Autor Thema: Aufwach - Tabelle  (Gelesen 5165 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Jacky1

  • -
Re: Tabelle zur Demotivation
« Antwort #15 am: 25.01.2017 10:07:29 »
Hallo,

und alle schreien Provokateur.

Habe ich etwas falsch verstanden?
Sollte man nicht die Provokation suchen,mit sich selbst...für jeden von hier?
In seichten Gewässern schwimmt es sich halt leichter.
Ich muss doch hier keinen Namen nennen,wie sehr viele etwas daran zermürben.
Andauernd wieder zu spielen und dennoch immer nachzufragen.
Um dann wieder vorgegebene "Richtilinien" zu lesen,die zweifellos hilfreich sind,keine Frage.
Und nun?

Jeder sollte schreiben was er wirklich denkt!
Sich nicht unterwerfen müssen und halbherzig dem zu folgen,was man ihm so anrät.
Um eventuell eines Tages lesen zu "dürfen" "dann mach doch was Du willst,es ist Dein Leben".

Fred,ich hoffe Du weißt dass ich diesem Forum nicht schaden möchte.
Keinem möchte ich schaden.
Daher bin ich natürlich froh,bei einem eventuellen Fall darauf aufmerksam gemacht zu werden.

Man sollte auch niemanden messen,an einem Beitrag.
Auch nicht nur zu definieren über seine Sucht.
Aber in der Abstinenz einzuschlafen sollte doch vermieden werden.

Und nochmal und man möge es mir bitte nachsehen:
Abstinent zu sein ist mir nicht genug!

Aber auch ich habe eine innere Sperre,weshalb auch ich nun erst einmal abbreche.

Liebe Grüße
     
 

Offline Fred

Re: Tabelle zur Demotivation
« Antwort #16 am: 25.01.2017 10:56:03 »
und alle schreien Provokateur.

Bisher doch nur "einer" oder ?
Und warum ... ich will es dir sagen:
Inhaltlich mag deine Tabelle ok sein, obwohl sie technisch nicht funktioniert.

Die Überschrift jedoch führt alles ad absurdum stößt den geneigten Leser vor den Kopf.

Abstinent zu sein ist mir nicht genug!

Du bist (m)ein wahrer HELD :)

"Abstinenz ? mit sowas profanem gebe ich mich erst gar nicht ab" könnte dein Satz auch gedeutet werden.
Warum die Pyramide von unten aufbauen ?

Man Jürgen ... wann bekommst du es in denen Schädel, dass Abstinenz nichts schlimmes ist und deinem Leben einfach nur gut tut.

Warum ist es sooooo schwer ein Faktum zu glauben von dem dir sooooo viele Menschen aus eigener Erfahrung berichten.
Warum muss es überhaupt "erklärt" werden ?

Das kleine Kind fasst tortzdem auf die Herdplatte, weil es Erfahrungen erfahren muss.

Der geschulte Erwachsene sollte durchaus in der Lage sein, Erfahrungen auch durch Annehmen einer Logik erfahren zu können.

Du spielst mit dem Forum ... mit uns ... achte auf dich, damit es nicht ins Casino führt.
So abwegig das für dich im Moment auch erscheinen mag.

Mir sieht das alles nach einer Vorbereitung eines Rückfalls aus damit du anschließend dein Gesicht wahren kannst.
Oder ist dies bereits geschehen ?

Nimm dies einfach als Reflektion auf deine Beiträge zur Kenntnis und ziehe deine eigenen Schlüsse daraus.
Der Kreis schließt sich erst wenn er vollendet ist !
 

Offline MiLu

Re: Tabelle zur Demotivation
« Antwort #17 am: 25.01.2017 14:06:39 »


Guten Tag, liebe Forengemeinde

mir fiel gerade etwas hierzu ein: ich spreche nun sprichwörtlich durch die Blume ....

Vor etwa 6 Jahren bekam ich eine Orchidee geschenkt (ist eigentlich nicht so mein Ding, da ich eher der Grünpflanzentyp bin)  - von meinem Ex-Mann (nur am Rande vermerkt).

Also gut, ich habe mich gefreut und jene merkwürdige Pflanze an einen gut sichtbaren Ort gestellt. Sie strahlte und prahlte mit ihren wunderschönen Blüten und seltsamen Gewurschtel nach oben gleitend.

