Nach unten Skip to main content

Autor Thema: Schlusstrich beim Nordlicht

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

c
Schlusstrich beim Nordlicht
OP: 07.04.2022 21:04:43
Moin moin ihr lieben,

ich bin 31 Jahre alt und komme aus der Nähe von Hamburg. Aus gesundheitlichen Gründen in Rente wegen voller Erwerbsminderung seit 2017.

Ich habe seit nun bestimmt 2013 immer wieder Spielphasen gehabt. Mal mehr, mal weniger. Unter dem Strich aber tendenziell immer Schlimmer.
Ich hatte seit dem beruflichen Ausfall eh nur noch kaum Mittel zur Verfügung. Konnte Rechnungen nicht zahlen ect.

Anfangs, dachte ich mir - vil kann ich ja damit das ein oder andere Wett machen an dem was mir finanziell fehlt.
Auch fehlende Bindung, Beziehung ect. haben mich da eher mehr hingetrieben um Sehnsüchte zu verdrängen und Sorgen zu vergessen. Und vil sogar meine Haushaltskasse aufzubessern.

Unter dem Strich ging aber alles Rapide bergab. Jetzt bin ich soweit, dass ich mich habe sperren lassen über das neue System. Nach aktiver Sperre,habe ich alle Spielhallen welche nicht kontrollieren in erreichbarer Umgebung besucht. Und eine Verlust Forderung gestellt. Viel mehr damit sie mich in jedem Fall nie mehr reinlassen, mit dem Nebeneffekt vil den ein oder anderen Euro zurück zu holen. Ich lasse mich da Anwaltlich vertreten.

Nun um dem ganzen eine noch bessere Note zu verleihen, Räume ich jetzt finanziell einmal auf- in Gestalt einer Insolvenz. Einmal einen Schlusstrich ziehen.

zudem gehe ich seit Februar einem Nebenjob als Ferienwohnungs Betreuer nach. Es macht mir eig ziemlich viel Spaß. Es dürfte eine gute Basis sein.

Ich wünsche mir hier, einen regen austausch  vil die ein oder andere Unterstützung. Denn außerhalb redet da wohl kaum einer drüber.

So viel zu mir.

LG
Kevin
  • IP logged
« Letzte Änderung: 07.04.2022 21:37:44 von charmanter_Hut91 »
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Jacky1

Re: Schlusstrich beim Nordlicht
#1: 07.04.2022 21:51:44
Hallo Kevin und herzlich Willkommen im Forum,

erst einmal schön dass Du den Weg hierher gefunden hast.
Es ist schon klasse Deine Finanzen nun zu ordnen, einen Überblick zu verschaffen und eine Lösung anzustreben.
Dies ist schon wichtig und wenn es über eine private Insolvenz gehen sollte..dafür wäre diese Möglichkeit ja auch da.

Das OASIS Sperrsystem zu überlisten ist natürlich möglich, expl. wenn der Betreiber nicht ausreichend kontrolliert.
Dies sollte er schon unbedingt vermeiden, Du aber auch!
So war ja nur zu Deinem Schutz gedacht.

Jetzt bist Du ja hier im Forum und es freut nicht nur mich.
Da gäbe es ja schon noch Möglichkeiten Deinen Endschluss - nicht mehr zu spielen zu untermauern.
Zahlreiche Hilfestellungen würden dabei ein sinnvoller Begleiter für Dich sein.
Eine Suchtberatung zu kontaktieren oder schon einmal über einen Besuch bei einer SHG in Deiner Nähe nachgedacht?

Einmal gespannt was alles noch so kommt.
Kopf hoch Kevin, Du bist viel zu wertvoll als Dich weiterhin in dieser Sucht zu verlieren.

Liebe Grüße 
  • IP logged
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: charmanter_Hut91

c
Re: Schlusstrich beim Nordlicht
#2: 07.04.2022 22:06:06
Danke für deine Lieben Worte Jacky!

Ja, ich weiß- Ich muss auch an mir arbeiten. Ich glaube tatsächlich, dass ich so weiter gemacht habe weil ich eh schon Schulden hatte die ich nicht bedienen konnte. Da dachte ich , entweder Gewinne oder verliere ich. Verloren hatte ich meines erachtens nach eh schon.

