Nach unten Skip to main content

Autor Thema: Neu und sehr verzweifelt

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

W
Re: Neu und sehr verzweifelt
#30: 03.01.2022 14:16:02
Ich habe meinen Mut zusammen genommen und es gesagt.
Ich kann es noch gar nicht fassen, dass ich mich getraut hab.
Er war sehr schockiert, aber hat mir direkt gezeigt, warum er mein Mann wird.
Ich fühle mich frei und gleichzeitig schlecht, weil ich ihm diese Last aufbürde, aber gemeinsam schaffen wir das.
Er hat nun meine Karten und hat meinen Online Banking Zugang geändert, damit ich erst gar nicht mehr in Versuchung gerate.
Zusammen haben wir einen Haushaltsplan erstellt und hoffentlich, schaffen wir es raus aus den Schulden, auch wenn es Jahre dauern wird.
Ich danke Gott für diesen wundervollen Partner an meiner Seite.
Und ich danke euch, für das Verständnis und dass ihr mir Mut gemacht habt.
Liebe Grüße

Waanda
  • IP logged
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Taro, JJ

J

JJ

  • ***
  • Power-Mitglied
  • Beiträge: 88
  • Dankeschön: 90 mal
  • Sternchen: 10
  • Life of Pi - Schiffbruch mit Tiger
  • Spender*in
Re: Neu und sehr verzweifelt
#31: 03.01.2022 14:32:49
Wow Waanda!!

Du kannst wirklich stolz auf Dich sein, dass du das gemacht hast. Und es ist die beste Basis für Eure Ehe, dass Du Dich mit Deinen Problemen selbst geöffnet und ihm anvertraut hast.
Ich freue mich wirklich mit Dir!!!  :-*

JJ
  • IP logged
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Waanda

T
Re: Neu und sehr verzweifelt
#32: 03.01.2022 18:27:17
Hey Waanda, erstmal ein Hallo ;)

Ich bin noch sehr viel mit mir selbst und meiner Krankheit beschäftigt, daher konnte ich noch nicht groß Hilfe leisten.
Dennoch habe ich auch dein Thema natürlich verfolgt. Ich selbst habe erst vor zwei Wochen meiner Frau alles gebeichtet.

Ist einer der schwierigsten, aber gleichzeitig wichtigsten Schritte. Ich freu mich sehr für dich, dass du diesen Schritt gemacht hast.

Hattest du schon einen Termin bei der Caritas? - Ich denke das ist ein weiterer wichtiger Punkt, den man auch nach dem Einbeziehen der Liebsten nicht vernachlässigen sollte.

LG
Tobi
  • IP logged
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: JJ, Waanda

W
Re: Neu und sehr verzweifelt
#33: 03.01.2022 18:43:10
Ja, es ist wirklich schwer gewesen und hat mich einiges an Überwindung gekostet, aber dafür bin ich jetzt um so „glücklicher“, dass ich es gesagt habe. Er ist sehr verständnisvoll und versucht mir mit allen Mitteln und Wegen zu helfen.
Einen Termin bei der Caritas persönlich hatte ich noch nicht, jedoch habe ich mich bei der Online Beratung gemeldet und dort wurde ich weiter verwiesen bzw. habe einige Tipps erhalten.
Wir lassen das nun etwas sacken und wie schon geschrieben, er hat nun die komplette Kontrolle über das finanzielle. Als weitere folgt noch… eins nach dem anderen :D
Ich fühle mich wirklich besser und stärker (mit ihm an meiner Seite).
  • IP logged
 

a
  • ****
  • Senior-Mitglied
  • Beiträge: 626
  • Dankeschön: 391 mal
  • Sternchen: 23
  • Spielfrei seit Oktober 2012
  • Spender
Re: Neu und sehr verzweifelt
#34: 04.01.2022 13:25:36
Moin Waanda,

das war wohl der erste große Schritt in Richtung Abstinenz, meinen absoluten Respekt für deinen Mut und deine Entschlossenheit. Das kann die Basis einer wundervollen Zukunft sein. Bleib am Ball und schnapp dir dein Leben zurück!
Verneigend,
aT
  • IP logged
Sag "JA" zum Leben!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Waanda

