Nach unten Skip to main content

Autor Thema: André’s Tagebuch

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

A
André’s Tagebuch
OP: 02.01.2022 13:15:09
Tag 1 seit der Anmeldung im Forum und der Entscheidung etwas zu tun, um die Sucht zu beenden.

Meine Gedanken kreisen.Angst vor dem, was kommt und zumindest auch ein Gefühl des Aufbruchs.

Im Kopf stelle ich mir die Frage: Willst du wirklich etwas ändern? Soll das Ganze nun ein Ende haben? Mache ich mir etwas vor? Belüge ich mich selbst?

Viele Beiträge gelesen, einige Antworten bekommen. Ganz viel zum Nachdenken. Schuldnerberatung angeschrieben, den Willen gefasst morgen zur Sprechstunde zu gehen.

Fakt: Zuletzt gespielt am 30.12.2021. Kein wirklicher Erfolg, da kein Geld zum Spielen verfügbar ist. Dennoch ein Anfang.
  • IP logged
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: medea888, JJ, Tobi

Re: André’s Tagebuch
#1: 04.01.2022 19:14:15
Hallo Andrè,

ein sehr guter Anfang (Prolog) für Dein Tagebuch.
Es hat doch sein Gutes genau dort anzusetzen , wo das Fundament gegossen wird.
Darauf kannst Du nun wunderbar bauen, ergründen und Deine momentanen Fragen selbst beantworten .
Und mit jedem Eintrag entsteht eine neue Stabilität, eine Buchführung in Deine Spielfreiheit.
Es wäre schön dies hier dann auch miterleben zu können.

Liebe Grüße       
  • IP logged
 

Re: André’s Tagebuch
#2: 15.01.2022 11:46:04
Hallo Andrè,

Medea hat ja schon gerufen in Deinem Thread.
Nach drei Tagen Spielfreiheit und einer sagenhaften Frequenz von 14 Beiträgen an einem Tag im Forum.
Gibt es schon Neuigkeiten zu berichten?
Kamst du schon zu Antworten in Deinen elementaren Fragen ?
Ansonsten, im Sommer frag ich noch mal nach.

Grüß Dich

  • IP logged
 

 
Nach oben