die neue 24h Belastung aus eigener Schmerzverarbeitung, seiner Problembewältigung spielen, und den Schuldgefühlen gegenüber der Familie belasten ja auch schon sehr aber anders wie beim spielen?

das war es erstmal, echt lange geworden......
wenn irgendjemand fragen haben sollte, traut euch seit 7 tagen bin ich ein offenes Buch  :o
Wer Rechtschreibfehler oder ähnliches findet, darf sie behalten.🙈
 

Olli

  • -
Re: Der pure Wahnsinn
« Antwort #1 am: 25.03.2018 11:13:35 »
Guten Morgen JKler!

Herzlich willkommen!

Du brauchst hier keine näheren Angaben machen, die auf Dich in der "realen" Welt hindeuten können.
Es ist ja gerade der Vorteil der Anonymität, den ein solches Forum ausmacht.

Wie ich aus Deiner Historie lesen kann, hast Du einen großen Fehler gemacht - Du hast immer versucht alles mit Dir alleine aus zu machen.
Willkommen im Club!  ;)
Dadurch konnte sich natürlich auch nichts in Dir ändern, weshalb Du immer wieder in die gleichen Verhaltensmuster gerutscht bist.
Nun bist Du an Deinem persönlichen Tiefpunkt angekommen und bist endlich bereit auch Hilfe von Aussen anzunehmen!
Herzlichen Glückwunsch!

Du möchtest die Gründe für Deine Sucht herausfinden.
Ich kann das Vorhaben nur unterstützen.
Dabei ist es aber egal, ob Du sie tatsächlich herausfindest - der Weg ist hier das Ziel.

Zu Deiner Frau:
Es ist toll, dass sie zu Dir steht.
Kaum jemand kennt sich mit der Thematik Spielsucht aus - Deine Frau gehört nun mal auch dazu.
Da ist es verständlich, wenn die mehrfachen Vertrauensbrüche zu solch einem emotionalen Ausbruch führen.
Sie hat ein Recht darauf, sich Luft zu verschaffen.

Ich persönlich fände es klasse, wenn sie sich auch weiterhin informiert.
Dazu kann sie sich auch selbst einen Termin in der Suchtberatungsstelle geben lassen.
Sie mag sich auch gerne hier anmelden und mitschreiben.
Wenn das ihr nicht zusagt, kann sie mich gerne anschreiben und ich schicke ihr den Link zu einem anderen Forum, wo wir uns dann austauschen können.

Es gibt für sie und für Dich viele Werkzeuge, die ein Zusammenleben rund um das Thema Sucht vereinfachen können.
Sie können Euch Sicherheit bieten.
Ein Beispiel: Niemals zu viel Bargeld zuhause haben. (Es gibt auch Schranksafes mit Zahlenschloss.)
Die EC-Karte abgeben - sofern beruflich möglich - gehört auch dazu.
Nehme Du Dir einfach die Möglichkeit an Dein Suchtmittel zu gelangen.
Natürlich gibt es keine absolute Sicherheit - wenn ein nasser Spieler spielen will, dann wird er auch spielen. Und wenn er dadurch lügen und/oder betrügen muss, dann wird er das auch tun.

Das soll erst mal reichen ... :-)
« Letzte Änderung: 02.05.2018 11:40:14 von Olli »
 

Offline Jkler

Re: Der pure Wahnsinn
« Antwort #2 am: 25.03.2018 13:15:41 »
Danke, für die Antwort. Ja meine Frau ist toll, nur leider hab ich das für 1jahr irgendwie nicht als wichtigstes aufm Zettel gehabt :o, noch ist sie nicht ganz so weit, aber wenn werde ich ihr es vorschlagen, genauso wie dieses Forum. Sie  liest wohl denke ich,  aber sie spricht noch nicht mit mir. Mit Hilfe meinte ich eigentlich wenn man ich weiß nicht wie ich es ausdrücken soll so ein hieper bekommt, hatte ich bis jetzt Gott sei Dank nicht. Hoffe spätestens Dienstag darauf antworten zu finden. EC Karte ja ist ne Möglichkeit, aber das war nie das Problem bei mir, selbst zu höchsten Zeit konnte ich geld und EC Karte in der Tasche haben, und bin nicht spielen gegangen, deswegen suche ich den Auslöser.
Wer Rechtschreibfehler oder ähnliches findet, darf sie behalten.🙈
 