Eines Tages, warum auch immer, verdorrte sie, die Blütenblätter fielen ab und das prachtvolle Gewurschtel wurde zu einem braunen und vertrockneten Fädenchaos. Was war los?! Ich habe doch an den Bedingungen nichts verändert, brav gegossen etc... mein ExMann wollte sie einfachso wegschmeißen mit dem Vermerk: ach Miriam  :'(  ::)

Nö, sagte ich: jetzt habe ich mich mit einer Blütenpflanze arrangiert und mir Mühe gegeben ....

.... also versuchte Madame alles mögliche: ich veränderte die Wasserzufuhrgewohnheiten, schnitt den leblosen Teil behutsam ab und stellte sie an einen anderen Platz .... er passierte: Nichts! Nun gut: also nochmal einen anderen Platz gesucht und etwas mehr auf Wasserdiät gesetzt - ca. 1 Mal alle 10 Tage...

In der Zwischenzeit ging es dann bei mir drunter und drüber: Ergebnis: der Schenker dieser Pflanze ist weg - auch hier hat er alles einfach so weggeschmissen - sich, mich , uns .... nun ist er leider leblos.

Ich habe mir täglich die Pflanze aungesehen - mit der Überlegung, diese ihm mitzugeben, so wollte ich doch alles verschwinden lassen. Aber ich brachte dies nicht übers Herz!

Mittlerweile steht sie im Bad, ok zugeben nicht der schönste Ort, um von allen gesehen und bestaunt zu werden, aber sie hat sich erholt, sie blüht wieder und ihr geht es richtig gut. Ich schaue sie mir täglich beim Zähneputzen oder baden an - und ich freue mich!


Warum ich das hier schreibe? Ich habe keinen blassen Schimmer: evtl. hat jemand von Euch hierfür eine Erklärung?

Liebe Grüße

MiLu
.....continued.....
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Fred

Offline Fred

Re: Tabelle zur Demotivation
« Antwort #18 am: 25.01.2017 14:27:31 »
Mittlerweile steht sie im Bad, ok zugeben nicht der schönste Ort, um von allen gesehen und bestaunt zu werden, aber sie hat sich erholt, sie blüht wieder und ihr geht es richtig gut. Ich schaue sie mir täglich beim Zähneputzen oder baden an - und ich freue mich!

Tolle Geschichte ... mich hielt man als Kind für verrückt weil ich mit meiner Kakteen-Sammlung sprach ... und ich brachte jede "Königin der Nacht" zum blühen ...

Deine Blume freut sich mit dir, dass es dir wieder gut geht ...

@Jacky .. könntest du daran glauben dass Menschen mit Blumen kommunizieren können ?
Der Kreis schließt sich erst wenn er vollendet ist !
 

Jacky1

  • -
Re: Tabelle zur Demotivation
« Antwort #19 am: 25.01.2017 15:09:43 »
Hallo Fred,

Du spielst mit dem Forum ... mit uns ... achte auf dich, damit es nicht ins Casino führt.
So abwegig das für dich im Moment auch erscheinen mag.

Mir sieht das alles nach einer Vorbereitung eines Rückfalls aus damit du anschließend dein Gesicht wahren kannst.


Wie ich dies hasse,da gebe ich mir Mühe dass es keiner schreibt und doch.
Dadurch entsteht ein Erklärungsbedarf meinerseits.

Ja,ich suche Antworten,unbedingt.
Ich schätze jede Antwort hier sehr.

Jeder hier ist mir viel zu wichtig,statt ich mit jemanden ein Spiel treiben würde.
Ich spiele mit mir,ich experimentiere.
Spielen ist das falsche Wort,kennen lernen...sich kennen lernen wäre richtiger.

Dein Beitrag hat mich gekränkt,komisch oder ?
Jetzt spinne ich halt wieder etwas rum,kennste doch.
Einmal fragte ich im alten Forum,"gehöre ich überhaupt dazu?"
Keiner widersprach dem.
Fred,nichts möchte ich lieber glauben,als dazu zugehören.
Sonst nichts!


Und gerade Du,hilfst mir dabei sehr.

Liebe Grüße   

/ Nachtrag:
Leider kann ich den Titel dieses Themas nicht mehr ändern.
Er war etwas zu leichtsinnig gewählt.
Es wirft alles in ein fatales Licht,Schande über mein Haupt.
Egal was da steht,es ist eine Tabelle des Erwachens.   
 