Aber im letzten Jahr als ich nach Impfung akut Probleme bekam. Nicht mehr laufen konnte, ständig Anfälle bekam ect. Besuchte ich eine Reha. Und da stand für mich fest. Jetzt wo ich am Boden war, einfach alles wieder gerade zu richten. Gesundheit, das Spielen- die finanzen.

Ich freue mich auf euch :)
  • IP logged
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Jacky1

J

JJ

  • ***
  • Power-Mitglied
  • Beiträge: 88
  • Dankeschön: 90 mal
  • Sternchen: 10
  • Life of Pi - Schiffbruch mit Tiger
  • Spender*in
Re: Schlusstrich beim Nordlicht
#3: 08.04.2022 16:03:09
Hey Hut91,

Klingt für mich jetzt schonmal gut, dass Du seit Deiner Reha versuchst, Dein Leben in verschiedener Hinsicht wieder auf Spur zu bringen.
Dass Dir dein Nebenjob so Spaß macht, ist ja auch eine tolle Sache!! Klar, Du brauchst Beschäftigung!! Schlimm genug, in Deinem Alter berufsunfähig zu werden... Das wünscht sich keiner!! Und die viele Zeit, die Du hast, will sinnvoll gefüllt werden!!
Hier bist Du immer willkommen!! Erzähl doch einfach noch ein bisschen mehr über Dich!! Bist Du schon auf der Suche nach den Auslösern Deiner Sucht? Hast Du schon eine Spur??
Und kostet es Dich viel Kraft, nicht zu spielen oder geht das gerade easy?

Viele Grüße.
JJ
  • IP logged
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Jacky1, charmanter_Hut91

A
Re: Schlusstrich beim Nordlicht
#4: 08.04.2022 16:51:25
Moin charmanter Hut91,

willkommen  hier im Forum.
Schön das Du berichtest. Ich glaube das ist schon sehr hart so früh verrentet zu werden. Kann mich da gar nicht rein versetzten.
 
Gut erkannt hast Du ja, dass Du die neu gewonnene Zeit füllen solltest. Da Du ja viel Zeit hast, macht es ja auch Sinn die Zeit in Deine Genesung zu investieren, in Deine Zukunft. Da Du ja weißt das es hier keine Partnerbörse ist, sondern ein Suchtforum und Du nach Unterstützung fragtest, gebe ich mal  meinen Senf dazu:

Für mich ist ein wichtiger Aspekt : Verantwortung, eigenverantwortliches Handeln, bereit Konsequenzen zu tragen, kein suchtgesteuertes Leben mehr.
Wie oft hatte ich mir gesagt, einen Kredit noch, einen großen Gewinn und dann ist gut. Es war nie gut, es wurde immer schlimmer. Kein Kredit , keine Gewinn wäre groß genug gewesen, solange ich meine Sucht frönte. Solange ich mich nicht um meine Abstinenz kümmerte.
Ähnlich sehe ich es, mit PI und diesem CB. Das sind Möglichkeiten, die stellt der Gesetzgeber zur Verfügung. Warum macht er das ? Weil es versucht den Bürgern wieder ein normales Leben zu ermöglichen, macht aber auch nur SInn, wenn dieser es auch ändert. Das bedeutet das ein anderer die Konsequenzen für Dein Handeln trägt. Du hast Leistungen erhalten, in Anspruch genommen. Ein anderer erhält jetzt "nicht" sein Geld.  Du suchst Dir jetzt einen Nebenjob aus Geldnot, was empfindest Du selbst, wenn Du jetzt Dein Geld nicht erhälst ?
Du lässt Dich sperren ,sobald die aktiv ist  werden die Hallen aufgesucht , die es noch zulassen, um anschließend wiederum Geld von denen zu bekommen. Also die sollen die erbrachte Leistungen auch noch an Dich bezahlen, damit Du Geld bekommst, von Deinen Gläubigern sprichst Du in diesen Zusammenhang nicht. Gut, Du hast Dich entschieden die Konsequenzen für Dein Handeln nicht zu tragen.
Bist Du  denn bereit die Konsequenzen dafür zu tragen ? Also, das Du schlecht bei den Banken eingestuft wirst, was wahrscheinlich auch noch Jahre nach Deiner PI anhält, Schufaeintrag, Nach Erhalt von CB ,  wenn man dann doch wieder spielen geht, eventuell strafrechtlich geahndet zu werden ?
Ich finde es immer so locker flockig, ich mach mal ne Pi usw......
Ich würde mir das wohl überlegen und auf jeden Fall was für meine Spielfreiheit tun und ich hoffe für Dich , Du bleibst dahin am Ball.