Offline Fred

Re: Der pure Wahnsinn
« Antwort #3 am: 25.03.2018 17:33:40 »
Hallo Jkler,
schön dass du den Weg hierher gefunden hast.

ich möchte mal von der Seite einsteigen und auf folgendes hinweisen:
EC Karte ja ist ne Möglichkeit, aber das war nie das Problem bei mir, selbst zu höchsten Zeit konnte ich geld und EC Karte in der Tasche haben, und bin nicht spielen gegangen, deswegen suche ich den Auslöser.
...
 Ich will meiner Verantwortung als Familienvater weiter gerecht werden.

Als verantwortungsvoller Familienvater habe ich *sofort* meine diversen Karten in die Hand meiner Frau gelegt.
Ich war sogar so mutig, ihr das Versprecher abzuringen, egal was ich ihr jemals sagen werden, mir die Karten nicht vor Ablauf von 2 Jahren wiederzugeben.

Warum habe ich das gemacht ?
Weil ich als verantwortungsvoller Familienvater jedes Risiko ausschließen muss.

Denk noch mal drüber nach.

Der Kreis schließt sich erst wenn er vollendet ist !
 

Offline Jkler

Re: Der pure Wahnsinn
« Antwort #4 am: 26.03.2018 07:46:25 »
Danke für das Willkommen Fred,

Ja dein Einwand ist nicht unbegründet.
Man ist im Moment ja für jede Hilfe dankbar.
Und für die kleinen Erfolgserlebnisse.
Morgen steht der erste Termin bei der Beratungsstelle an, bin echt gespannt. Ich kann mir überhaupt nicht vorstellen wie es ablaufen wird, und komischerweise bis jetzt noch nicht aufgeregt. Werde hier berichten
Wer Rechtschreibfehler oder ähnliches findet, darf sie behalten.🙈
 

Offline amTiefpunkt

  • Spender
  • Senior-Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 589
  • Dankeschön: 348 mal
  • Sternchen: 17
  • Spielfrei seit Oktober 2012
Re: Der pure Wahnsinn
« Antwort #5 am: 26.03.2018 08:29:58 »
Guten Morgen Jkler,

sei Willkommen hier bei uns im Forum. Sehr schön, dass du dich mitteilst!

Zitat
bekommt man irgendwann den richtigen Grund für das anfangen zu spielen raus?

Suche danach, aber quäle dich nicht, wenn du nichts finden wirst!  8)

Familie und Spielen sind generell zwei konträre Dinge, die nicht vereinbar sind. Das Spielen war für mich immer ein feiner Rückzugsort vor Problemen, sei es finanzieller, familiärer, beruflicher oder sonstiger Art. Durch das Spielen entstanden jedoch immer mehr Probleme, was zur folge hatte, dass ich immer mehr spielte. Das Spielen war sozusagen der Grund fürs Spielen bei mir, es ging schleichend über Jahre, aber dann am Ende ging es unglaublich schnell, sodass mein Leben fast am Ende gewesen wäre. Soweit muss es nicht kommen, du gehst dein Problem schon wesentlich früher an als ich damals das meine! Respekt dafür! Auch deine Frau versucht sich der Thematik anzunehmen, das ist unglaublich schön!
Zitat
meine Schuldgefühle sind riesig, nicht nur dem materiellen wegen vor allem wegen der SEELE meiner Frau, und dieser Schmerz lässt mich fast verzweifeln.
Du hast schon jetzt viel zerstört, das sich nur sehr schwer wieder reparieren lässt. Vertrauen ist eins der wichtigsten Güter in einer Beziehung und du hast es mit Füßen getreten, es ist schwierig als Partner dies wiederzufinden. Gleichzeitig ist es, wenn man real betrachtet, schwer als Spieler zu ertragen, die Last der Schuld! Auch diese ist sehr, sehr schwer abzubauen und es erfordert ausdauer, es auch aushalten zu können ohne gleich wieder zu spielen! Dafür ist Unterstützung nötig, soviel wie möglich, schau dich um! Ein Suchtberatungstermin ist wunderbar, nimm doch morgen auch gleich deine Frau mit. Es ist gut, eine objektive Meinung zum Thema von einem Experten zu hören!
Die Gefahr des Spielens ist immer allgegenwärtig, das hast du ja schon an deinen Spielpausen und deinen plötzlichen Rückfällen bemerkt. Hinterfrage die Rückfälle und lerne daraus, es das nächste mal besser zu machen. Eine Selbsthilfegruppe, in der du deine Probleme los werden kannst, nimmt oft auch viel Last und zusätzlich Tipps und Erfahrungen kannst du dort auch völlig kostenfrei von DEN Experten schlechthin bekommen, was gibt es besseres!?
Ich freue mich jedenfalls ungemein, dass du und deine Frau es angeht, euch einen Weg sucht. Keine leichte Aufgabe, vielleicht die Herausforderung schlechthin, aber es ist machbar, bei mir ging es auch, dann geht ea auch bei euch!
Ich wünsche euch das Beste,

