Spieler & Angehörige > Ich bin hier ... NEU

Belastende Situation

(1/6) > >>

lostinspace:
Hey ihr,

habe mich einfach mal hier registriert da ich dringend Hilfe bzw neuen Input brauche.

Kurz zu meiner Geschichte die mich momentan sehr belastet.

Ich bin Ende 20 und seit meinem 18. Lebensjahr Automatenspieler. Was ich bisher in diese Kisten reingeworfen habe kann ich gar nicht genau beziffern.

Seit ca. 3 Monaten bin ich nun auf Online Casino umgestiegen. Ein sehr großer Fehler.

Ende Dezember habe ich dort einen relativ hohen 5 stelligen Betrag gewonnen, ca. 42000 Euro.

Habe diesen auch in die Auszahlung gegeben, allerdings bin ich dann nach knapp 15 Stunden wieder rein gegangen und habe die erste Auszahlung gecancellt. So nahm das Unglück dann seinen Lauf...

Ich verspielte innerhalb eines Tages fast den kompletten Gewinn in Höhe von knapp 33 tsd. Euro.

Davon ließ ich mir dann noch 11 auszahlen und später zahlte ich dann wieder 4000 ein.

Nun habe ich ein riesiges Problem. Ich komme darauf einfach nicht klar das dieses Geld nun weg ist. Versuche mir immer einzureden hätte ich gar nicht gespielt wäre es nicht da. Aber es hilft alles nichts.

Ich hasse mich sehr dafür, bin wütend über mich selber und habe tiefsitzenden Selbsthass in mir. Jeden Tag stehe ich mit dem Gedanken an dieses verlorene Geld auf, ich kann keinen anderen Gedanken mehr fassen als dieses Geld.

Dieser Verlust ist so gravierend, dass ich nicht mal mehr Freude empfinde. Ich hänge nur noch im Bett, verschließe mich vor allem und möchte nur noch alleine sein. Dieses Geld hätte einem soviel ermöglichen können.

Ich bräuchte dringend einen guten Ansatz wie ich mit diesem riesen Verlust richtig umgehen kann. Denn ich habe momentan das Gefühl ich werde mir dies ein Leben lang vorwerfen.

Wäre euch sehr dankbar wenn ihr mir aus eurer Erfahrung einen Tipp mit auf den Weg geben könntet wie ich nun damit umgehen kann und nicht Tag für Tag an den Verlust denke.

Weiterhin bin ich schuldenfrei, habe keine Verbindlichkeiten wegen der Zockerei, auch habe ich ein sehr gutes Einkommen wovon ich ganz gut leben kann.

Außerdem kam von meiner Bank nun ein Schreiben, dass ich die hohen Summen an Geld von besagten Casino auf mein Konto erklären soll woher die Einsätze stammen.

Ich habe die Einsätze von meinem normalen Girokonto und meiner Kreditkarte bezahlt.
Den Überblick über mein Girokonto hat die Bank ja automatisch. Die Kreditkarten Rechnung habe ich Ihnen zukommen lassen.

Mache mir schon sehr viele Gedanken und Sorgen was da nun auf mich zukommen könnte. War es vielleicht nicht richtig, ohne vorherigen anwaltlichen Rat, der Bank das so mitzuteilen?
Ich bin sehr verunsichert.

Hoffe auf euch. Vielen Dank im Voraus...

Jacky1:
Hallo lostinspace und auch hier ein herzliches Willkommen,



--- Zitat von: lostinspace am 13.02.2021 12:19:36 ---Außerdem kam von meiner Bank nun ein Schreiben, dass ich die hohen Summen an Geld von besagten Casino auf mein Konto erklären soll woher die Einsätze stammen.

Ich habe die Einsätze von meinem normalen Girokonto und meiner Kreditkarte bezahlt.
Den Überblick über mein Girokonto hat die Bank ja automatisch. Die Kreditkarten Rechnung habe ich Ihnen zukommen lassen.

Mache mir schon sehr viele Gedanken und Sorgen was da nun auf mich zukommen könnte. War es vielleicht nicht richtig, ohne vorherigen anwaltlichen Rat, der Bank das so mitzuteilen?

--- Ende Zitat ---

Die Bank geht nur ihren Verpflichtungen und Pflichten, im Zuge der Geldwäschegesetze nach.
Von daher würde wohl kaum etwas auf Dich zukommen, die Einzahlungen auf das OC sind ja auch transparent.
Nicht ungewöhnlich dass Deine Bank Dich anspricht bei diesen Summen der Ein - und Auszahlungen.
Und auch zu Deinem Schutze gedacht, um einen event. fremden Missbrauch Deines Kontos vorzubeugen.
Das immer wieder aufkommende Thema des Glücksspielgesetzes/Glücksspielverordnung Legalität der OCs usw...wird Deine Bank kaum interessieren.

