Nach unten Skip to main content

Autor Thema: Medeas Tagebuch

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Medeas Tagebuch
#105: 26.06.2022 08:29:20
Moin Fred,

Oh das bedeutet mir viel, dass du das von mir denkst!!
Ich selbst vertraue mir wohl erst, wenn ich die ersten zehn Jahre geschafft habe...
Bis dahin geniesse ich jede Spielfreie Minute
LG Medea
  • IP logged
« Letzte Änderung: 27.06.2022 07:25:37 von medea888 »
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.

Aristoteles
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Andre12, Jacky1

Re: Medeas Tagebuch
#106: 29.06.2022 23:32:48
Hallo Medea,

es gibt kein "etwas Spielsüchtig", es spielt keine Rolle wie ein Werdegang so verlaufen ist.
In wie weit jemand sich in diesen Schlund stürzte oder ob ein gewisser "Restverstand" einen totalen Absturz verhinderte.
Dies hast Du schon immer sehr gut verinnerlicht und es wäre gut viele andere würden nur 10% davon umsetzen können.

Es ist schön Deine Geschichte immer weiter verfolgen zu dürfen.
Irgendwie muss man dabei auf kein Happy End warten, es ist im Grunde schon längst da.


Liebe Grüße
 
 
  • IP logged
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: medea888

F

Falschspieler

Re: Medeas Tagebuch
#107: 04.08.2022 20:13:33


 
Ich muss mich zwingen von Tag zu Tag zu denken, gerade jetzt in der Krise ist das wichtig, wenn man zu weit versucht nach vorne zu blicken macht das einem Angst.
 

Hallo medea, hab mir gerade mal dein Tagebuch durchgelesen und das Zitat rausgesucht.  ich denke es ist einfach zu hart zu sagen "ich spiele nie wieder"...HEUTE spiele ich nicht ist besser..also nur im hier und jetzt leben... ..Beim rauchen aufhören hatte ich diese Denkweise auch angewendet und dann eben nachts auf die Uhr geschaut und ein Tag war geschaffft. Gerade am Anfang hilft das sehr...
  • IP logged
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: medea888

F

Falschspieler

Re: Medeas Tagebuch
#108: 04.08.2022 21:08:38
Große Klasse wie du das geschafft hast midea :)
  • IP logged
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: medea888

Re: Medeas Tagebuch
#109: 05.08.2022 14:06:14
Moin Adri,

Ja die 24stunden Regel ist ubd war für mich immer sehr hilfreich bei vielen Dingen icht nur beim spielen.
Und mein Weg ist nicht beendet. Immer noch bin ich jeden Tag kurz im Forum und nicht weil ich Mod bin, sondern weil ich immer noch Demut habe und zudem anderen helfen möchte den Schritt in ein freies Leben zu gehen.
Bleib dran, es lohnt!!!!
LG Medea
  • IP logged
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.

Aristoteles
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Andre12

Re: Medeas Tagebuch
#110: 15.09.2022 08:25:36
Guten Morgen liebes Tagebuch und allen Mitlesern,

Ups die Zeit rast schon wieder über ein Monat vorbei. Bald habe ich die 1000 Tage erreicht. Geschafft wollte ich nicht schreiben, denn das Wort klingt nach mühselig und das ist es nicht. Es ist sooo leicht.
Inzwischen bin ich zwar noch jeden Tag hier am schauen, merke jedoch dass ich meine Gedanken auf andere Dinge gerade fokussiere. Ich war noch einmal spontan in Urlaub mit meinen Nichten. Und Freunden. Und genau da liegen gerade meine neuen Prioritäten. Einerseits bei meiner großen Liebe, wir versuchen gerade uns einwenig neu zu erfinden, was großen Spaß macht und andererseits auf meiner ausgesuchten Familie in Form von meinen Freunden . Auch meine Firma nimmt mich positiv in Beschlag. Morgen habe ich eine schöne Betriebsfeier...
Dennoch ist die Sucht immer dabei. Jetzt in Urlaub, da in Italien wirklich überall  gezockt wird...und ich das erste Mal wieder ein Rommé Spiel gespielt habe...immer wieder hinterfragen gehört für mich inzwischen einfach ganz normal dazu...und es fühlt sich einfach gut an, denn jedes hinterfragen zeigt mir, wie achtsam ich geworden bin . Ich glaube nicht, dass ich schon Mal in meinem Leben so achtsam war.
Ich bin glücklich, ein tolles freies Gefühl.
Und dennoch ich bleibe hier und werde sicher auch wieder Zeiten haben in denen ich schwärzer sehe...oder villeicht sehe ich nie wieder schwarz, sondern nur noch dunkelblau..

https://youtu.be/hP8v2-ETHFQ

Eure Medea

  • IP logged
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.

