Nach unten Skip to main content

Autor Thema: Wie rette ich unsere Beziehung?

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

h
Wie rette ich unsere Beziehung?
OP: 28.12.2022 23:17:24
Hallo zusammen,
ich bin seit fast 5 Jahren mit meinem Freund zusammen. Im Folgenden möchte ich über seine Sucht schreiben. Seit Sommer 2019 wohnen wir zusammen in einer Mietwohnung. Zu diesem Zeitpunkt nachdem wir zusammengezogen sind, bekam ich von seiner Spielsucht (Online Sportwetten) mit. Spielen tut er schon länger, aber so regelmäßig seit dem wir zusammen sind. Es fing damit an, dass er als Student seine hohen Krankenkassenbeiträge nie bezahlen konnte. Als wir zusammen gezogen sind, bekam ich von meinen Eltern 10.000 € (jahrelang gespart) für die Wohnung zur Einrichtung. Da bot ich ihm, dass ich seine Rechnung ca. 3000 zahlen kann (größter Fehler von mir, aber damals dachte ich nicht an seine Sucht). Dann war es erstmal etwas Ruhe, ich hatte meine schulische Ausbildung nebenbei und einen Minijob. Er seinen Werkstudentenjob. Im Winter 19/20 wechselte er seinen Werkstudentenjob, um andere Erfahrungen (von Bachelor zu Master) zu sammeln. Boom, gleich 400 € weniger Gehalt. Das hat ihn getroffen. Mich auch, aber nicht so sehr wie ihn, da wir trotzdem noch gut durch den Monat kämen + kleines Taschengeld von unseren Eltern. Mehrere Wochen später kamen einige drohende Briefe an ihn, ich bekam nichts mit. Mit voller Motivation erzählte er mir von einer Digitalen Bank (seriös), so hieß es, ich solle die mir doch mal holen, u.a. auch um ganz einfach einen Dispo bis 8000 zu kriegen. Ich war nicht abgeneigt, holte mir die Bank App auf mein Handy und schwupp hatte ich meinen Dispo... Wie ihr Euch denken könnt waren die 8000 € schnell erreicht. Ich frage mich heute wie das so schnell passieren konnte. Klar zum einen, weil er sich von meinem Handy aus Geld überweisen konnte und oft meine Karte geschnappt hat. Mehr Kredite/Dispo konnte ich nicht aufnehmen. Parallel hatte er 2 Kredite am laufen, von denen ich nichts wusste. Im April 20 erzählte er mit mir zusammen seinen Eltern von seiner Sucht, da wir 500 € zum Leben und abbezahlen der Raten brauchten. Zu diesem Zeitpunkt besuchte er auch eine Beratungsstelle, aber machte nie eine Therapie, weil er es selber schaffen wollte. Nebenbei fuhr er zusätzlich Pizza aus, damit wir über die Runden kamen. Dann war ich mit meiner Ausbildung im Sommer 21 fertig und bekam im Januar 22 meinen ersten Vollzeit Job. Da dachte ich: Jetzt kann es nur besser werden und ich kann meinen Dispo abbezahlen...bis es zu Ratenkäufen kam, mein Freund wollte unbedingt einen PC und dass wir uns Fahrräder kauften...bis die Miete höher wurde und ich ihm zusätzlich leider noch mehr Geld schicken musste, damit die wichtigsten Sachen bezahlt werden konnten. Im letzten Sommer hatte er einen enormen Druck und schaffte gerade so seinen Master. Der Druck wurde bei ihm immer stärker, sodass er viel mehr verzockte, weil er Angst um sein Berufsleben hatte. So mussten wir seinen PC und andere Sachen verkaufen, damit wir über die Runden kommen. Bis Oktober 22, als ich bei mir immer wieder im Minus war, bot mir meine andere Bank 5000 € Dispo an. Ich war ein wenig erleichtert, weil ich dachte, dass wir nun einen Teil unserer Schulden abbezahlen konnten. Dies taten wir auch bis auf meinen 8000€ Dispo. Bis er an Black Friday ein neues Gaming PC haben wollte. Ich verneinte, so setzte er sein ganzes Gehalt aufs Spiel. Bis er mich anbettelte, ich solle ihm Geld zum absichern schicken, sonst sind seine 1000 € weg. Am Ende war dann alles weg. Ich bereue es sehr, vorallem ist mein Vertrauen zu ihm einfach hin, weil er mir immer versprochen hat, das Geld zurück zu schicken. Jetzt ist mein 5000 € Dispo knapp erreicht und mir fehlen jetzt 300 € trotz Gehalt um Miete und Autoversicherung zu zahlen. Meine Nerven sind einfach so blank, dass ich jetzt total ratlos bin. Er hat jetzt im Januar auch endlich einen VollzeitJob, verspricht mir, dass ich Ende Januar mind. die Hälfte von seinem Gehalt schickt. Ich weiß es langsam nicht mehr weiter. Er tröstet mich, dass ab Ende Januar alles gut wird, aber seine Sucht wird mich immer verfolgen. Hab schon manchmal gedacht, dass ich zu meinen Eltern ziehe, aber ich will ihn auch nicht fallen lassen :(. Es sind auch "nur" 15.000 € Schulden, aber die belasten mich, da die bei mir sind..Was ich nicht verstehe ist, dass mein Freund immer so ruhig ist und sagt, dass ich mir nicht so viele Gedanken machen soll. Er braucht von mir auch viel Liebe, Kuscheleinheiten ...
  • IP logged
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Jacky1

