Nach unten Skip to main content

Umfrage

Wenn Du ehrlich in Dich hinein hörst, was wirst Du tun?  

Ich nehme alles in Kauf, aber werde immer weiter hoffen!
1 (25%)
Ich werde ihm/ihr vertrauen, sonst geht es ja nicht weiter mit uns!
0 (0%)
Abwarten, bis er/sie endlich etwas bewegt und mir beweist, dass er/sie sich ändert!
2 (50%)
Im Grunde ist unsere Beziehung vorbei, ich muss es nur noch etwas überstehen!
0 (0%)
Ich weiß es einfach nicht, es geht nicht mit und nicht ohne ihn/sie!
0 (0%)
Wenn er/sie noch einmal mein Vertrauen missbraucht und ich kontrolliere es, ist es aus!
1 (25%)

Stimmen insgesamt: 4

Umfrage geschlossen: 16.02.2022 23:06:27

Autor Thema: Umfrage - Angehörige

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Umfrage - Angehörige
OP: 17.01.2022 23:06:27
Hallo,

einmal wieder eine Umfrage hier.
Es sind ja gerade einige Angehörige sehr aktiv im Forum.
Vielleicht kann sie ein klein wenig dazu beisteuern, sich selbst etwas zu sortieren.
Natürlich kann jeder sich auch dazu gerne äußern, ansonsten ist aber die Teilnahme an der Umfrage anonym.

Die Gedanken eines pathologischen Spielers kann man sicherlich beschreiben, auch warum er alles verheimlicht.
Warum er sich und seinen Lieben so sehr schadet,.... es aber zu verstehen ist da weit schwieriger.
Manchmal sogar selbst für mich.
Wenn das kleine Herz zerbricht......

Wird ja sicherlich wieder eine "Wahnsinns" Beteiligung geben, wie auch sonst immer bei anderen vergangenen Umfragen.   :)



Liebe Grüße   
  • IP logged
« Letzte Änderung: 17.01.2022 23:28:57 von Jacky1 »
 

Re: Umfrage - Angehörige
#1: 23.01.2022 14:33:18
Hallo,

die Fragen in dieser Umfrage sind eigentlich nur Stationen die ein Angehöriger durchläuft.
Einmal abgesehen von einer familiär nahen Bindung zu einem suchtkranken Menschen, es gäbe ja auch keinen Ex- Sohn oder Ex - Vater.
Dort vermag es sich etwas anders zu verhalten.
Bei einem Lebenspartner scheint man schon etwas freier entscheiden zu können und die Antworten in der Umfrage würden sich über einen Zeitraum ja schon verändern.

Diese Umfrage ist auch nicht wichtig, die Gegenwart ist wichtig.
Sie entscheidet doch wie sich eine Zukunft gestallten könnte und wie man diese fördert.
Wenn der Eine verschweigt und der Andere es nicht erzählt,  weil er sich schämt, sich schützt und sogar glaubt den Partner damit zu bewahren.
Oder Angst hat ihn zu verlieren, zu verletzen oder eine Trennung in Kauf zu nehmen.
Dann entsteht Misstrauen, sogar auf beiden Seiten.

Wollt Ihr sehen wie eine solche Umfrage an pathologische Spieler gerichtet , mit ähnlichen Fragen nur in der Bedeutung aus Ihrer einstigen Sicht ?
Weshalb dann auch Angehörige so empfinden was halt auch das Ergebnis daraus wäre, durch das Suchtverhalten. 
Dann lasst es mich wissen. 
Wäre aber auch an einigen Stellen im Forum zu finden.

Ich habe keinen Schimmer warum ich so geschwollen schreibe...wird ja immer schlimmer...... :)
Wahrscheinlich um eine Distanz zu wahren...wo nie eine gewesen war.

Liebe Grüße
 
  • IP logged
 

J

JJ

  • ***
  • Power-Mitglied
  • Beiträge: 89
  • Dankeschön: 93 mal
  • Sternchen: 10
  • Life of Pi - Schiffbruch mit Tiger
  • Spender*in
Re: Umfrage - Angehörige
#2: 23.01.2022 15:52:26
Hallo Jacky,

Deine Umfrage hat mich wirklich Nerven gekostet in den letzten Tagen. Es dreht sich alles im Kreis. Weil nichts davon stimmt. Und gleichzeitig alles.

Bin unfähig, eine Antwort zu geben. Und eigentlich liegt die Antwort wahrscheinlich genau in der Mitte: "Wenn er noch einmal mein Vertrauen missbraucht, ist alles zerstört. Zertrampelt für immer. Ende für immer. Und trotzdem bleibe ich. Dann eben zerstört bei ihm."

Es gibt keine Antwort. Es dreht sich nur alles.

Ihren Sinn die Umfrage bei mir damit wohl auch erfüllt.....

JJ

  • IP logged
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Jacky1, medea888

Re: Umfrage - Angehörige
#3: 23.01.2022 21:17:43
Hallo JJ,

Bin unfähig, eine Antwort zu geben. Und eigentlich liegt die Antwort wahrscheinlich genau in der Mitte: "Wenn er noch einmal mein Vertrauen missbraucht, ist alles zerstört. Zertrampelt für immer. Ende für immer. Und trotzdem bleibe ich. Dann eben zerstört bei ihm."

Man möchte Dir gerne ins Ohr flüstern " lasse es sein" , es wäre das Gleiche Ihn anzuschreien " höre auf damit".
Wer kann schon einfach aus seiner Haut entfliehen, erst über die Zeit und den ganzen Erlebnissen in der Anhäufung
entwickelt sich etwas .
Wie auch immer Du später darüber denkst, ob nun " hätte ich ihn nur damals verlassen"  oder " zum Glück blieb ich immer bei ihm". 
Wer kann dies schon wissen und weißt Du was ? Dies ist auch gut so!
Ein pathologischer Spieler kann sein Suchtverhalten ändern/beenden....und eine Angehörige jederzeit auch ihr eigenes Verhalten, mit einem Spieler als Partner.
Bei allen Dingen die ich jetzt eigentlich stundenlang schreiben könnte......
loslassen von was auch immer, bevor das Herz gefriert und egal welches von euch beiden.

Liebe Grüße 
 
   
 

 


  • IP logged
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: JJ

Re: Umfrage - Angehörige
#4: 20.02.2022 21:21:20
Hallo,

diese Umfrage ist nun seit 4 Tagen geschlossen und beendet.
Danke für Eure Teilnahme und die Antwort von JJ.

Liebe Grüße
  • IP logged
 

 
Nach oben