Nach unten Skip to main content

Autor Thema: Nun beginnt "unser" Weg

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

J

JJ

  • **
  • Mitglied
  • Beiträge: 33
  • Dankeschön: 32 mal
  • Sternchen: 7
  • Life of Pi - Schiffbruch mit Tiger
  • Spender*in
Nun beginnt "unser" Weg
OP: 19.10.2021 08:40:28
Hallo,

so, ich glaube nun gab es bei uns den ersten kleinen Durchbruch. Mein Mann kam gestern von seiner ersten "Therapie"-Stunde von der Caritas nach Hause. Ich gebe zu, ich hatte nicht viel mehr erwartet als das, was ich die letzten 3 Wochen so gehört hatte: "Ich werde einfach nicht mehr spielen!!" Ich konnte das schon nicht mehr hören. Weil es mir viel zu oberflächlich und trivial geklungen hat. Genauso, wie alles andere in unserem Leben angeblich immer ganz einfach und ganz toll ist......
Hatte also nicht viel erwartet. Aber da kam mein Mann nach Hause mit einem mir völlig unbekannten Gesichtsausdruck. Die Therapeutin hat ihm wohl wirklich mal den Spiegel vorgehalten und irgendwas scheint bei ihm angekommen zu sein. Die Punkte, die er mit erzählt hat, waren für mich irgendwie alle nicht neu. Für ihn ist aber anscheinend der Groschen gefallen. Krass!! Und das in der ersten Stunde!! Er hat gecheckt, dass da tief in ihm drin noch irgendetwas ist, was dringend angeschaut werden will. Bisher hat er die kleine Stimme, die da von innen kam, immer mit oberflächlichem Optimismus weggewischt. (Alles ist immer gut!! Und alles ist immer toll!! Und er will zufällig immer genau das gleiche, das auch ich will!!)
Jetzt hat er gestern die Angst geäußert, dass da ein riesiges Arschloch/ein riesiger Egoist zum Vorschein kommt, wenn er da hinschaut. Ich glaube nicht, dass eine kleine Stimme von innen ein Arschloch sein kann. Eine kleine Stimme von innen hat einfach Bedürfnisse/Wünsche und will gehört werden: mehr Freiheit, mehr Ruhe oder mehr Nähe und Geborgenheit. Das einfach zu wünschen macht kein Arschloch aus. Ein Arschloch ist das, was sich obendrüber legt, wenn man nicht lernt mit seiner inneren Stimme gut umzugehen.
So ist es zumindest aus meiner Perspektive.
Ich bin gespannt, was da so passiert die nächsten Monate. Bin sicher, das wird ein sehr langer Prozess werden!!
Auf jeden Fall startet bei uns jetzt ein Weg. Daher der neue Thread.
Und ich weiß, es ist SEIN Weg. Aber trotzdem ein bisschen doch auch meiner, oder?

Ich danke Euch allen für alles, was ich hier bisher lesen durfte. Ich habe es tief eingeatmet und es gibt mir ganz viel Kraft!!!

JJ
  • IP logged
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Andre12, medea888

A
Re: Nun beginnt "unser" Weg
#1: 19.10.2021 09:39:26
Moin JJ,

Vielen Dank für Deine Infos. Hört sich doch erstmal gut an, denn Du bist ja auch diejenige die eine Veränderung seiner Ansichten und Aussagen am ehesten beurteilen oder bewerten kann. Ich wollte erst den mahnenden Finger heben, aber nur weil ich von mir selbst ausgehe. Ich nach meinem ersten Besuch der ATS - Betreuerin noch gar nix begriffen hatte.  Aber diese angedeutete Selbstreflexion Deines Mannes , ist weiter als ich es nach einem Jahr war . Die Caritas haben wohl ein festes Programm, mit Fragen die gestellt werden, mit Anregungen die mich damals sicherlich auch eher in eine andere Richtung schauen lassen hätten. ( oder ich habe es einfach nicht gehört…  )
Bin gespannt was Du weiter berichtest. Und ja es ist auch ein Stück weit Dein Weg, denn Du bist ja an seiner Seite , Du bist ja mittendrin im Geschehen und Du bist im Spielsuchtforum , Du bist hier …

Lg
André
  • IP logged
Wer etwas will, der findet Wege. Wer etwas nicht will, der findet Gründe….
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: JJ