Aristoteles
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: amTiefpunkt, Jacky1, Adri

A
Re: Medeas Tagebuch
#111: 18.09.2022 01:21:50
Herzlichen Glückwunsch Medea.

 Glaube das sind jetzt 1000 Tage bei dir  :)
  • IP logged
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Jacky1, medea888

Re: Medeas Tagebuch
#112: 21.09.2022 07:08:14
Hallo und danke Adri
 und ich habe sie verpasst..die 1000.. hihi und ich bin froh drüber, denn ich habe Sie verpasst,weil mein Leben mich voll einnimmt und dabei wunderbar und herrlich und spielfrei ist
LG Medea
  • IP logged
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.

Aristoteles
 

Re: Medeas Tagebuch
#113: 19.11.2022 20:15:49
Hallo Tagebuch,

oh, ich bin dir derzeit keine gute Freundin...über zwei Monate nicht mehr geschrieben, aber verzeih mir mit der Ansage mein Leben ist gerade einfach sehr schön und aufregend und damit auch voll ...
Dennoch denke ich oft ans Forum schaue auch ab und an rein.. nur meine Themen sind aktuell keine die hierher passen...und sie sind eher sehr positiv( was natürlich auch hier her passt).

Dennoch jetzt habe ich wieder Mal zwei Gründe hier zu schreiben.




. Einerseits weil ich, gerade im Sporturlaub in Fuerteventura, vor zwei Nächten sehr intensiv davon geträumt habe wieder gespielt zu haben..im Traum wollte ich nur einem Kind was zeigen und war plötzlich auf einer Spieleseite mitten beim drehen einer slot-machine...das Kind wollte sofort spielen und ich riss ihr das Tablet weg und sagte ... Lass das das ist wahnsinnig gefährlich... Ich glaube ich sagte... Das macht Aua....... Und machte ihr Sendung mit der Maus rein... Für mich selbst dachte ich ohhh Gott hast du gespielt.?. im Traum war ich mir nicht sicher hatte aber einen Gewinn gesehen und dachte oh Gott wie schreibst du das im Forum...es ist also präsent und das ist auch immer noch gut so.  Auslöser für den Traum war glaube ich eine extrem komische stressige Situation in der Firma und meine Hilflosigkeit hier vor Ort..
Der zweite Grund warum ich heute schreibe und das ist jetzt weniger spielen,sondern mehr Tagebuch schreiben.. heute wäre mein Vater 100 Jahre alt geworden... Er hat mich vor über 26 Jahren verlassen und vieles in meinem Leben damit zerstört.. eine ohnehin schwierige Kindheit in eine noch schwieriger Zeit mit Erbstreit und kranker Mutter verwandelt..
Ich vermisse meinen Vater heute noch auch weil er eine echte Persönlichkeit war... Aber er hatte auch Probleme hat vieles versteckt, konnte nicht ehrlich lieben und ist einsam von Freunden gestorben.
Heute hier am Strand dachte ich darüber nach, was das alles auch mit mir und meiner Krankheit zu tun hat.und mit ist klar geworden das Verstecken doch irgendwie bei uns ein Familiensport war. Sei es meine Mutter mit dem Alkohol oder mein Vater mit anderen Dingen.. es gehörte dazu.
Eine Strategie die ich vermutlich einwenig unterbewusst glorifiziert habe, eben weil mein Vater so früh gibt..es soll keine  Ausrede sein, never meine Sucht mein Weg.. aber Erkenntnis tut dennoch immer gut...
Gerade in den letzten Monaten bin ich auch auf anderen Ebenen sehr offen und ehrlich geworden und merke wie frei es mich macht.
Von daher unfassbar aber nach fast drei Jahren bin ich immer noch auf dem Weg und keinesfalls angekommen
Es bleibt euch 24 wundervolle spielfreie Stunden zu wünschen und jeden seinen Weg zu immer mehr Erkennen seiner selbst
Die etwas sentimentale aber glückliche Medea
  • IP logged
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.

Aristoteles
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Andre12, Jacky1, JJ

 
Nach oben