W
Re: Neu und sehr verzweifelt
#35: 05.01.2022 23:17:51
Hallo ihr Lieben,
heute war ein komischer Tag. Ich hatte teilweise so kleine Panikattacken, Brustschmerzen, Atemnot und Übelkeit. Weiß jetzt nicht genau woran es lag, aber es war grausam. Ich hab mir dann meinen Mann gepackt und wir sind lange spazieren gewesen und haben geredet.
Zudem habe ich den nächsten Schritt gewagt und mich für eine Online Beratung angemeldet. Erstgespräch ist am 11.01.
Ich bin schon sehr gespannt, wie es verlaufen wird. Ich halte euch auf dem laufenden.
Ich hoffe, es geht euch allen gut.
LG
Waanda
  • IP logged
 

J

JJ

  • ***
  • Power-Mitglied
  • Beiträge: 88
  • Dankeschön: 90 mal
  • Sternchen: 10
  • Life of Pi - Schiffbruch mit Tiger
  • Spender*in
Re: Neu und sehr verzweifelt
#36: 06.01.2022 00:04:06
Hallo Waanda,
ich finde, ihr habt das gut gelöst!!
Miteinander spazieren gehen und viel miteinander reden war bei Deiner Panikattacke wahrscheinlich die beste Medizin.
Angst wird schlimmer, wenn wir versuchen sie wegzuschieben. Viel besser ist hinschauen und herausfinden was uns da so beschäftigt.
Macht das weiter so!!
Dass Deine Online Beratung schon am 11.01. startet ist ja perfekt!! Dort bekommst Du ja auch Hilfe, an der Du Dich entlanghangeln kannst.
Denke Du kannst jetzt zufrieden schlafen gehen.  ;)

JJ
  • IP logged
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Waanda

M

Marcello

Re: Neu und sehr verzweifelt
#37: 08.01.2022 00:00:58
Liebe Waanda,

ich habe mir Deine Geschichte mal ganz und mit allen Kommentaren durchgelesen. Selbst bin ich erst seit November hier dabei und es ist das erste Mal, dass ich intesiver in einen anderen Verlauf reinlese. Was ich meine zu beobachten ist: Deine , meine und die Geschichten von vielen anderen hier im Forum sich ähneln. Sie gleichen sich dahingehend, dass wenn das Geld weg ist, ein verkatertes Erwachen erfolgt. Ich frage mich, geht es uns wirklich ums Geld und wären wir, wenn wir alles zurück bekommen würden, glücklicher und hätten kein Problem mehr? Ich bin nicht weiter als du, doch ich denke, das Geld ist weg, zum Glück, jetzt können wir endlich unser Potential entfalten und es besser machen.
Marcello
  • IP logged
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Jacky1, Tobi, Waanda

W
Re: Neu und sehr verzweifelt
#38: 13.01.2022 14:11:53
Nun melde ich mich auch mal wieder.
Mein Beratungsgespräch wurde auf morgen verschoben. Bin immer noch sehr gespannt wie es abläuft.
Ein kleines Erfolgserlebnis hatte ich heute bzw. freue ich mich darüber.
Ich hab seit ewigen Zeiten Stress mit einem OC, weil sie mein Konto nicht deaktivieren. Aus diesem Grund nehme ich halt immer die Selbstsperre.
Hatte heute Werbung im E-Mail Postfach, was mich wieder stark dazu verleiten wollte. Habe mich dort eingeloggt und direkt wieder gesperrt. Gut, aktuell habe ich sowieso keinen Zugriff auf mein Konto, aber ihr wisst selber, man findet Wege und Mittel.
Klingt für manche vielleicht komisch, aber für mich ist es wirklich ein gutes Gefühl und Erfolgserlebnis.
Die Gedanken des Spielens sind dennoch stark präsent. Vielleicht habt ihr Tipps wie ich diese Gedanken abschalten kann bzw. umleiten kann.
Mein neues Jahr fängt eigentlich gut an. Ich kümmere mich nun wieder um mich, versuche meine 20 kg wieder abzunehmen, die ich mir angefuttert hab und mache regelmäßig Sport, aber trotzdem werde ich diese Gedanken nicht los. Sobald ich eine ruhige Minute habe, denke ich darüber nach.
Ich hoffe, es geht euch allen gut.