aT
Sag "JA" zum Leben!
 

Offline Jkler

Re: Der pure Wahnsinn
« Antwort #6 am: 26.03.2018 17:23:05 »
Hallo a.t.

ja die Last ist wirklich schwer zu ertragen aber gleichzeitig mahnt sie auch jeden Tag. Die Idee meine Frau gleich beim ersten Mal mitzunehmen hatte ich auch schon, aber verworfen weil ich nicht wollte das es so aussieht das ich es nicht meinetwegen mache. Nach deiner Antwort hab ich sie dennoch gefragt. Aber sie möchte nicht nur wenn ich es unbedingt will. Da ich es ja von alleine möchte, haben wir uns geeinigt später einmal.(vllt so Dritter Termin) Mal schauen was der Berater mir rät. Gibt es in der Sache wirklich ein Früher, ich glaube nicht, denn ich denke am meisten haben die Angehörigen am Vertrauensverlust und ich nenn es Mal Verarschen zu kämpfen. Weil ganz ehrlich ob 5000 oder 10000?, kann glaube ich nicht den Schmerz dämpfen oder Steigern. Die Enttäuschung und das Entsetzen das der Partner so belügt ist gleich groß. Das ziehe ich zumindest aus dem Satz von meiner Frau" ich hätte dir mein Leben anvertraut"
Wer Rechtschreibfehler oder ähnliches findet, darf sie behalten.🙈
 

Offline Fred

Re: Der pure Wahnsinn
« Antwort #7 am: 26.03.2018 17:51:46 »
Das "belogen werden" ist offenbar für Angehörige das Schlimmste überhaupt.
Als Spieler und somit "notorischer Notlügner" war es ja für mich Routine geworden.

Meine Frau sagte seinerzeit: "Du hast mich xx Jahre angelogen" und stellte ab dem Tag ALLES was ich jemals sagte in Frage.
Jede Geschichte, jeden Satz, jedes Wort. Im Laufe der ersten Wochen / Monate / Jahre kam das immer wieder mal durch.
Bei allem überlegte sie fortan, ob es evt. auch gelogen war.

Natürlich übertrieb sie damit über alle Maßen, aber wer möchte es ihr verübeln ?

Nach nunmehr 2,5 Jahren wird es langsam besser.
Der Kreis schließt sich erst wenn er vollendet ist !
 

Offline Jkler

Re: Der pure Wahnsinn
« Antwort #8 am: 26.03.2018 18:29:18 »
Das nun alles in Frage gestellt wird und ne lange Zeit ist mir voll bewusst. Versuche dem sogut wie möglich aus dem Weg zu gehen in dem ich auch wirklich alles teile. Will eigentlich nichts mehr alleine für mich behalten, vllt das auch ein Grund weswegen man gespielt hat. Irgendwie darf nichts so bleiben wie es war.
Wer Rechtschreibfehler oder ähnliches findet, darf sie behalten.🙈
 

Offline amTiefpunkt

  • Spender
  • Senior-Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 589
  • Dankeschön: 348 mal
  • Sternchen: 17
  • Spielfrei seit Oktober 2012
Re: Der pure Wahnsinn
« Antwort #9 am: 27.03.2018 06:48:05 »
Moin Jkler,

ich hoffe, du hast heute ein gutes erstes Gespräch, wäre schön, wenn du davon berichten würdest!  :)

aT
Sag "JA" zum Leben!
 

