Neueste Beiträge

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
1
Tagebuch / Re: Medeas Tagebuch
« Letzter Beitrag: von Jacky1 am Gestern um 23:52:58 »
Hallo medea,

einen noch, dann kannst Du auch weiter Deine Runden drehen.  :)
Wenn alles greifbare im Grunde gut, sollte das Stöbern in Untiefen dies nicht jenes in Frage stellen.
Gefallen zu wollen fällt am schwersten, umso mehr man danach strebt.
Es war doch nie ein Kleid dass eine Frau verschönert, sondern eine Frau gibt einem Kleid erst das Bezaubernde.
Genug nun meiner Phrasen.

Finde alles heraus was Du finden möchtest und lasse es uns dann wissen.
Du musst ja nicht gleich alle Pforten öffnen, was denkst Du wie viele es gibt, die nicht einmal ihre Schwächen kennen ?
Sie verdrängen und dies für eigene Stärke halten.
Such liebe medea such....
Dies ist durchaus spannend und deutlich erkennbar, Deine Stärke.

Grüß Dich
 
 
 
2
Tagebuch / Re: Medeas Tagebuch
« Letzter Beitrag: von medea888 am Gestern um 19:37:25 »
Hallo Jacky,

danke für deinen wirklich lieben Beitrag.
Und ja vermutlich hast du recht, alles wieder hochholen, würde mich total überfordern, deswegen arbeite ich mich zeitlich einfach mal zurück und schaue auf welche Knoten ich so stoße.
Und unterschätze mich nicht, leider habe ich manchmal den Hang gefallen zu wollen und stelle mich dann stärker dar als ich bin... ich versuche das hier nicht zu tun, merke aber immer wieder wie in das Schemata falle.
Alleine schon bei mir bleiben, fällt mir extrem schwer. Es ist soviel leichter anderen zuzuhören, also sich selbst.
Ich bin ein Problemlöser, dafür bin ich überall bekannt. Nun ist es Zeit meine eigenen Probleme zu finden und zu schauen, ob ich Sie zumindest in Sachen Spielsucht lösen kann.
Die Nachrichten und Gespräche, die ich hier führe bringen mich immer einen kleinen Schritt näher, dennoch so ganz weiß ich nicht was mich dann erwartet, aber vielleicht ist auch der Weg das Ziel?
Danke
LG Medea
3
Sternstunden / Re: Tabelle zur Motivation
« Letzter Beitrag: von Fred am Gestern um 17:14:12 »
Spielfrei
NameAbstinent seitTage
________________________________________
SpyroDo 18.03.202021 - 3 Wochen !!!
Andre12 02.03.202037
Alex05.01.202094
Medea 23.12.2019107
Jkler17.03.2018753
sstteeffaann11.12.20161214
Svart02.12.20161223
Apathetic14.10.20161272
Jacky 15.08.20161332
Fred15.08.20151698
Schowski8107.02.20151887
amTiefpunkt10.10.20122737
Taro30.12.19929961




Rauchfrei
NameNichraucher seitTage
________________________________________
Jkler12.04.2018727
sstteeffaann 18.12.20161207
Svart 20.06.20161388
Fred 23.12.20151568
amTiefpunkt 26.02.20016981
4
Tagebuch / Re: Medeas Tagebuch
« Letzter Beitrag: von Jacky1 am 07.04.2020 21:48:24 »
Hallo medea,

eigentlich wäre ich ein schlechter Ratschlaggeber.
Da machte ich mir im Grunde 30 Jahre lang gar keine Gedanken über mich und wenn überhaupt einmal, dann war es ein Puzzle mit 10 Teilen.
Heute aber, ist es ein Rubik`s  Würfel geworden.
Und falls ich doch einmal eine Seite schaffe und die nächste angehe, zerstöre ich das schon erreichte.
So muss ich dauernd zwei Schritte nach hinten gehen um einen vorwärts zu meistern.

Dieser drecks Würfel wird eh nie fertig gelöst, er wird immer unvollkommen bleiben.

medea,
wenn Du in den Rückspiegel Deines Erlebten schaust, wird es Dir eh immer näher vorkommen, als es in Wirklichkeit auch ist.
Diese Perspektive kann oft sehr täuschend sein, gerade als pathologischer Spieler.
Da hinten steht ja die Vergangenheit und bei dem was ich so alles von Dir gelesen habe.
Könnte man doch davon ausgehen, bei allem was Du tust, es wird das Richtige sein.
Denn Du hast es so entschieden. 
Dies würde so lange zählen, dass Du ja weiterhin verinnerlichst , spielsüchtig zu sein.

Bei allen "Leichen" in einem dunklen Keller, die Spielsucht machte Dich ja einst zu einer.
Du weißt wie es da unten ist und erörterst immer weiter wie man da hin kam.
Ein Rubik`s Würfel sollte nicht daraus entstehen.
Dieser wäre ja nur lösbar, nach einem vorgegebenen Schema.
Und könnte anstrengender werden, als es jedem lieb wäre.

So lautet mein Ratschlag an Dich.
Nehme es nicht so schwer...hey, aber auch nicht zu leicht.  :)
Genau so wie dieser Beitrag , dennoch ist er für Dich.