Bis bald ♥️
  • IP logged
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Jacky1

T
Re: Neu und sehr verzweifelt
#39: 13.01.2022 15:00:08
Hi Waanda,

ich habe ein ähnliches Problem wie du. Aufgrund meiner unzähligen Registrierung erreichen mich auch immer mal wieder neue Werbemails. Ich markiere die dann als Spam, so dass die gar nicht mehr aufpoppen. Hilft zwar nicht immer, wäre aber mal ein Versuch. Zudem könntest du doch deinem Partner deine Zugangsdaten geben, er vergibt ein neues und geheimes Passwort und übernimmt, in deiner Abwesenheit die Monatssperrung oder was auch immer für dich. Schreib zudem eine Mail an das OC, dass du eine lebenslange Sperre wünschst, da du krankhaft spielsüchtig bist. Hat bei mir in den meisten Fällen auch funktioniert.
Auch ich bin gerade dabei soweit wie möglich alles von mir fern zu halten und die Jungs und Mädels hier hau ich fast wöchentlich aus den Socken, welche Risiken ich eingehe und den Teufel herausfordere. Ich denke das zählt für jeden hier. Ich glaube wir können den Leuten hier vertrauen, wenn die sagen, lass das und weg damit!
Tobi
  • IP logged
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Jacky1, Waanda

Re: Neu und sehr verzweifelt
#40: 13.01.2022 16:23:29
Hallo,

keine Ahnung wie viele Werbe - mails oder sonstiges ich habe , sicherlich tausende über die Zeit die ich nie geöffnet habe.
Von was automatisch im Spam - Ordner landet mal ganz abgesehen.

Wanda Und Tobi, dennoch ist es sicherlich auch gut diese ganzen möglichen Kontakte nicht nur zu meiden,
sondern sie auch zukünftig zu verhindern. Gerade wenn dadurch ein motivierendes Gefühl entsteht.
So sind es ja viele Dinge die jeder von euch/uns erledigen könnte...jeden Tag.
Die weiterhin dazu führen immer einen größeren Abstand zum Suchtverhalten zu bekommen.
 
Gedanken ans Spielen könntest Du Waanda damit begegnen,
Dich zu erinnern wie es dann wieder sein wird und wie schlecht Du Dich dann wieder fühlen würdest.
Schaue in Dein Leben, Deine Familie, Freunde , Deine Arbeit, Dinge die Dir Spaß machen und wirklich viel bedeuten.
Welches einen Wert hat und so wertvoll dass Du dem allen nicht mehr den Rücken zuwenden solltest.
Diese Spielgedanken werden immer weniger, ich weiß es!
Sie sind nur da um Dich zu quälen, gebe ihnen nie wieder diese erbärmliche Genugtuung.
Glaube an Dich.
Natürlich auch für Dich Tobi.

Liebe Grüße
 



  • IP logged
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Tobi, Waanda

W
Re: Neu und sehr verzweifelt
#41: 13.01.2022 16:53:32
Gott sei Dank gibt es auch einen Button, mit welchem man sich von solchen Mails befreien kann und das habe ich gerade Schritt für Schritt gemacht.
Ich denke oft an meine Familie, meinen Partner, Freunde etc. und wie es war gerade meinen Partner so sehr zu belügen und ihm dies zu verheimlichen, gerade das treibt mich weiter in den Wahnsinn, es wieder ausbügeln zu wollen und somit auch zu spielen. Dennoch bin ich stark geblieben und das macht mich ehrlich gesagt etwas stolz.
Die Pläne aus dem Rausweg sind geschrieben, ich muss sie nur noch durchziehen und ich weiß, dass ich es schaffe.
Bin echt gespannt, wie das Gespräch morgen verläuft. Ich werde berichten.

Danke euch ♥️
  • IP logged
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Jacky1

 
Nach oben