Offline Jkler

Re: Der pure Wahnsinn
« Antwort #10 am: 27.03.2018 07:06:37 »
Moin, klar werde ich das machen :D so wie ich mich kenne tuen sich mir 1000 fragen auf heute Abend. Möchte aber erst mit meiner Frau alles besprechen, deswegen wird es erst Mittwoch vllt was. Aber ich berichte. Momentan muss ich sagen jedes Gespräch hier oder mit meiner Frau tut gut :)
Wer Rechtschreibfehler oder ähnliches findet, darf sie behalten.🙈
 

Offline Jkler

Re: Der pure Wahnsinn
« Antwort #11 am: 27.03.2018 20:14:24 »
Mal ein kleines Update zum ersten Termin. Leider sehr enttäuschend gelaufen :(, es war ja auch nur erstmal Datenaufnahme und kurze Erfragung. Sie hat eine ambulante Therapie vorgeschlagen, was mir in soweit auch zusagt und ich interessiert gewesen wäre. Aber da die über einen Antrag über die Rentenversicherung gelaufen wäre, war es unmöglich das würde mein Arbeitgeber sofort gemeldet bekommen. Fragt nicht, ich hab einen besonderen Arbeitgeber :o, jetzt wollen die sich dort beraten ob man mich irgendwie anonym dort unterbringen kann oder welche Möglichkeiten es gibt. Dazu rufen sie mich nächste Woche an. Dann wird auch weiter abgesprochen zwecks shg die möglich wäre, sowie 6termine zur Einzelberatung ohne Rentenversicherung. Ich hatte nach den Kosten gefragt zwecks Selbstbeteiligung aber auch da noch keine genauen Infos :(. Naja kurzzeitig deprimiert gewesen aber hilft nix geht weiter. Und bis nächste Woche kann ich noch warten, da es mir bis jetzt erstaunlich leicht fällt, spielfrei zu bleiben. Nicht Mal ernsthafte Gedanken. Heute bin ich leider zu kaputt aber morgen dann mit neuer Kraft an was anderes arbeiten falls das nicht klappen sollte. Die 6termine und die shg nehm ich natürlich gerne an wenn das ohne die Rentenversicherung geht. Geht weiter, aufgeben ist keine Lösung ;D
Wer Rechtschreibfehler oder ähnliches findet, darf sie behalten.🙈
 

Offline amTiefpunkt

  • Spender
  • Senior-Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 589
  • Dankeschön: 348 mal
  • Sternchen: 17
  • Spielfrei seit Oktober 2012
Re: Der pure Wahnsinn
« Antwort #12 am: 28.03.2018 07:56:15 »
Moin Jkler,

danke für dein Update. Soviel sei gesagt - du kannst dich auch selbständig über SHGs in der Nähe informieren und diese kurzfristig besuchen. Es wird sich lohnen für dich, das ist absolut anonym und zudem kostenfrei und nebenbei unglaublich wertvoll für jeden Spieler! Diese Erfahrungen kannst du dir nirgendswo anders holen...
Dein Arbeitgeber erfährt soviel ich weiß lediglich, dass du krank geschrieben bist, jedoch nicht warum (bin mir da aber nicht sicher)! Aber da kann Olli mehr dazu beisteuern...

aT
Sag "JA" zum Leben!
 

Offline Jkler

Re: Der pure Wahnsinn
« Antwort #13 am: 28.03.2018 08:07:16 »
Ne wird er nicht, mein Arbeitgeber ist speziell, und wird von der Rentenversicherung informiert. Ist leider so. Aber egal das hält mich nicht auf, werden öfter Schwierigkeiten kommen. Das ist ja auch eine Sache die ich lernen muss, den Kopf nicht in den Sand zu stecken und flüchten. Hab ich lange genug gemacht, jetzt ist Schluss damit. :D
Wer Rechtschreibfehler oder ähnliches findet, darf sie behalten.🙈
 

Offline Jkler

Re: Der pure Wahnsinn
« Antwort #14 am: 28.03.2018 08:11:16 »
Und wegen shg hab ich mich schon anderweitig informiert, ich warte bis nächste Woche ab wenn die sich melden, sonst kommt Plan B shg von einer anderen Stelle. Wollte nur gerne alles von einer Stelle aus :)
Wer Rechtschreibfehler oder ähnliches findet, darf sie behalten.🙈