Nach unten Skip to main content

Neueste Beiträge

71
Angehörige / Re: Schockstarre
« Zuletzt von Neukäfer am 25.06.2024 12:55:21 »
Du hattest eine Wahrnehmung (also eine Vermutung), und ich habe dir aufgezeigt, dass deine Wahrnehmung nicht korrekt ist.
72
Spieler / Re: Dago
« Zuletzt von Neukäfer am 25.06.2024 12:52:32 »
Ich muss mich mal eben einklinken und zwei Dinge zurechtrücken.

Du hast ein Insolvenzverfahren laufen, das sich in der Wohlverhaltensphase befindet und das – so vermute ich – aufgrund deiner aktuellen Tat wohl abgebrochen wird, womit du für diese Schulden (du erzähltest mir was von ungefähr 80.000 Euro) wieder geradestehen musst. Das bedeutet, dass jeder verdiente Cent, der über dem Selbstbehalt liegt, gepfändet wird. Hast du mal ausgerechnet, wie viele Jahre du dann fahren müsstest, um diese rund 80.000 Euro abzuarbeiten? Denn erst danach hättest du die Gelegenheit, den aktuellen finanziellen Schaden irgendwie gutzumachen.

Du vermutest, dass der Ursprung deiner Zockerei darin liegt, weil du nach dem Tod deiner ersten Frau wieder jemanden an deiner Seite haben wolltest? Hast du vergessen, dass du schon sehr lange zockst? Schon, als deine Kinder noch klein waren? Was war mit den „Hypes“, von denen du mir erzählt hast?
73
Angehörige / Re: Schockstarre
« Zuletzt von Fred am 25.06.2024 12:36:52 »
Bei allem Respekt, aber das ist ungeheuerlich, was du da schreibst.

Es scheint dir schwer zu fallen, andere Meinungen auch nur anhören zu müssen.
Es ist meine persönliche Wahrnehmung.
Nichts daran kann falsch sein, da es meine persönliche Wahrnehmung ist.

Es tut mir leid dass du in solch einer Situation gefangen bist und im Moment offenbar nicht wirklich klar denken kannst.

Du beißt einfach nur in alle Richtungen um dich.
Das ist erlaubt und vielleicht ist es sogar gut so und du brauchst es.

Lass ein wenig Ruhe und Besinnung bei dir einkehren.
74
Spieler / Re: Dago
« Zuletzt von Dago am 25.06.2024 12:27:09 »
Du schreibst was von Fahrer, Du wirfst schnell mit Versprechen um Dich, dass  Du Deinen finanziell verursachten Schaden wieder gut machen wirst . Das hältst Du für ein realistisches Versprechen  ?
Oder steckt da was ganz anderes dahinter ?
Was bezweckst Du damit, glaubst Du das ernsthaft, was Du erzählst ?
Meine Ex sagte oft zu mir :  wenn ich noch einmal höre von Dir : ich mach das schon.
Thema Fahrer: ich habe das in meine Überlegungen mit einbezogen um einen kleinen Beitrag der Wiedergutmachung zu erarbeiten.
Wenn ich den Job bekäme, was sehr wahrscheinlich ist, ja dann halte ich das für realistisch
Ich bezwecke zum einen, einen kleinen Beitrag zu leisten um meinen angerichteten Schaden wieder gut zu machen und zum anderen, es gibt mir meine innerliche Ruhe zurück und die ist in meinen Augen wichtig. aber sag mir wenn du anderer Meinung bist!
Ja, das sagte meine Noch oder bald Ex Frau auch immer. Willkommen im Club! und mal ehrlich, sie haben ja recht gehabt und noch recht!
 
75
Angehörige / Re: Schockstarre
« Zuletzt von Neukäfer am 25.06.2024 12:06:07 »

Ich kenne deine Mutter nicht und mir fehlt zu viel Hintergrund, aber wenn es deine Mutter ins Grab bringt, dass auf einem Stück Papier andere Zahlen stehen als erwartet, dann stimmt in eurer Familie was nicht.