So das meine Gedanken dazu.

Lieben Gruß
André
  • IP logged
Wer etwas will, der findet Wege. Wer etwas nicht will, der findet Gründe….
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Jacky1, charmanter_Hut91

c
Re: Schlusstrich beim Nordlicht
#5: 08.04.2022 22:44:21
Moin charmanter Hut91,

willkommen  hier im Forum.
Schön das Du berichtest. Ich glaube das ist schon sehr hart so früh verrentet zu werden. Kann mich da gar nicht rein versetzten.
 
Gut erkannt hast Du ja, dass Du die neu gewonnene Zeit füllen solltest. Da Du ja viel Zeit hast, macht es ja auch Sinn die Zeit in Deine Genesung zu investieren, in Deine Zukunft. Da Du ja weißt das es hier keine Partnerbörse ist, sondern ein Suchtforum und Du nach Unterstützung fragtest, gebe ich mal  meinen Senf dazu:

Für mich ist ein wichtiger Aspekt : Verantwortung, eigenverantwortliches Handeln, bereit Konsequenzen zu tragen, kein suchtgesteuertes Leben mehr.
Wie oft hatte ich mir gesagt, einen Kredit noch, einen großen Gewinn und dann ist gut. Es war nie gut, es wurde immer schlimmer. Kein Kredit , keine Gewinn wäre groß genug gewesen, solange ich meine Sucht frönte. Solange ich mich nicht um meine Abstinenz kümmerte.
Ähnlich sehe ich es, mit PI und diesem CB. Das sind Möglichkeiten, die stellt der Gesetzgeber zur Verfügung. Warum macht er das ? Weil es versucht den Bürgern wieder ein normales Leben zu ermöglichen, macht aber auch nur SInn, wenn dieser es auch ändert. Das bedeutet das ein anderer die Konsequenzen für Dein Handeln trägt. Du hast Leistungen erhalten, in Anspruch genommen. Ein anderer erhält jetzt "nicht" sein Geld.  Du suchst Dir jetzt einen Nebenjob aus Geldnot, was empfindest Du selbst, wenn Du jetzt Dein Geld nicht erhälst ?
Du lässt Dich sperren ,sobald die aktiv ist  werden die Hallen aufgesucht , die es noch zulassen, um anschließend wiederum Geld von denen zu bekommen. Also die sollen die erbrachte Leistungen auch noch an Dich bezahlen, damit Du Geld bekommst, von Deinen Gläubigern sprichst Du in diesen Zusammenhang nicht. Gut, Du hast Dich entschieden die Konsequenzen für Dein Handeln nicht zu tragen.
Bist Du  denn bereit die Konsequenzen dafür zu tragen ? Also, das Du schlecht bei den Banken eingestuft wirst, was wahrscheinlich auch noch Jahre nach Deiner PI anhält, Schufaeintrag, Nach Erhalt von CB ,  wenn man dann doch wieder spielen geht, eventuell strafrechtlich geahndet zu werden ?
Ich finde es immer so locker flockig, ich mach mal ne Pi usw......
Ich würde mir das wohl überlegen und auf jeden Fall was für meine Spielfreiheit tun und ich hoffe für Dich , Du bleibst dahin am Ball.

So das meine Gedanken dazu.

Lieben Gruß
André

Danke auch Dir für deine Ansicht-vorallem auch die kritischen Aspekte, dass du Sie so offen an mich heran trägst. Ich habe kurz Nachdenken müssen.

Ich habe bei der Aktion das Geld wieder zurück zu holen, zwei Aspekte im Kopf gehabt.
Zum einen: Der Betreiber will doch das Geld von mir, ihm ist es egal wer bei ihm spielt. Ob gesperrt oder nicht. Sonst würde er doch kontrollen durchführen. Vorschriftsgemäß. Oder sehe ich das falsch? Also war mein Gedanke, ihn dafür zu strafen, dass er meine schwäächen für sein Portemonaie nutzt.

Aspekt 2:
Ich möchte damit Gewährleisten, dass er mich in keinem Fall mehr rein lässt und als Gast haben will. Quasi als Schutz.

