Autor Thema: Partnerwahl  (Gelesen 2358 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Torsten

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 20
  • Sternchen: 0
Partnerwahl
« am: 24.04.2017 21:11:35 »
Passen ein Ex-Spieler und eine Ex-Angehörige zusammen?

Wie ist eure Meinung?

 

Offline MiLu

Re: Partnerwahl
« Antwort #1 am: 24.04.2017 21:55:13 »
Hey Torsten,

Von mir gibt es ein klares 'ja'! Da beide mit ehemalig einhergehen, dadurch ja auch schlauer geworden sind, warum nicht? Theoretisch kann einem auch wieder ein Mensch begegnen, der das eine von beiden ist, ohne Kenntnis. So liegen nun die Karten auf dem Tisch und man kann offen reden...  das, was vielen Partnerschaften auch ohne dieser Problematik leider oft fehlt.

Wichtig ist, dass jeder auf sich Acht gibt und nicht die gleichen Fehler ohne Bedacht begeht.


....und was passt schon wirklich zusammen?!  :D

Viele Grüße

MiLu
.....continued.....
 

Offline Torsten

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 20
  • Sternchen: 0
Re: Partnerwahl
« Antwort #2 am: 24.04.2017 22:01:01 »
Milu von dir habe ich mir diese Antwort erhofft ;D
 

Jacky1

  • -
Re: Partnerwahl
« Antwort #3 am: 24.04.2017 22:37:48 »
Hallo Torsten,

eine EX-Angehörige mag es ja geben,aber einen EX-Spieler?
Reine Definitionssache.  :)

Ob Menschen nun zusammen passen oder auch nicht,ist sicherlich einerseits von Vorteil,aber andererseits auch sekundär.
So sollte man seinen Partner ja nicht nach irgendwelchen Eigenschaften erwählen,sondern aus einem Gefühl heraus.
Wenn dies auch "Vermittlungsbörsen" etwas anders gestalten.

Aber Deine Frage war ja auf das zueinander passen gestellt.
Eigentlich keine optimale Konstellation,aber wohl durchaus auch fördernd.
Ansonsten könnte ich nur anraten,Finger weg von einem Spieler,ist aber auch sekundär.

Grüß Dich   

   
   
 

Offline MiLu

Re: Partnerwahl
« Antwort #4 am: 24.04.2017 23:05:45 »
Ich denke mir halt folgendes: eine Angehörige trennt sich von dem Partner...  beide arbeiten an sich....Zeit vergeht: nun ist er spielfrei und sie in ihrem Selbstbewusstsein gestärkt: was sollte ich raten?! Penetrant dagegenhalten aus verletztem Stolz?! Würde ich dann nicht wieder den selben Fehler machen und den Weg des Vermeidens gehen, eben nur in die andere extreme Richtung? Sollten sich also auch die Frauen von Fred, aT, Dir, Miele etc. vorsichtshalber trennen?! Fakt ist doch, dass jeder, ob Spieler oder Mitbetroffener, niemals die Augen verschließen sollte und immer wieder der Situation bedingt handeln darf! Trotz Partnerschaft ist man ein freier Willensmensch! Macht man den Zirkus bis zum Umfallen mit... scheiße, aber eine Entscheidung. Verweigert man nun alle Menschen mit möglichem Suchtcharakter, verpasst man evtl etwas zum Guten gedeihbaren....scheiße, aber eine Entscheidung. Also wie dem auch sei: wichtig ist, dass man sich selbst nie wieder verrät!

..... Ja, eine Fragestellung, die echt nicht leicht ist zu beantworten...

Moment: sollte gerade MiLu nicht sämtliche Verbotsschilder nach oben halten?!

Nö  ;)

@ Torsten: wie habt ihr euch kennengelernt? Weiß sie von der Problematik?
.....continued.....
 

Offline MiLu

Re: Partnerwahl
« Antwort #5 am: 24.04.2017 23:22:43 »
Nur noch zum Verständnis: bist du Spieler und/oder Angehöriger? Konnte das hier noch nicht genau herauslesen  ...
.....continued.....
 

Offline Torsten

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 20
  • Sternchen: 0
Re: Partnerwahl
« Antwort #6 am: 24.04.2017 23:55:49 »
Spieler bin ich.

Kennengelernt habe ich mal eine Angehörige, aber das war mir zu kompliziert.

Wenn ich Angehörige wäre, würde ich mir aber nicht wieder einen Spieler "anlachen".
Zumindest nicht für eine langfristige Beziehung.





 

Offline MiLu

Re: Partnerwahl
« Antwort #7 am: 25.04.2017 00:03:07 »
..... zumindest für eine langfristige Beziehung.....

Hmmmmmm klingt ja sehr charmant.....

Aber deutliche Ansage: dann solltest du aus deiner Anfrangsfrage eine konkrete Aussage machen: 'wem auch immer' gegenüber! Hast du wenig Vertrauen dir gegenüber wie soll das ein anderer dann tun?!
.....continued.....
 

Offline Torsten

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 20
  • Sternchen: 0
Re: Partnerwahl
« Antwort #8 am: 25.04.2017 00:08:12 »
Hat man als Angehöriger nicht die Angst, das gewisse Dinge nochmal passieren?

Dem Spieler ist das wohl egal, aber kann eine Angehörige nochmal einen Spieler vertrauen?
 

Offline MiLu

Re: Partnerwahl
« Antwort #9 am: 25.04.2017 00:12:16 »
....ich gebe die Frage bewusst, mit Bitte um Beantwortung, an dich zurück......
.....continued.....
 

Offline Torsten

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 20
  • Sternchen: 0
Re: Partnerwahl
« Antwort #10 am: 25.04.2017 00:15:22 »
Wenn ich Angehörige war, würde ich mir es zweimal überlegen, erneut etwas mit einem Spieler anzufangen.
 

Offline MiLu

Re: Partnerwahl
« Antwort #11 am: 25.04.2017 00:17:33 »
.....Konjunktive sind nicht gut! Was wäre, wenn.... und somit nicht geltend für das tatsächliche Leben. Ich lebe und arbeite lieber mit Fakten... 
.....continued.....
 

Offline MiLu

Re: Partnerwahl
« Antwort #12 am: 25.04.2017 00:18:53 »
Aber, ja, ich denke, dass jeder Angst davor hat!
.....continued.....
 

Offline Torsten

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 20
  • Sternchen: 0
Re: Partnerwahl
« Antwort #13 am: 25.04.2017 00:25:32 »
Manchmal muss man wohl eine Sache ausprobieren um eine Antwort zu erfahren.

 

Offline Torsten

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 20
  • Sternchen: 0
Re: Partnerwahl
« Antwort #14 am: 25.04.2017 00:30:50 »
Nett das du dir Zeit genommen hast.

Ich nehme mit, dass es wohl bessere Konstellation für eine Beziehung zwischen zwei Menschen gibt.