Bei allem Respekt, aber das ist ungeheuerlich, was du da schreibst. Das Geld ist das eine, der Vertrauensmissbrauch, die menschliche Enttäuschung, die Sorge um mich eine andere. Und das addiert sich nicht einfach, das potenziert sich. Es potenziert sich noch weiter, wenn du weißt, dass meine Schwester ihr vor einigen Jahren mit dem Anwalt gedroht hatte, falls meine Mutter ihr nicht das vom Erbe ausbezahlt, von dem meine Schwester glaubte, dass es ihr zusteht - was zusammen mit anderen menschlichen Enttäuschungen letztlich zu einem Suizidversuch geführt hat. Vielleicht überdenkst du deinen Kommentar nochmals.
76
Angehörige / Re: Schockstarre
« Zuletzt von Fred am 25.06.2024 11:52:41 »
Ich lege meine Hand dafür ins Feuer, dass mein Teil der Familie damit nicht gelassen umgehen wird. Sicher, Regelungen werden sich vermutlich finden, aber letztlich wird diese Sache meiner Mutter ins Grab bringen. Mit ihrer Vergangenheit, mit dem, worunter sie eh schon leidet, ist das schlicht und ergreifend ein Todesstoß.

Ich kann deine besondere Situation verstehen, aber ehrlich gesagt kommst du für mich ziemlich "aggresiv" rüber.
Vielleicht täuscht der Eindruck.

Ersteinmal ist es nur eine Zahl auf einem Bankkonto. Und wie gesagt, wenn niemand akut davon abhängig ist, dann ist das auch kein akutes Problem was jetzt eine Katastrophe auslöst.
Ich kenne deine Mutter nicht und mir fehlt zu viel Hintergrund, aber wenn es deine Mutter ins Grab bringt, dass auf einem Stück Papier andere Zahlen stehen als erwartet, dann stimmt in eurer Familie was nicht.
Ich will das keineswegs verharmlosen, aber wo "so viel" Geld "herumliegt" ist ja meist auch noch weiteres evt. in anderer Form vorhanden.

Mal so meine Wahrnehmung als außenstehender ud völlig unbeteiligter:
Du drehst im Moment alles ins Negative und katastrophisierst.
Das ist nicht gut. Für niemanden. Und schon gar nicht für dich.

Ich könnte mir gut vorstellen, dass du denkst
"Was will der Schwachkopf da im Forum, der hat doch sowieso keine Ahnung"

Mir ist nicht klar was mit deinem Mann ist, aber die Frage klärt sich wohl eher in einem anderen Thread.

77
Spieler / Re: Dago
« Zuletzt von Andre12 am 25.06.2024 11:34:35 »
Moin,

Du kannst die Zitatfunktion nutzen.
Anklicken , Quote am Anfang und Ende stehen lassen, dann alles löschen , bis auf das was Du zitieren möchtest.


Aber erst nach Quote Deinen Text schreiben .
Dann gehst wieder zum Beitrag und drückst wieder Zitat  usw.

Das ist denn etwas übersichtlicher für alle.
Überprüfen kannst Du das , wenn Du statt auf senden , Vorschau  drückst.


Ja mach Dir mal Gedanken.

Da ich ja nichts weiß von Dir, beziehe ich mich auf das was Du schreibst , wie das auf mich wirkt  und wie es bei mir war.

Ich habe damals so oft behauptet , nee mache ich nicht oder mach ich doch , war ich auch fest von überzeugt, habe ich aber nicht.

Das oder diese Punkte für einen selbst zu erkennen , dass ist ja genau die Krux,
denn wir  haben unsere Brille auf , die aber ja nicht unbedingt richtig sein muss und klar, denn sonst würden wir uns doch nicht selbst schädigen  und andere schon gar nicht .

Wenn wir immer dasselbe annehmen oder ausschließen , wo genau führt das hin ?

Noch so ein Gedankengang von mir,
Du schreibst was von Fahrer, Du wirfst schnell mit Versprechen um Dich, dass  Du Deinen finanziell verursachten Schaden wieder gut machen wirst . Das hältst Du für ein realistisches Versprechen  ?

Oder steckt da was ganz anderes dahinter ?
Was bezweckst Du damit, glaubst Du das ernsthaft, was Du erzählst ?

Meine Ex sagte oft zu mir :  wenn ich noch einmal höre von Dir : ich mach das schon.