Re: Wie rette ich unsere Beziehung?
#1: 28.12.2022 23:32:46
Hallo hailou,

fast gleicher Text aber andere Fragestellung.  :)
Du kannst nur soweit Einfluss nehmen, dass Dein Partner erkennt was es zu verlieren gäbe.
Dieser Einfluss sollte aber unbedingt auch Konsequenzen unterliegen, daraus entsteht dann eine Gewissheit.
Dass keine Angehörige etwas verändern könnte, wenn es der Partner nicht zulässt.

Diese Krankheit (Spielsucht) ist keine Epidemie und wenn darin gefangen ist man nicht für immer verloren.
Die medizinische Definition wäre "nur" die Erklärung der Abläufe.
Es gibt einen Weg daraus, man muss kapitulieren und erkennen machtlos gegen sein Suchtverhalten zu sein.
Dann ist eine Türe offen um auch Hilfe wirklich anzunehmen.
Diese Schritte kann nur er alleine gehen, dann natürlich stützend Hand in Hand mit Dir.
Soweit ist es aber leider nicht!

Grüß Dich
  • IP logged
« Letzte Änderung: 29.12.2022 09:21:41 von Jacky1 »
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: hailou

Re: Wie rette ich unsere Beziehung?
#2: 29.12.2022 08:17:47
Es sind auch "nur" 15.000 € Schulden, aber die belasten mich, da die bei mir sind..Was ich nicht verstehe ist, dass mein Freund immer so ruhig ist und sagt, dass ich mir nicht so viele Gedanken machen soll.

Es sind ja "nur" Schulden. Es sind deine Schulden, seine kommen noch dazu. Die von denen du noch gar nichts ahnst.
Wem hat er alles versprochen, wenn er einen gutbezahlten Job hat, dann kann er alles zurückzahlen ...
Vielleicht hat er schon 50.000 oder 100.000 Leichen in irgendeinem Keller liegen.

So traurig es auch ist, jetzt weißt du in etwa um seine Krankheit.
Und mit diesem Wissen musst du handeln.
Die Konsequenz daraus ist:
Mit jeder finanziellen Hilfe in welcher Form auch immer förderst du seine Krankheit.
Wie man immer so schön sagt, ein Spieler muss die Konsequenzen für sein Handeln tragen.
Das bedeutet halt auch durch die "Scheiße" zu gehen, wenn man sein Geld mal wieder verspielt hat.

Aufgrund deiner Schilderungen gehe ich mal davon aus, dass er bereits alle eigenen Mittel und Bankgeschichten & Kreditkarten ausgenutzt hat.
Sonst hätte er dich nicht dazu "überreden" müssen.
Leider ist dies heute erschreckend leicht möglich.
Ich kenne eine "einfache" Sekretärin die es mit Onlinebanken und Kreditkarten innerhalb einer Jahres auf einen Schuldenstand von 120.000 geschafft hat.

Also finanziell würde ich sofort alle Grenzen schließen.
Schon um dich selbst zu schützen.
Unterschreibe keine weiteren Verträge oder sonstiges um ihm vermeindlich zu "helfen".
Freunde dich mit dem Gedanken an, dass du eine "liebe Kuh" bist, die man wunderbar melken kann.
Dass du evt. nicht die große einzigartige Liebe bist, sondern ein gemütliches Schaf, auf dem man sich ausruhen kann.

Als Spieler konnte ich jeden beruhigen und überzeugen ... zumindest eine gewisse Zeit lang.