Weiter, ist mir die Abstinenz sehr wichtig. Aktuell fällt Sie mir leicht. Auch darum, habe ich mich für den Weg der Insolvenz entschieden. Ich will diesen Weg nur einmal gehen. Ich will weder Kredite noch sonst etwas. Ich will mit dem Geld auskommen welches ich habe. Mich bemühen an, mir arbeiten. Schauen, was ich für meine Leistungsfähigkeit tun kann.

Seit der Impfung habe ich noch akutere Probleme als Sie vorher schon da waren. Der Nebenjob bietet mir die Möglichkeit Grenzen auszuloten und ggf. auch im Rahmen meiner Möglichkeit auszuschöpfen. Mit dem klaren Ziel, zu schauen wieder mehr Leistung erbringen zu können. Sobald ich wieder mehr leisten kann, ist es mein Ziel beruflich neue Wege zu ergründen. Zu schauen, was liegt mir. Was kann ich dafür tun ect.


Soweit erstmal dazu. Herzlichen Dank für die klaren Worte. Wenn auch mir nicht alle davon "geschmeckt" haben. Aber du hast Recht, wir sind hier nicht bei einer Singlebörse.

Hast du denn schon eine Insolvenz durchlaufen?

LG Ein schönen Abend :)
  • IP logged
 

c
Re: Schlusstrich beim Nordlicht
#6: 08.04.2022 22:50:30
Hey Hut91,

Klingt für mich jetzt schonmal gut, dass Du seit Deiner Reha versuchst, Dein Leben in verschiedener Hinsicht wieder auf Spur zu bringen.
Dass Dir dein Nebenjob so Spaß macht, ist ja auch eine tolle Sache!! Klar, Du brauchst Beschäftigung!! Schlimm genug, in Deinem Alter berufsunfähig zu werden... Das wünscht sich keiner!! Und die viele Zeit, die Du hast, will sinnvoll gefüllt werden!!
Hier bist Du immer willkommen!! Erzähl doch einfach noch ein bisschen mehr über Dich!! Bist Du schon auf der Suche nach den Auslösern Deiner Sucht? Hast Du schon eine Spur??
Und kostet es Dich viel Kraft, nicht zu spielen oder geht das gerade easy?

Viele Grüße.
JJ

Hallo JJ,

Danke auch Dir für deine Worte.

Es ist in der Tat nicht so einfach mit so viel Zeit zurecht zu kommen. Aber als es so war, habe ich erst realisiert- dass ich auch vor der Spielerei in meinem Berufsleben eigentlich nie wirklich Interessen oder Hobbys hatte. Die Arbeit wurde deshalb zu meinem Leben und dieses Leben hat mich gerichtet.

Als die Arbeit weg fiel, brach mein leben irgendwie. Aber ich konnte es einfach nicht mehr leisten. Dann kam das Spielen, die Flucht -weg von mir selbst nehme ich irgendwie an. Vor meinem Langweiligen Leben- welches ich ja schon hatte als ich in Arbeit war. Da war die Zeit irgendwie halt gefüllt. Aber auch ohne Nennenswerten Inhalt, das nehme ich an ist der Ursprung- dass ich mich in dinge wie das spielen Flüchte.

Ich habe tatsächlich aktuell keinerlei Ambitionen zu spielen. Ich bin irgendwie froh abgesprungen zu sein. Durch Sperre ect. Doch kann ich mir auch vorstellen, dass es auch nochmal anders sein könnte. Also das ich es vil vermissen werde?
  • IP logged
 

Re: Schlusstrich beim Nordlicht
#7: 09.04.2022 07:50:58
Moin aus den Südosten Hamburgs,

schön dass du hergefunden hast Kevin.
Noch schöner dass du jetzt aktiv an deiner durchaus noch langen Zukunft "arbeiten" möchtest.

Erste Schritte ( Sperren ) sind getan, nun muss es weiter gehen.

Wichtigsten Punkt zu akzeptieren dass du spielkrank bist ( davon ich gehe ich mal aufgrund deiner Schilderungen aus)
Und wenn man eine "Krankheit" hat ( nichts anderes ist unsere Sucht ) ... erkundigt man sich meist danach, was das überhaupt bedeutet.
Ich will sagen, du muss ich dich sehr viel damit beschäftigen / einlesen / fragen / informieren.
Wichtig hier, dass es nicht nach deinem "Menschenverstand" oder "Bauchgefühl" geht, sonder um knallharte Fakten von Menschen die bereits so manche Erfahrungen gesammelt haben.