Mache Dir darüber mal keinen Kopf.

Über alles andere aber schon.   :)
Ich sehe es nicht als Fehler an, dass Du in einem online Casino gespielt hast, Spielotheken sind halt gerade zu.
Ob du nun dieses gewonnene Geld an einem Tag verspielst oder in zwei Monaten, ist doch wurscht, spielst halt.
Nun scheinst Du wenigsten darüber etwas nachzudenken, doch noch leider in die falsche Richtung.
Ein Fehler ist es allerdings Dein Verhalten, zu spielen, einfach zu billigen und nichts dagegen zu tun.


Nun kannst Du versuchen wieder das Geld zurück zu gewinnen und dann ?
Brauchst Du das Geld so sehr, dass Du es gewinnen musst ?
Komm schon, aufwachen mein Freund.

Nach dreißig Jahren spielen und einem 7 stelligen Verlust, wird Dich keine Bank mehr fragen und es wird Dir auch egal.
Glaube mir, ich weiß es!

Wie wäre es nun damit, Du nimmst die letzten Tage als Anlass und baust darauf weiterhin auf.
Könnte es eine bessere Kapitalanlage geben ?
Als es endlich anzugehen, Du bist das Kapital, vermehre es.
Du bist spielkrank!

Es hat mich sehr gefreut von Dir zu lesen, schreib doch noch mehr von Dir.

Grüß Dich


   



 
     

Fred:
Sorry mein Lieber,

Katzenjamer nach einem Verlust lässt hier so manchen aufschlagen.
Dir zu helfen deinen Katzenjammer zu mildern ist mir meine Zeit nicht wert.

Melde dich doch wieder, wenn du ERNSTHAFT was gegen deine Spielsucht machen möchtest.

medea888:
Hallo Lostinspace,

Erstmal schön, dass du Dich entschlossen hast, Dich damit auseinander zu setzen warum es Dir so schlecht geht.
Einen Tipp, wie Du die Gedanken an das verlorene Geld verlieren kannst habe ich für Dich.
Beschäftige Dich damit warum Du spielst, also nicht nur online, sondern auch vorher. Du wirst schnell merken, dass es ganz sicher nicht wegen dem Geld ist. Das ist es für keinen Spieler, dahinter hängt immer mehr.
Du bist offenbar schon sehr lange spielsüchtig und kommst davon nicht los.
Daher solltest Du nicht über das verlorene Geld nachdenken, sondern über die Hintergründe Deiner Spielsucht.
Du wirst hier im Forum viele Themen finden, in denen Du Dich wiederfinden wirst.
Wenn Du bereit bist, Dich damit zu beschäftigen dann wirst du schnell merken, dass dahinter mehr steckt.
Schreibe gerne mehr über Dich. Dann wirst du hier auch sicher Hilfe erhalten.
LG Medea

Allesaufanfang:
Hallo LIS,

mir ging es vor ein paar Jahren ähnlich wie Dir.
36.000€ waren es glaube ich, die ich gewonnen habe.
Davon habe ich erst 20k am Wochenende, dann die kompletten gewonnen 36k und über die Weihnachtszeit damals dann insgesamt circa 60k. Bonus + Weihnachtsgeld futsch- Geld verzockt.
Ich glaube unterbewusst laufe ich diesem „“Gewinn“ bis heute nach. Immer wieder dachte ich:,,das kann/nein muss nochmal klappen.“
Ich habe danach viele € verspielt. Eine viertel Million wird es über die Jahre gewesen sein und das ist, sagen wir mal, sehr konservativ geschätzt.
Ich werde noch viele Jahre Schulden zurück zahlen müssen.
Der Gedanke an das verlorene Geld zeigt mir heute ganz deutlich dass ich nie wieder gewinnen kann. Ich werde immer so lange spielen bis die Kohle weg ist.
Ach .. ich hab übrigens im letzten Jahr dann nochmal 20k gewonnen.
Rate was passiert ist?
Du denkst jetzt vielleicht.. ach so schlimm ist es bei mir nicht.
Meine verlorene Summe soll dir dabei kein Maßstab sein.
Aber den mal über den Kontrllverlust nach,den du bei dem verspielen des Gewinnes hattest?!?!
Das ist doch sehr ähnlich ;-)oder?

Wenn man so weit ist wie du, dann hilft nur entweder noch weiter runter und richtig auf die Fresse fallen, so wie ich, oder Hilfe suchen!!
und vor allem..

SCHREIB DIE KOHLE AB UND SEI GLÜCKLICH DAS ES NICHT ALS MINUS AUF DEINEM KONTO STEHT.

LG

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Beim Bedanken trat ein Fehler auf
Bedanken...
Zur normalen Ansicht wechseln