Naja, du musst dich mal ein bisschen durchlesen welche Optionen dir bleiben.
Als Spieler der selbst 30 Jahre lang die Frauen verarschte, kann ich dir natürlich nur raten, dir jemand anderes zu suchen.
Auch wenn das eine Scheißempfehlkung ist, ist sie doch die beste.
Zumindest solltest du wissen und es dir überlegen, dass die Spielsucht euer gesamtes restliches Zusammensein ein Thema sein wird.
Auch als "trockener" Süchtiger ist es ein lebensbegleitendes Thema.
Ich wünschte ich könnte dir was netteres schreiben.
  • IP logged
Der Kreis schließt sich erst wenn er vollendet ist !
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: AlexandraX, hailou

T
Re: Wie rette ich unsere Beziehung?
#3: 29.12.2022 09:47:32
Moinmoin,

einem Spieler sage ich immer, das Geld ist das unwichtigste. Angehörigen den es so erging wie Dir, empfehle ich zu versuchen eine schriftliche Bestätigung für die Schulden zu bekommen. Das ist besonders wenn er wieder in Geldnot ist hin und wieder möglich. Ansinsonsten ist Dein Geld weg. Es ist wie Fred es sagt. Er holt sich von Dir Geld, weil die Bank ihn nichts mehr gibt.
  • IP logged
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: hailou

h
Re: Wie rette ich unsere Beziehung?
#4: 03.01.2023 19:46:19
Vielen Dank für Eure hilfreichen Antworten!!! Die geben mir etwas Mut. Ein bisschen Hoffnung habe ich ja noch ... mein Freund hatte heute seinen 1. Arbeitstag nach seinem Masterabschluss und ist motiviert. Er versicherte mir, dass wir die Schulden in einem Jahr abbezahlen können. Denn er möchte danach das Geld in ETFs investieren..Aber der Gedanke, dass er heimlich immermal nen 50er in seine Wetten einsetzen könnte, lässt mich nicht los. Zumal mein Vertrauen zu ihm sehr schwach ist. Aber er sagt auch, dass er endlich nach 8 Jahren Studium ein volles Gehalt auf sein Konto bekäme, ohne Druck haben zu müssen wie man im nächsten Monat überlebt...er hat von Klein auf immer sehr wenig bekommen und musste zum Beispiel Jahre auf seinen PC sparen, seine Freunde hatten immer mehr..So hat er iwann mit Wetten angefangen :(. Soll ich noch etwas abwarten wie sich die nächsten 2 Monate entwickeln?
  • IP logged
 

Re: Wie rette ich unsere Beziehung?
#5: 03.01.2023 20:22:54
Hallo hailou

... mein Freund hatte heute seinen 1. Arbeitstag nach seinem Masterabschluss und ist motiviert. Er versicherte mir, dass wir die Schulden in einem Jahr abbezahlen können. Denn er möchte danach das Geld in ETFs investieren..Aber der Gedanke, dass er heimlich immermal nen 50er in seine Wetten einsetzen könnte, lässt mich nicht los.

In ETFs könnte er jederzeit investieren, genau so wie mal nen 50er zu wetten.
Steigt der DAX  gibt es Kohle, gewinnt eine Wette ..dann ja auch.

Du solltest genau so lange warten wie Du es möchtest und auch kannst.
Es ist ja seinen erster Arbeitstag, er bekommt nun etwas für seine wertvolle Lebenszeit.
Keine Ahnung wie es sich nun weiter entwickelt..er ist ja Spielsüchtig!
Geld Geld Geld......
Was macht er gegen sein Suchtverhalten konkret ?
Das geht doch nicht einfach so von alleine weg.   
Schulden zurück bezahlen ist nichts ungewöhnliches.
Denkt er selbst, dass er ein pathologischer Spieler ist ?`

Grüß Dich 
   
  • IP logged
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Andre12, hailou

h
Re: Wie rette ich unsere Beziehung?
#6: 03.01.2023 21:05:09
ETFs sind wenigstens eine langfristige Investition, wo man was von hat. Von Wetten ja absolut nichts.
Aktuell tut er nichts gegen seine Sucht. Wir waren mal vor 2 Jahren bei einer Beratung, aber ne Therapie wollte er nicht machen. Er wollte sich da alleine raushelfen und hat dann Tagebuch geschrieben. Durch viel Stress im Studium und Job ist er wieder rückfällig geworden. Er weiß, dass er ein pathologischer Spieler ist, aber sagt das so nicht. Und jedes Mal wenn ich ihn drauf anspreche, dann nerve ich laut ihn..Ich hab Angst, dass ich ne falsche Entscheidung treffe. Auch wie meine Eltern reagieren..Unsere Eltern verstehen sich sehr gut. Aber mein Leben ist letztendlich wichtiger. Nur ich möchte auch nicht, dass er noch mehr in ein schwarzes Loch fällt, weil er mich sehr liebt :/ und ich ihn auch, nur dass ich mehr auf Distanz bin :/
  • IP logged
 

h
Re: Wie rette ich unsere Beziehung?
#7: 03.01.2023 21:12:02
Ab Ende Februar ist er für ein paar Monate aufgrund seines Trainees kaum noch zu Hause. Da werden wir uns wahrscheinlich nur noch an Wochenenden sehen. Vielleicht hilft mir die Zeit auch besser zum Nachdenken. Spätestens da muss er mit sich selbst klar kommen und merken wie wichtig es ist mit seinem eigenen Geld auszukommen.
  • IP logged
 

Re: Wie rette ich unsere Beziehung?
#8: 03.01.2023 22:03:06
Hallo hailou,

Was Du über ihn schreibst überrascht hier keinen, wir kennen das schon ganz gut.