Irgendwo hatte ich gelesen, dass du nicht den Rest deines Lebens Spieler bleiben willst.
Niemand möchte das. Besonders ich nicht.

Ich muss dir ja auch nicht gleich heute diese Seifenblase platzen lassen  :D :D :D

Schreib was von dir, Kevin !

  • IP logged
Der Kreis schließt sich erst wenn er vollendet ist !
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: charmanter_Hut91

T
Re: Schlusstrich beim Nordlicht
#8: 09.04.2022 08:21:41
Moin Kevin,

Wir treffen uns Montags um 20 Uhr in den Gemeinderäumen der Kirche Sinstorf zu einem GA treffen der Anonymen Spieler. Würde mich freuen Divh kennen zu lernen. Du bist jeder Zeit Willkommen!
Taro
  • IP logged
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Jacky1, charmanter_Hut91

A
Re: Schlusstrich beim Nordlicht
#9: 09.04.2022 08:55:18


Hast du denn schon eine Insolvenz durchlaufen?


Moin charmanter Hut91,

nein soweit habe ich es nie kommen lassen. Wenn ich auch nicht viele Werte gelebt habe, war es aber der eine in den 30 Jahren meiner Sucht, für den "Scheiss" den ich fabrizierte zu bezahlen. Außerdem wäre mein Lügengerüst zusammengefallen. Das ging gar nicht.

Erzähle doch mal ein bisschen mehr von Dir. Wie lange spielst Du denn nicht mehr oder wann hattest das letzte Mal gespielt ? Was war denn jetzt genau der Punkt warum Du Dich gerade jetzt angemeldet hast ?
Du hast bereits viele Punkte erwähnt was Du willst, wie willst die denn erreichen ? Schiebe nicht die Verantwortung auf Deine Genesung auf andere,  eine Sperre zu machen ist sinnvoll, doch damit ist die Sucht nicht weg. Wir Spieler können aus Mangel an Suchtmittel auch mal nicht spielen gehen, sind dann aber nicht gleich geheilt.  Aber gut nicht zu viel. Einen Schritt nach den anderen.

Lieben Gruß
André
  • IP logged
Wer etwas will, der findet Wege. Wer etwas nicht will, der findet Gründe….
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Jacky1, charmanter_Hut91

Re: Schlusstrich beim Nordlicht
#10: 09.04.2022 09:03:09
nein soweit habe ich es nie kommen lassen. Wenn ich auch nicht viele Werte gelebt habe, war es aber der eine in den 30 Jahren meiner Sucht, für den "Scheiss" den ich fabrizierte zu bezahlen. Außerdem wäre mein Lügengerüst zusammengefallen. Das ging gar nicht.

Das verdient doch ein Sternchen  :-*

Auch wenn es "weh" tut ... 2 Jahre habe ich noch ... dann mit knapp 60 alles abgezahlt
Ist schon irgendwie ein tolles Gefühl es "geschafft" zu haben !

Das trägt viel zu meiner täglichen Motivation und meinem Selbstwert bei.
  • IP logged
Der Kreis schließt sich erst wenn er vollendet ist !
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Andre12, Jacky1, charmanter_Hut91

A
Re: Schlusstrich beim Nordlicht
#11: 09.04.2022 12:40:59

Moin,
ich sitze hier im verhagelten Norddeutschland, habe meine Tagesplanung über Bord geworfen.


Unter dem Strich ging aber alles Rapide bergab. Jetzt bin ich soweit, dass ich mich habe sperren lassen über das neue System. Nach aktiver Sperre,habe ich alle Spielhallen welche nicht kontrollieren in erreichbarer Umgebung besucht. Und eine Verlust Forderung gestellt. Viel mehr damit sie mich in jedem Fall nie mehr reinlassen, mit dem Nebeneffekt vil den ein oder anderen Euro zurück zu holen. Ich lasse mich da Anwaltlich vertreten.