J

JJ

  • **
  • Mitglied
  • Beiträge: 33
  • Dankeschön: 32 mal
  • Sternchen: 7
  • Life of Pi - Schiffbruch mit Tiger
  • Spender*in
Re: Nun beginnt "unser" Weg
#2: 19.10.2021 12:35:56
Stimmt, André: Ich bin hier. Nicht er.
Hat mich in der ersten Woche tatsächlich viel Grübelei gekostet: Ist das ihm gegenüber fair, dass ich hier bin und nicht er? Braucht er die Hilfe nicht viel dringender?? Soll ich mich ausklinken und ihm das Forum überlassen?
Die meiste Zeit wollte ich das nicht, ihm das Forum zu überlassen. Parallel im gleichen Forum schreiben, kann ich mir beim besten Willen auch nicht vorstellen. An einem Tag, hab ich ihm tatsächlich gesagt "Okay, vielleicht bekommst du es. Ich denke drüber nach!" Am nächsten Tag kam mein Egoismus wieder durch!! :D
"Das ist MEIN Forum und ich geb es nicht her!!!"
Klingt alles wie der Streit um den Teddybären. Ist aber ernst!! Wenn er es verkackt (wieder spielt) und ich die Geraschte bin, dann schreib ich mir hier die Seele aus dem Leib und dann könnt ihr schauen, wie ihr mich wieder auffangt!! So ist das nämlich!!!

Und schaut mal alle her!! Genau mit meiner heutigen ersten Nachricht habe ich die 10 Beiträge durchbrochen und bin kein Junior-Mitglied mehr. Sondern ein vollwertiges Mitglied.  8)

Liebe Grüße
JJ
  • IP logged
 

Re: Nun beginnt "unser" Weg
#3: 19.10.2021 18:45:31
"Das ist MEIN Forum und ich geb es nicht her!!!"

Nichts anderes hätte ich gelten lassen ...   8)
  • IP logged
Der Kreis schließt sich erst wenn er vollendet ist !
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: JJ

a
  • ****
  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 599
  • Dankeschön: 357 mal
  • Sternchen: 19
  • Spielfrei seit Oktober 2012
  • Spender
Re: Nun beginnt "unser" Weg
#4: 19.10.2021 23:26:39
Hallo JJ,

schöner Beitrag von dir! Ob es tatsächlich euer Weg wird, wird die Zukunft zeigen, ich wünsche es Dir jedenfalls. Wenn er es anpackt, gibt es eine Chance für euch. Falls es sich hier nur um ein Strohfeuer handelt oder um eine neue spielerische Glanzleistung, dann beginne bitte deinen Weg!
Schön, dass du hier bist, in deinem Forum!  8)

aT
  • IP logged
Sag "JA" zum Leben!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: JJ

Re: Nun beginnt "unser" Weg
#5: 20.10.2021 23:06:25
Hallo JJ,

Du gehst diesen Weg mit ihm gemeinsam aber mit dem Wissen wie es weiter gehen könnte.
Äußerst selten kam es vor, dass eine Angehörige sich quasi so ins Zeug legte hier.
Du hast einige Tagebücher gelesen und noch viel mehr, hast gefragt und Antworten gesucht.
So scheinst Du zukünftig ja gut gerüstet und hast für immer einen festen Platz hier gefunden.

Und egal ob ein Funkeln in Deinen Augen so hell erleuchtet... bevor event. das kleine rote Birnchen wieder einmal durchbrennt.
Du kannst ihm ein guter Halt sein...ich weiß das und habe es ja selbst in meiner Welt erleben dürfen.
Und nicht Du wirst es sein, die vielleicht einmal loslässt, sondern er...im Falle Dich nie gehalten zu haben.
Es ist eine Chance für Euch beide ....
...ansonsten aber...alles nur für Dich!

Liebe Grüße
 

 
 
  • IP logged
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: JJ

J

JJ

  • **
  • Mitglied
  • Beiträge: 33
  • Dankeschön: 32 mal
  • Sternchen: 7
  • Life of Pi - Schiffbruch mit Tiger
  • Spender*in
Re: Nun beginnt "unser" Weg
#6: Gestern um 15:46:22
Letzte Woche voll in Panik geraten, als mein Mann auf die Idee kam, sein verzocktes Geld über Anwalt von dem Glücksspielanbieter zurückzuklagen. Oh mann.

Da hatte ich echt gedacht, seelisch wieder ganz gut im Lot zu sein.... und dann sagt er zwei Sätze und in mir bricht die volle Panik aus. Das ganze Paket kam auf einmal hoch. Ich hatte einfach nur noch das Gefühl zu fallen und zu fallen. Während meine Gedanken sich unendlich gedreht haben. Ich dachte, ich muß ihm den Beweis liefern, dass die Klagerei um so viel Geld gefährlich für ihn ist. Oder Artikel im Internet finden, die vor den Risiken warnen!! Und alles unter Zeitdruck!! Panik-Modus!!!!

Ich lag dann da 2 h!! Hab gewartet und gewartet bis es wieder besser wird. Irgendwann legt sich ja zum Glück die Panik!! Mir ist dann irgendwann die Idee gekommen, dass es keine Argumente braucht. Das Argument ist, dass ich die Klagerei nicht will und die Aufruhr und das Hoffen auf das fette Geld. Ich will es nicht. Ich will Ruhe von der gesamten Hoffnung auf fettes Geld. Ich will ein bodenständiges Leben führen und mit dem glücklich sein, was wir haben. Und ich wünsche mir aus ganzem Herzen, dass mein Mann das auch kann.