Ich wusste nie warum die sich überhaupt so aufregt.
Meine Güte, dann gibt’s halt nur Nudeln.

Lieben Gruß

André

78
Angehörige / Re: Schockstarre
« Zuletzt von Neukäfer am 25.06.2024 11:26:28 »
Ich lege meine Hand dafür ins Feuer, dass mein Teil der Familie damit nicht gelassen umgehen wird. Sicher, Regelungen werden sich vermutlich finden, aber letztlich wird diese Sache meiner Mutter ins Grab bringen. Mit ihrer Vergangenheit, mit dem, worunter sie eh schon leidet, ist das schlicht und ergreifend ein Todesstoß.
79
Spieler / Re: Dago
« Zuletzt von Dago am 25.06.2024 10:46:18 »
Moin Andre
"So von mir aus betrachtet suchst Du gerade einen Grund, an dem Du die Verantwortung abschieben kannst.
Was ist los, warum habe ich das gemacht ? ach so ich bin spielsüchtig. Na, dann bin ich krank. Puh Glück gehabt. Ich war es nicht.
Doch, warst Du, denn die Krankheit gehört zu Dir. Du hast eine persönliche Analyse gestartet, um fest zu stellen, dass Du kriminell gehandelt hast ?
Jupp, ist klar
."
Ich muss dir leider widersprechen, ich suche nicht nach einem Grund die Verantwortung abzuschieben. Fakt ist, ich habe Mist gebaut und muss dafür gerade stehen und werde dies auch tun. Wie das das dann gehen soll und ich spreche jetzt vom finanziellen, das weiß ich zwar noch nicht, aber ich habe versprochen, dass ich eine Lösung finden werde um den Schaden wieder gutzumachen. Mit 68 Jahren nicht unbedingt eine leichte Aufgabe, aber ich habe schon andere Dinge in meinem Leben gemeistert.
"Glück gehabt, ich bin krank"
das wäre dann ja sich davonstehlen und den Kopf in den Sand stecken ... oder wie siehst du das?
"Ich kann immer nur wieder sagen, ohne die Sucht zu verstehen und ohne mich selbst zu begreifen, wäre ich nie vom Spiel los gekommen.
Das Spiel hat mich 30 Jahre begleitet, mich selbst habe ich noch ein paar Jahre mehr aushalten müssen, was ohne Spiel auch nicht gut geklappt hatte."

Meine Überlegungen gehen in die Richtung, gehe zurück in die Welt bevor das Desaster angefangen hat.
Für dich zur Info: Ich habe 4 Jahre lang behinderte Kinder in die Schule gefahren, hatte mein bescheidenes Auskommen bis auf die Tatsache das sich meine damalige Frau von mir getrennt hatte, was aber ihrer Krankheit geschuldet war (ich meine die Trennung) denn sie wollte nicht, dass ich das ganze Elend miterleben soll. Sie ist auch relativ kurz nach unserer Trennung gestorben.
Vielleicht hat da das ganze angefangen, ich wollte wieder jemanden an meiner Seite haben, obwohl ich ein geregeltes Leben hatte ... Scheiße, ja vielleicht wenn ich jetzt so darüber nachdenke, vielleicht war das der Ursprung ...
Ich muss jetzt erstmal aufhören und genau darüber nachdenken und erzähle dann später meine Gedanken.
Habt alle noch einen schönen Tag und passt auf euch auf!
Gruß Niko
80
Angehörige / Re: Schockstarre
« Zuletzt von Fred am 25.06.2024 08:09:35 »
Moin Käfer,

wie hatten hier bereits ähnliche Fälle wo Schwiegereltern, bzw. die eigenen Kinder um 50.000 Euro erleichtert wurden.
Das Umfeld ist meist viel gelassener als man denkt. So könnte es auch bei euch sein.
Sofern deine Mutter jetzt nicht wirklich auf das Geld angewiesen ist, wird sich dafür eine Regelung finden.

Wichtig ist es jetzt erst einmal dich selbst zu sortieren. Ganz ohne Panik.
Das Kind ist ja bereits in den Brunnen gefallen.

Auch muss jetzt nichts innerhalb von Minuten oder Stunden geklärt werden.

Sortiere deine Lage in Ruhe.


Nach oben