LG
Kevin


Ich habe bei der Aktion das Geld wieder zurück zu holen, zwei Aspekte im Kopf gehabt.
Zum einen: Der Betreiber will doch das Geld von mir, ihm ist es egal wer bei ihm spielt. Ob gesperrt oder nicht. Sonst würde er doch kontrollen durchführen. Vorschriftsgemäß. Oder sehe ich das falsch? Also war mein Gedanke, ihn dafür zu strafen, dass er meine schwäächen für sein Portemonaie nutzt.
Aspekt 2:
Ich möchte damit Gewährleisten, dass er mich in keinem Fall mehr rein lässt und als Gast haben will. Quasi als Schutz.


Wenn Du diese 2  Aussagen, die Du innerhalb weniger Stunden getroffen hast,   gegenüber stellst, was fällt Dir auf ?

Danke auch Dir für deine Ansicht-vorallem auch die kritischen Aspekte, dass du Sie so offen an mich heran trägst. Ich habe kurz Nachdenken müssen.


Hier hätte ich erwartet, dass Du über meine Kritik schluckst. Nachgedacht hast Du nicht warum Du so gehandelt hast, sondern wie Du es Dir vor Dir selbst schön reden kannst.... Denke, Du hast Deine Entscheidungen impulsiv getroffen, aber nicht selbst bestimmend. Hey, das ist völlig normal, mir ging das auch nicht anders. In einer stationären Therapie ist man in einer Art eignen Welt, draußen wieder angekommen, ist man dann schnell wieder in seiner Suchtwelt und erkennt es nicht. Dies gelingt ja nur mit einer Reflexion von Innen, aber eben auch von außen. Wie soll man es denn sonst erkennen ? Ist es doch immer so. Die eigne Wahrnehmung zu ändern, neu zu bewerten ohne in dieser Suchtglocke zu hängen, ist doch mit das Schwierigste.

Ich weiß, es ist kein Spaß mit mir, aber es ist ja auch kein Spaß, sondern es geht um Dein Leben !!!

Ich hoffe ich höre mehr von Dir.

Lieben Gruß
André   
  • IP logged
Wer etwas will, der findet Wege. Wer etwas nicht will, der findet Gründe….
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: charmanter_Hut91

c
Re: Schlusstrich beim Nordlicht
#12: 09.04.2022 15:03:54
Moin Kevin,

Wir treffen uns Montags um 20 Uhr in den Gemeinderäumen der Kirche Sinstorf zu einem GA treffen der Anonymen Spieler. Würde mich freuen Divh kennen zu lernen. Du bist jeder Zeit Willkommen!
Taro

Danke, villeicht schaue ich spontan am Montag einmal vorbei. Ist sicherlich schön auch persönlich , Auge in Auge darüber reden zu können.
  • IP logged
 

c
Re: Schlusstrich beim Nordlicht
#13: 09.04.2022 15:14:38
Moin charmanter Hut91,

nein soweit habe ich es nie kommen lassen. Wenn ich auch nicht viele Werte gelebt habe, war es aber der eine in den 30 Jahren meiner Sucht, für den "Scheiss" den ich fabrizierte zu bezahlen. Außerdem wäre mein Lügengerüst zusammengefallen. Das ging gar nicht.

Erzähle doch mal ein bisschen mehr von Dir. Wie lange spielst Du denn nicht mehr oder wann hattest das letzte Mal gespielt ? Was war denn jetzt genau der Punkt warum Du Dich gerade jetzt angemeldet hast ?
Du hast bereits viele Punkte erwähnt was Du willst, wie willst die denn erreichen ? Schiebe nicht die Verantwortung auf Deine Genesung auf andere,  eine Sperre zu machen ist sinnvoll, doch damit ist die Sucht nicht weg. Wir Spieler können aus Mangel an Suchtmittel auch mal nicht spielen gehen, sind dann aber nicht gleich geheilt.  Aber gut nicht zu viel. Einen Schritt nach den anderen.



Lieben Gruß
André

Hallo Andre,

das finde ich eine saubere Einstellung. Ich habe das selbst einmal durchgerechnet. Wenn ich nicht wieder auf den Arbeitsmarkt komme, würde ich die nächsten  10 Jahre noch dabei sein abzustottern- und bei den zinsen die mir aufgebürdet werden, nach mehreren Verhandlungsversuchen habe ich es aufgegeben. Eher 15-20.