Die Bedeutung von "Hans im Glück" dachte ich ja schon immer, verstanden zu haben: "Dieser Hans ist süß", hatte ich immer gedacht "weil er ein bisschen blöd ist und nicht checkt, dass er am Ende immer weniger hat und deshalb dann trotzdem glücklich ist." Aber inzwischen bin ich mir sicher: Tatsächlich begriffen habe ich den Sinn des Märchens erst jetzt mit 45 Jahren. Hans ist nicht "dumm und trotzdem glücklich". Er ist wirklich zutiefst (!!) glücklich!!! Und er ist nicht dumm, sondern ist wirklich frei von all dem, was viele von uns so jagt: Geilheit auf Konsum, Geilheit auf Geld, Geilheit auf Besitz. Frei davon!!!
Je geiler auf Geld, desto ärmer bist Du am Ende!!!!

Zurück zu meinem Mann und seiner Klagerei. "Warum soll ich bitte nicht klagen, wenn man dabei gar kein Risiko eingeht?" - "Einfach weil ich es nicht möchte. Weil es mir Angst macht!!"

=> => => "Bitte klage das Geld nicht zurück. Einfach weil es mir Angst macht!!"

Das hat gereicht. Kein Argument. Kein Beleg. Meine Angst war Grund genug, es zu lassen. Das hat er mir gesagt. Versprochen.

Ich verlassen mich nun drauf, dass er sein Wort hält. Habe ihm auch gesagt, wenn er das nun hinter meinem Rücken macht, dann ist das kein "kleiner Ausrutscher", der mit seiner Sucht zu entschuldigen wäre. Das wäre ein absolutes No Go!!

Ich merke, dass ich ihm vertraue. Ob das gut ist, kann im Moment keiner wissen.

Ich vertraue ihm.
  • IP logged
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: amTiefpunkt, Jacky1

Re: Nun beginnt "unser" Weg
#7: Gestern um 17:37:00
Zurück zu meinem Mann und seiner Klagerei. "Warum soll ich bitte nicht klagen, wenn man dabei gar kein Risiko eingeht?" - "Einfach weil ich es nicht möchte. Weil es mir Angst macht!!"

Der Weg wäre lang und am Ende wird der" Spieler" seiner Konsequenzen beraubt.
Zwei Faktoren die Gift für uns Suchtkranke sind.
Es muss nicht bei jedem so sein, aber mich würde die Chance auf ein s.g. "ChargeBack" völlig irre machen.
Zocken ohne Konsequenzen .. die Chance meines Lebens.
Prinzipbedingt kann sowas theoretisch sogar nach hinten losgehen.
Man stützt seine Forderung auf "illegales Glücksspiel"
Und illegales Glücksspiel ist ja nicht nur für den Anbieter strafbar, sondern auch für den Spieler.
Auch wenn es bisher nur sehr selten "verfolgt" wurde. Ich glaube ich kenne gar nur einen Fall davon.

Respekt für deinen Standpunkt:
Unabhängig der Finanzlage sich auf diese windigen Aktionen nicht einzulassen.

Du hast wirklich Format, JJ

ps.: Mit dem Vertrauen ist das so eine Sache ... lieber ein Mittelmaß mit gutem Menschenverstand.


  • IP logged
Der Kreis schließt sich erst wenn er vollendet ist !
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Jacky1, JJ

a
  • ****
  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 599
  • Dankeschön: 357 mal
  • Sternchen: 19
  • Spielfrei seit Oktober 2012
  • Spender
Re: Nun beginnt "unser" Weg
#8: Heute um 08:51:57
Hallo JJ,

du bist wirklich äußerst bemerkenswert! Du hast einen Plan für deine bzw eure Zukunft, lässt dich nicht beirren in deim Tun. Du hast meinen größten Respekt dies alles zu meistern inklusive einem Spieler als Ehemann. Du formulierst klar deine Botschaften gegenüber deinem Mann und stehst ihm zur Seite - ganz großes Kino!
Die Rahmenbedingungen sind gesetzt, der Teppich ausgerollt, jetzt bleibt zu hoffen, dass er auf dem richtigen Weg bleibt. Ich hoffe, dein Vertrauen wird nicht mit Füßen getreten, aber dies wird die Zukunft ganz sicher zeigen. Wenn er dein Vertrauen mit seiner Abstinenz zurückzahlt, werdet ihr eine glückliche Zukunft haben, da bin ich ganz sicher. Missbraucht er es jedoch, so hoffe ich, dass du stark genug bist, dann auch deine Konsequenzen daraus zu ziehen....
Ich grüße Dich!
aT
  • IP logged
Sag "JA" zum Leben!
 

 
Nach oben