Spieler & Angehörige > Spieler

Grün ist nicht immer grün

<< < (3/10) > >>

Andre12:
Hallo Fred,
vielen Dank für Dein Aufzeigen aller Möglichkeiten..... Mir fehlt noch weihnachtsbaumgrün ;)....
Das Beste ist ich habe ne rot-grün Sehschwäche.... Ich lach mich kaputt... ich kann das ja gar nicht erkennen....

Schönes Woen Dir !

Jacky1:
Hallo,
ich mag ja mehr blau.
Und nicht dass noch einer meint in blau wäre ja grün drin  :) ist aber umgekehrt.
Falls jemand zu den oben genannten Farben die dazugehörende RAL NR. braucht , einfach per PN anfragen.

Liebe Grüße
 

Andre12:
Hallo in die Runde,
so kurz vor Ostern möchte ich Euch nochmal an meinen Gedanken teilhaben lassen.
Ich habe ja bereits,wie erwähnt , ein paar Möglichkeiten für eine Spielfreiheit in Anspruch genommen. Bin ja immer wieder rückfällig geworden. Habe hin und her überlegt, warum es immer schief gegangen ist.  Kurz gesagt ich hatte die Entscheidung nicht getroffen, sondern um zu gefallen, um Beziehung zu retten oder was weiß ich. Auch ich bin einfach zu halbherzig gewesen. Ich habe trotzdem so oft ,nachdem ich wieder was gelernt habe, gedacht so jetzt habe ich es... Nee gar nichts hatte ich...  Hatte alles aufgearbeitet, alles aufgeschrieben, zig Aha -Erlebnisse, und tatsächlich Situationen erlebt, in dem ich das Gefühl hatte, ein Ventil hat sich im Kopf gelöst,
Mir die Fragen gestellt, was haben Deine Erlebnisse aus Dir gemacht. . ? Ja und trotzdem habe ich meiner Sucht immer wieder von Zeit zu Zeit nachgegeben...
Meine Entscheidung zur Spielfreiheit ist getroffen, ganz alleine nur für mich... ohne Einfluß von außen ...

Denke auch nicht daran zu spielen, aber ist das wirklich so? Oder sagt mir mein Unterbewußtsein, geht ja eh nicht, da die Hallen zu haben...? Hatte ja auch immer, wenn ich Anfang des Monats alles verspielt hatte, eine Spielfreiheit ohne Suchtdruck...Hatte kein Geld fertig... War frei... Mir gesagt lass es dabei.... dann hatte ich wieder Geld.... weg damit. In den letzten 3 Jahren war das zwar nicht mehr so, es hatte sich aber nur   rausgezögert... Ja, genau verzögert... am Ende des Monats war es dann auch wieder weg....  Nicht mehr soviel wie früher, Urlaub und anderer Luxus waren drin. 
 Ich fühle mich zur Zeit sicher.... aber ist das so ?

Ich möchte auch noch mal was von mir erzählen. Ich bin eine offene, ehrliche, direkte Person...... Wenn man mich zum ersten mal sieht/trifft könnte man meinen ich habe alles im Griff... Komme in jeden sozialen Umfeld sofort zurecht.... also ordne mich ein um nicht aufzufallen, verkaufe die Gefühle, die Ansichten des jeweilgen Umfeldes als meine.....
Nehmen wir mal eine SHG Gruppe...  viele haben Angst davor  sich zu outen, zu erzählen...ich hingegen blühe direkt auf... Das ist der Terrain wo ich genau weiß wie ich mich zu verhalten habe.
a. Alles Spieler  (wunderbar da kann ich gut mitreden und alles offen erzählen)
b. kann super die Situationen der einzelnen erfassen, beurteilen, Tipps geben...
c. Durch meine Aussagen  versuche ich glaubhaft  darzustellen ich bin gut davor... alles im Griff siehe oben....

Ich bediene mich also allem,was ich mein Leben lang gemacht habe..  Schaffe eine Ebene (Kein Problem Spieler) Fühle mich dazu gehörig und habe auch Lösungen parat und bekomme Anerkennungen und Achtung zurück..   Super, danach fahre ich in die Spielhalle... (Übertrieben aber im Prinzip trifft das zu.)

Ich habe im Verlaufe meiner Bearbeitung der Spielsucht gemerkt ok. ich manipuliere andere um mich selber gut zu fühlen. Jetzt fällt mir auf, ja ich "spiele " mit,  manipuliere andere , aber eigentlich manipuliere ich mich nur selbst und merke das gar nicht....das ich mich nur selber belüge, bescheiße. Ich haue alles raus( Worte) ganz automatisch ohne nachzudenken, immer unter der Prämisse die Meinung der anderen sind wichtiger als meine. (Personen werden gescannt, werden eingestuft und demnach bedient)
 Man sagt mir nach : das ich mir selber im Wege stehe, vielleicht ist das damit gemeint...?  Andere sagen Schnacker ... und alles trifft irgendwie zu

Keine Ahnung, wir ich mich praktisch vor mir selbst schützen soll.....

Ich hoffe es ist einigermaßen verständlich, was ich hier so von mir gebe... Habt Ihr ein paar Gedankenansätze für mich ?

Frohe Ostern

A12

Taro:
Moin Andre,

ich gehe regelmäßig in die SHG, zu GA. Wir geben uns keine Tipps und geben anderen keine Lösungen. Natürlich kann jeder kommen, einen vom Bären erzählen und hinter zocken gehen, hab ich selbst auch mal gemacht. Ich bin dann aber auch wieder hin gegangen und hab "die Hosen runter gelassen". Dann macht die SHG auch Sinn. Regelmäßig hingehen und die Wahrheit erzählen. Ich versuche jedes Mal darüber zu spreche "Was mich im hier und jetzt bewegt, und was mich in meinem Inneren zusammenhält"

Taro

Jacky1:
Hallo Andre,


--- Zitat von: Andre12 am 09.04.2020 15:35:56 ---... Habt Ihr ein paar Gedankenansätze für mich ?

--- Ende Zitat ---

Ziele und Werte.

Kaufe Dir einen Rucksack, Seil und eine Mütze und fahre zum Himalaya.
Dann kletterst Du alleine den Mount Everest hinauf, als Erster Mensch der davon eigentlich gar keine Ahnung hat.
Da oben machst Du dann ein Selfie, dieses Erlebnis und Erfahrung wird Dich Dein ganzes Leben nähren.
Unmöglich ?

Du könntest auch dafür vorher trainieren und erst einmal mit einem erfahrenen Bergsteiger kleinere Berge erklimmen.
Deine Ausrüstung etwas aufstocken und eine Ersatzmütze mitnehmen.
Unmöglich ?

Ja ist es !
In einem Team müsste man sich dabei absolut vertrauen.
Und um diesen Berg alleine zu besteigen, ist es da nicht anders.

Darauf arbeitest Du ja nun hin und ganz ganz sicher.
Du bist gerade auf einem sehr guten Wege, es muss nur etwas steiler werden.  :)

Grüß Dich

   
 

 



     
     

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Beim Bedanken trat ein Fehler auf
Bedanken...
Zur normalen Ansicht wechseln