Ich spiele eigentlich seit 2014., da hat alles angefangen. Glaube ich. Zuletzt gespielt habe ich...gerne würde ich jetzt lügen und sagen: Oktober letzten Jahres. DIe Wahrheit ist....das letzte mal am 01.04.

ich habe mich angemeldet als ich mich habe Sperren lassen um ein bischen Unterstützung zu erhalten. Es ist nicht immer leicht, nicht doch einen Weg zu suchen zu spielen. Heute z.b., ich habe gejobbt. Bin zu Mc Donalds- Coupon, 1,79€ ein Heißgetränk ;).....habe ein 24 Std Mc Donald in meiner Nähe. Nun sitze ich hier und normalerweise würde ich jetzt wohl zur Spielhalle fahren, paar Leute treffen und hoffentlich einen guten Abend haben....ihr wisst ja wie das ist :D

Wie ich das erreichen will? Puuuhhh....treffende Frage, die ich nicht beantworten kann. Ich habe echt keinerlei Ansätze außer, einfach nicht mehr hinzugehen. Alternativ dann vil mal einen Kaffee gönnen, anstelle des Spielens...... Ich sitze hier und weiß nicht wohin mit mir.

Zu dem anderen Post- Kritik, Nachdenken.
Ich merke auch , dass ich wohl in vielen Dingen einfach auf "etwas warte" ohne zu wissen worauf ich eigentlich warte. Denn die Aktion müsste von mir kommen. Dessen werde ich mir schon bewusst. Ich habe Angst, dass mein Leben einfach so weiterrennt. Inhaltlos, arbeitend oder inhaltlos spielend...ohne Interessen.....
  • IP logged
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Andre12

A
Re: Schlusstrich beim Nordlicht
#14: 09.04.2022 16:08:51
 :)
Guck, nun hast schon mal reflektiert. Es dauert alles seine Zeit. Auch ich wollte lieber alles "schnell" ungeschehen machen.... ging aber nicht.
Je mehr Du hier von Dir uns ehrlich berichtest umso besser können wir zumindest Denkanstöße geben. Das tun musst Du.
Wir Spieler sind einfach Blender, wir versuchen immer "gut" da zu stehen. Das mag kurzzeitig im Umfeld klappen, hier wird es schwer. Vor allen Dingen blendest Dich selbst und damit schadest Dir selbst. Du schreibst " aktuell "kein Problem nicht zu spielen, damit rechtfertigst Deine Pi und Dein CB, verschweigst aber das Du gerade erst spielen warst. Kann ja sogar sein, das du gar kein Geld mehr zur Verfügung hast um zu spielen. In diesem Zusammenhang hören sich Deine Aussagen nicht mehr so "toll" an, oder ? Jetzt kannst Du Deine Beiträge ja nochmal durchlesen und Deine Aussagen unter diesem Blickwinkel oder geänderten Blickwinkel auf die jeweilige Situation zu reflektieren. Ich habe mir jahrelang meine Realität "zurecht gerückt". Meine Ex nannten das : winden und drehen wie ein Aal. Und glaube mir, ich  hab´s damals nicht verstanden was sie von mir wollte. In meiner Welt habe ich gedacht, man ich hab doch den Müll raus gebracht... wat will se von mir ... :)   
Was kannst Du tun.... streich den Gedanken  in die Spilo zu gehen , quatschen und nen netten Abend zu haben... Verstehe ich sowieso nicht, ich wollte damals zocken und nicht quatschen. Du kannst Dir Gedanken machen wie Du es erreichen willst, Du kannst DIr kleine erreichbare  Ziele setzten, was willst Du überhaupt ? Wer bist Du, was macht  Dich persönlich aus ? Lebst Du danach ?  Wovor hast Du genau angst ? der Grund das Du spielst ist nicht Langeweile, oder Zukunftsangst oder diese üblichen nahe liegenden  offensichtlichen Dinge, die kennst Du ja alle und gehst trotzdem spielen.. Was kannst Du nicht aushalten, dass  Du flüchten musst ? Was machst Du bei Deinem nächsten Geldeingang, damit es nicht aus Langeweile wieder in den Automaten steckst ? Usw, usw. Suche  DIr einfach einen Punkt aus. Stärke Dein Selbstbewußtsein, gebe DIr Sicherheit, dass Du Dich nicht immer wieder in solche Situationen gelangst. Step bei Step,  fange einfach an. 

Lieben Gruß
André
  • IP logged
Wer etwas will, der findet Wege. Wer etwas nicht will, der findet Gründe….
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Jacky1

 
Nach oben