Ich hab Angst, dass ich ne falsche Entscheidung treffe. Auch wie meine Eltern reagieren..Unsere Eltern verstehen sich sehr gut. Aber mein Leben ist letztendlich wichtiger. Nur ich möchte auch nicht, dass er noch mehr in ein schwarzes Loch fällt, weil er mich sehr liebt :/ und ich ihn auch, nur dass ich mehr auf Distanz bin :/

Ich kann Dich gut verstehen, es wäre wohl auch egal was hier geschrieben wird, Du musst alles erst selbst erfahren.
Passe gut auf Dich auf, stelle für Dich eine finanzielle Zukunft sicher, Misstrauen wird eh Dein Begleiter sein.
Lese einmal im Angehörigen Thread von anderen die auch in so einer Situation sind/waren wie Du gerade.
Du könntest vieles wiedererkennen, in Gedanken, Emotionen und Verhalten.

Ich selbst bin ein pathologischer Spieler, in meiner früheren Lebenszeit war ich der Regisseur/Drehbuchautor.
Alle beteiligten Akteure hatten eine Statistenrolle neben mir, sie folgten dem Drehbuch das ich geschrieben habe.
Die haben es nicht gemerkt und wenn einmal doch....war ihre Hoffnung immer mein Freund.
Aber ich muss auch zugeben....heute ist es nicht mehr so.

Die Liebe wird eh immer mehr verblassen, wenn wieder Verrat auf Hoffnung trifft.   
Ich schreibe dies alles nur weil ich ja auch davon ausgehe, dass Dein Freund ein pathologischer Spieler ist.
Und Du spürbar eine Angehörige, mit den jeweils daraus resultierenden  Folgen.
Es soll Euch beiden immer gut gehen.....Du machst dabei wesentlich mehr als er.
Er macht nämlich gar nichts, außer zu funktionieren.
Es ist kein Spaß, keine psychische Erkrankung ist ein Spaß oder eine vorübergehende Erscheinung.
Sie sitzt tief in den Gedanken, welche chemisch elektronische Abläufe von ganz alleine steuern im Hirn.
Der Antrieb für einen Spielsüchtigen wird immer sein Suchtgedächtnis sein, egal wieviel er verdient.

Ich kann Dir nicht wirklich berichten wie Du Eure Beziehung rettest, ich bin da viel viel zu viel voreingenommen .
Von mir selbst und meiner eigenen Erfahrung als ehemals aktiver Spieler.   

Grüß Dich   
   
       
 
 
  • IP logged
« Letzte Änderung: 03.01.2023 23:35:50 von Jacky1 »
 

J

JJ

  • ***
  • Power-Mitglied
  • Beiträge: 129
  • Dankeschön: 135 mal
  • Sternchen: 22
  • Life of Pi - Schiffbruch mit Tiger
  • Spender*in
Re: Wie rette ich unsere Beziehung?
#9: 03.01.2023 23:22:37
Hallo hailou,

mein Mann behauptete auch, sich da selbst raus retten zu können. Als wir uns dann mal 3 Wochen nicht gesehen haben, weil ich in Reha war, hat er 20.000 Eur verzockt. Das war ziemlich geil. Weil ich war ja weg und er hatte sturmfrei.

Ich weiß, dass du glauben und hoffen willst. Aber glaube und hoffe einfach nicht. Es wird wohl schwierig werden, dass es sich von selbst in Wohlgefallen auflöst. Mit und ohne Gehalt.

JJ
  • IP logged
 

T
Re: Wie rette ich unsere Beziehung?
#10: 03.01.2023 23:55:47
Für ein Spieler braucht es keinen Grund zum spielen. Er spielt nicht wegen Stress au der Arbeit, nicht wegen sonst irgendwas. Ein Spieler spielt weil er Spieler ist. ETF'S sind doch nur Hirngespinste. Er hat Dein Geld veruntreut. Wenn er das zurückgezahlt hat und seine Schulden ist es 2030. Dann kann er sich Gedanken um Familienplanung machen. 2050 sind dann, wenn es gut läuft die ETF Thema.
  • IP logged
 

 
Nach oben