       
   
 

Olli

  • -
Re: Aufwach - Tabelle
« Antwort #20 am: 25.01.2017 15:31:57 »
Zitat
weil ich mit meiner Kakteen-Sammlung sprach ...

Aber Fred ... das ist doch was Anderes ... Jetzt stell Dir mal vor, WIR würden auf der Fensterbank sitzen und Milu beim Baden zuschauen ...

Würden wir da nicht auch aufblühen?

 :D  :P  ;D
 

Offline Fred

Re: Aufwach - Tabelle
« Antwort #21 am: 25.01.2017 15:34:37 »
Aber Fred ... das ist doch was Anderes ... Jetzt stell Dir mal vor, WIR würden auf der Fensterbank sitzen und Milu beim Baden zuschauen ...

Würden wir da nicht auch aufblühen?

 :D  :P  ;D

Selten so einen geilen Beitrag gelesen  .. man möge uns verzeihen, dass wir einfach nur ganz profane Männer sind :-*
Der Kreis schließt sich erst wenn er vollendet ist !
 

Offline Fred

Re: Aufwach - Tabelle
« Antwort #22 am: 25.01.2017 15:39:40 »
Dein Beitrag hat mich gekränkt,komisch oder ?
Dinge kränken, wenn sie etwas in dir ansprechen. Etwas spricht dich an, weil es dich betrifft.
Ergo war mein Beitrag wenn auch schmerzhaft, augenöffnend !
Klingt jetzt gemein ... ist es auch !

Zitat
Einmal fragte ich im alten Forum,"gehöre ich überhaupt dazu?"
Keiner widersprach dem.
Habe ich anders in Erinnerung.

Kürzen wir es ab:
Es gibt hier kein "wir und du" .. es gibt nur ein wir und du ... gehörst ganz sicher dazu !
Mehr als jeder andere hier !

Oder verständlicher:
Du hast immer dazugehört und wirst immer dazugehören.
Du musst es aber auch zulassen, dazuzugehören.
Der Kreis schließt sich erst wenn er vollendet ist !
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: MiLu

Offline sstteeffaann

Re: Aufwach - Tabelle
« Antwort #23 am: 25.01.2017 17:36:43 »
So lange die Tabelle leer bleibt, ist doch alles in Ordnung.

Ich bin jetzt mal egoistisch: Meinen Namen möchte ich da nicht drin sehen. Das ich das in der Hand habe, weiß ich selber.
Mich würde es schon ankotzen, wenn mein Wert in der Motivationstabelle wieder auf 0 rutschen würde.

Liebe Grüße
Stefan
"Und Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen, und der Tod wird nicht mehr sein, noch Leid noch Geschrei noch Schmerz wird mehr sein; denn das Erste ist vergangen." (Offb 21,4)
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Miele1887

Offline MiLu

Re: Aufwach - Tabelle
« Antwort #24 am: 26.01.2017 14:03:35 »



Olli  :o 

Hast du eigentlich endlich den fränkischen Bierkasten entleert?

Warte, ich steh praktisch schon mit Nachschub am Start  ....

Profane Männer ...... hahahahaha eine seltsame Angelegenheit  ;D
.....continued.....
 

Jacky1

  • -
Re: Aufwach - Tabelle
« Antwort #25 am: 26.01.2017 21:05:43 »
Hallo,

natürlich bin auch ich mit der Problematik meiner Sucht umgeben,auch noch jetzt nach einer längeren Spielfreiheit.
Dieser Thread ist nur ein weiterer Schritt meiner "Ab/Aufarbeitung",es war mir auch wichtig andere daran teilhaben zu lassen.
Einige Dinge wurden nicht so verstanden wie ich es eigentlich im Sinn hatte,dies ist aber nicht weiter schlimm.
Und einiges von Euch war sehr wichtig darüber zu schreiben/lesen,welches ich auch nicht im Sinn hatte.
Daher sehe ich dieses hier als eine Ergänzung für uns alle.

Warum ich letztendlich diesen Thread ins Leben gerufen habe,ist jetzt nicht so wichtig.
Sondern was sich daraus entwickelt hat.
Und dass viele Blumen trotzdem gedeihen,auch wenn ich sie ab und zu mal nerve.

Kein Schlusswort,nur ein Annehmen meinerseits.
Danke dafür.

Liebe Grüße   

   
 
 

Offline Anni

Re: Aufwach - Tabelle
« Antwort #26 am: 26.01.2017 21:30:18 »
Ein sehr sehr schöner Bogen, den du da ziehst! Sachen werden gesagt, geschrieben, und sie entwickeln sich fort.....schön.....hm...sehr schön, ist nicht immer so mit den Worten...die werden auf einen Stein gemeißelt...ohne Bewegung...starr, hart, unüberwindlich.

Das machen wir hier anders!
 

Offline Karo

  • Frauenpower
  • Power-Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 115
  • Dankeschön: 107 mal
  • Sternchen: 6
  • ich bin nicht mehr neu :-)
Re: Aufwach - Tabelle
« Antwort #27 am: 26.01.2017 23:53:26 »
Hallo zusammen

mir wird regelrecht Übel, wenn ich hier die Post von Fred lese...ich könnte kotzen.

Warum ?? Es triggert... weil es mich daran erinnert..wie mich so "manch möchte gern Besserwisser..und meint zu wissen wie es *geht*... sein Leben zufriedenstellend in den Griff zu bekommen...BE-und gleichzeitig Ver-Urteilte. Irgend etwas interpretiert wird, aber mehr mit dem Jenigen selber zu tun hatte, als mit mir und mich dadurch unglaublich verletzen konnte....

Was bin ich froh, dass diese Zeiten vorbei sind. Ich habe von solchen Sprüchen nichts..rein gar nichts... positives lernen können...was das Spielen oder Nicht-Spielen betrifft ! Aber ich habe lernen können, mich davon gut abgrenzen zu können, damit es mich nicht mehr verletzen kann. Ich habe es lernen können, weil ich mich mir das alles genauer angeschaut habe, durchgehalten habe..die Emotionen...und nicht weg gelaufen bin..davor.

Es grenzt für mich an Größenwahn...jemanden anderen so zu analysieren und dabei zu be-und ver-urteilen...ohne sich wirklich mit dem Menschen und den Umständen die den jenigen betreffen....halbwegs auseinanderzusetzen. Mit einfacheren Worten...den anderen gar nicht wirklich verstehen zu können....sich nicht einfühlen zu können...weil man ganz anders tickt....aber einem *Seine Wahrheit* um die Ohren hauen will...DAS finde ich voll daneben und zudem respektlos.

Zugegeben... Es kann etwas auslösen...vielleicht auch bei manch einem auch helfen...weil es eine Wahrheit anspricht. ...
aber nur dann....wenn der angesprochene es auch annehmen kann...damit etwas anfangen kann.
Das Risiko...einfach nur zu verletzen...und damit seine eigenen *Machtspielchen* auszuspielen....ist viel größer, als alles andere.
Komischerweise..treffen sich da auch immer die *Gegenspieler* ...und vielleicht soll es so sein und es ist eine Chance für beide , daraus zu lernen ???

@ Milu...wie kommst du darauf dass es bei der Idee zu so einer Tabelle..um Wettbewerb geht ??
    Kannst du dir vorstellen...auch, wenn es auch gar nicht so ist...dass sich jemand nicht dazugehörig fühlen kann ?
    Kannst du dir vorstellen, dass Betroffene, sich in ihrem Anders sein...weil sie eben nicht wie der Mainstreem sind (oder wie man   
    schreibt) nicht gut fühlen ? Dass sie sich nicht trauen, zu schreiben, was sie bewegt...weil es zuuuu oft ganz anders verstanden
    wird , wie gemeint ?

Zu der Idee kann es verschiedene Meinungen geben...das ist OK...die Gründe, der Meinungsbildung, zu erläutern..gehört für mich auch noch zum Austausch. Unterstellungen und provozierende Interpretationen gehen für mich am Ziel vorbei. Am Ziel des helfen wollens oder könnens. Jednefals wenn es auf diese Art geschieht.

Da wird jemand ermuntert mehr aus sich raus zu gehen..sich mehr zu zeigen...und bekommt dann so eine Übergebraten...das geht für mich gar nicht !!!

bin stinkig

Karo
« Letzte Änderung: 27.01.2017 00:25:50 von Karo »
Ich glaube an das Gesetz der Resonanz
und Alles fängt in mir an und hört in mir auf.
 

Offline Karo

  • Frauenpower
  • Power-Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 115
  • Dankeschön: 107 mal
  • Sternchen: 6
  • ich bin nicht mehr neu :-)
Re: Aufwach - Tabelle
« Antwort #28 am: 27.01.2017 00:04:12 »
Hallo Jacky,

ich habe irgendwann kapituliert..anderen  gefallen zu wollen...und ein Gefühl, für dazu zugehören, zu bekommen....
seit dem hat sich dieses Thema völlig aufgelöst  ;)

Die Lösung lag in mir selber..nicht im Außen.
Um da im Außen geholfen zu bekommen oder es auflösen zu können...hätte ich bis zum Nimmerleins Tag warten können. Das war der falsche Weg....und den bin ich viel zu lange gegangen...oder musste ihn gehen...weil ich dachte, es ginge nur von außen.
Ich habe mich zulange an alten Überzeugungen festgehalten...war zu starr in mir.
DAS war der Spiegel..den ich nicht aushalten konnte...wenn mir Menschen begegent sind..die auch so sturr und starr nur in eine Richtung blicken konnten...aber dann meist in eine andere..als ich es tat.

Mir wurde unter Anderem auch schonmal unterstellt..ich würde oder wolle mit den Usern spielen...was mir mehr als fern lag.
Im Grunde waren es Menschen die sich gern über mich stellen wollten...und so mit mir ihre Machtspielchen treiben konnten...weil ich darauf einging reagierte oder mich rechtfertigen wollte..um klar zu stellen. Was aber immer zum Negativen umgedreht wurde.
Ich konnte also tun oder lassen , was ich wollte...es war immer falsch ...weil es war ja ein Machtspiel daraus geworden.
Erst als ich kapitulieren konnte...nicht mehr mit zu spielen...konnte es sich ändern.

Was ich eigendlich sagen möchte ist ; seid ich das in mir geklärt habe..mich verändern konnte...ist das alles nur noch Vergangenheit.
Sehe es als Chance  ;)

lg karo
« Letzte Änderung: 27.01.2017 00:26:08 von Karo »
Ich glaube an das Gesetz der Resonanz
und Alles fängt in mir an und hört in mir auf.
 

Jacky1

  • -
Re: Aufwach - Tabelle
« Antwort #29 am: 27.01.2017 00:25:20 »
Liebe Karo,

dachte eigentlich wir wären alle hier durch.  :)

Da wird jemand ermuntert mehr aus sich raus zu gehen..sich mehr zu zeigen...und bekommt dann so eine Übergebraten...das geht für mich gar nicht !!!

Und derjenige lenkt letztendlich ja auch noch ein.

Aber nicht des Friedenswillen,eher weil er etwas vergaß,hier ja nicht alleine zu sein.
Was auch immer in unseren Köpfen so vorgeht und welches kleinste Stück man auch davon hier niederschreibt.
Es könnte daraus etwas gedreht werden,was ja durchaus auch zutreffen könnte.
Da dies ja ein Forum für Spielsüchtige/Angehörige,zumindest Hilfesuchende dessen ist.
Dreht sich nun mal alles in eine vorgegebene Richtung.

Als sehr störend hierbei und manchmal auch als resignierend ist es zu empfinden,so oft von einem Spiel auszugehen.
Ich kam noch nie auf die Idee,dass hier jemand ein Spiel treiben würde.
Aber gerade ich bin einer von denen,dem man es gerne anhaftet.
Wie ich ja oben schon geschrieben habe,man ist hier nicht alleine.
Dadurch entsteht ja auch eine automatisierter "Gruppenzwang",sich ins Abseits zu schreiben wäre eventuell sehr leicht.
Doch so ist es nicht,hier!
Man wird aufgefangen und genau dies:
Ist es zumindest mir,viel mehr wert als alle meine Gedanken auch wirklich zu schreiben.
Würde ich alles schreiben was mich eventuell belastet,wäre mir die Gefahr doch zu groß,durch das gegebene Raster zu fallen.Und wenn ich hier nicht bleiben könnte,dann eh nirgends mehr.   

Wir sollen uns gegenseitig beschützen und selbst wenn irgendwer dies nur benützen würde,
ist es mir auch Scheißegal.
Menschen ob spielsüchtig oder auch nicht,sind mir nicht egal.

Liebe Grüße

/und ich sehe gerade,Du hast noch mal etwas geschrieben.