Grüß Dich 

   
5
Tagebuch / Re: Medeas Tagebuch
« Letzter Beitrag: von medea888 am 07.04.2020 08:23:45 »
Guten morgen an alle,

hatte eine unruhige Nacht.
Die letzten Tage mache ich mir viele Gedanken dazu, was das Spielen mir genommen hat. MIr geht es dabei weniger um das Thema Reue, ich weiß ich kann nur das Heute nehmen, es geht mir mehr darum zu sehen wir krank ich bin.
Und gestern ist mir aufgefallen, dass das Spielen mir meine Leichtigkeit genommen hat.
Es hat mich angestrengt und unruhig und teilweise verkniffen gemacht.
Das oftmalige Nachdenken, wann spiele ich, wieviel habe ich verloren, wie mache ich das wieder das zu kaschieren, vor mir selbst vor meiner Bank. vor allen . Das war alles ja sooo mega anstrengend.
Jetzt bin ich 3 Monate spielfrei. Die Leichtigkeit ist nicht zurück, liegt daran, dass ich ja jetzt alle meine zusätzliche Energie darauf verwende mich selbst zu analysieren...mich ständig vor den Spiegel zu stellen. Immer wieder zu versuchen ehrlich mit mir selbst zu sein.
Zu aktzepieren, dass ich eine Spielerin bin und immer bleiben werde.
Ich hoffe, wenn ich ein paar SChritte weiter gehe, dann werden meine Füße leichter werden.

Dennoch geht es  mir im Ganzen wirklich gut, ich freue mich auf die nächsten 24 Stunden spielfrei :)
Eure Medea
6
Sternstunden / Re: Tabelle zur Motivation
« Letzter Beitrag: von Fred am 07.04.2020 07:40:41 »
Willkommen Andre12

Spielfrei
NameAbstinent seitTage
________________________________________
SpyroDo 18.03.202020
Andre12 02.03.202036
Alex05.01.202093
Medea 23.12.2019106
Jkler17.03.2018752
sstteeffaann11.12.20161213
Svart02.12.20161222
Apathetic14.10.20161271
Jacky 15.08.20161331
Fred15.08.20151697
Schowski8107.02.20151886
amTiefpunkt10.10.20122736
Taro30.12.19929960




Rauchfrei
NameNichraucher seitTage
________________________________________
Jkler12.04.2018726
sstteeffaann 18.12.20161206
Svart 20.06.20161387
Fred 23.12.20151567
amTiefpunkt 26.02.20016980
7
Sternstunden / Re: Tabelle zur Motivation
« Letzter Beitrag: von Fred am 06.04.2020 15:31:04 »
Spielfrei
NameAbstinent seitTage
________________________________________
SpyroDo 18.03.202019
Alex05.01.202092
Medea 23.12.2019105
Jkler17.03.2018751
sstteeffaann11.12.20161212
Svart02.12.20161221
Apathetic14.10.20161270
Jacky 15.08.20161330
Fred15.08.20151696
Schowski8107.02.20151885
amTiefpunkt10.10.20122735
Taro30.12.19929959




Rauchfrei
NameNichraucher seitTage
________________________________________
Jkler12.04.2018725
sstteeffaann 18.12.20161205
Svart 20.06.20161386
Fred 23.12.20151566
amTiefpunkt 26.02.20016979
8
Tagebuch / Re: Tagebuch SpyroDo
« Letzter Beitrag: von Jacky1 am 05.04.2020 23:20:40 »
Hallo SpyroDo,

schon möglich dass ich einen kritischen Unterton benutze.
Und sicherlich muss sich erst alles einmal Gestalten, auch glaube ich Dir.
Bin auch kein "diplomiertes Fachpersonal " und auch nicht Dein Schatten.
Nur ein pathologischer Spieler.
Im Grunde steht mir es gar nicht zu, Dich zu hinterfragen oder annähernd zu bewerten.

Eigentlich stehe ich nur unter Deiner Brücke und rufe Dir zu:
"Pass bitte auf und falle nicht herunter"
So bin ich oft gefallen und jedesmal in jenem Fall, wusste ich auch irgendwo.
Der wo da unten stand und mir immer zugerufen hat, den werde ich nun gleich sehen.

Auch bei mir war es der größte Schritt von allen, es meiner Frau zu sagen.
Und im Gegensatz zu Dir, brauchte ich erheblich länger dafür.

Tag für Tag ein besserer Mensch.
Gefällt mir!

Grüß Dich

   
 
9
Tagebuch / Re: Tagebuch SpyroDo
« Letzter Beitrag: von SpyroDo am 05.04.2020 21:42:13 »
Jacky, danke für deine Worte....

Und ich werde es immer zulassen, kritische Worte können auch beflügeln.....

Glaub mir eins, ich bin mir meiner Problematik sehr wohl bewusst, und noch einmal, vllt. mach ich für Aussenstehende viel zu wenig,
für mich mach ich schon sehr viel!

Glaub habe es schon mal geschrieben, meine Kindheit war nicht toll, ich hatte nie jemanden der zu mir stand.... Viel Alkohol, viel Frauen, von der Wirklichkeit entfernt....

Dass ich es meiner Frau gesagt habe war der grösste Schritt....Sie macht mich Tag für Tag zu einen besseren Menschen....

Es wird sich zeigen wie es weitergeht, ich arbeite an mir...versprochen....
10
Tagebuch / Re: Tagebuch SpyroDo
« Letzter Beitrag: von Jacky1 am 05.04.2020 13:17:38 »
Hallo SpyroDo

....hab meine Frau im Nacken mit Ihren Fragen :D

Es ist ihr wohl wichtig, mir anscheinend auch, den anderen die Dir hier geantwortet haben ja auch...Deiner Familie, Freunde und jeder der Dich mag wohl auch.
Alle sitzen wir Dir im Nacken.  :)
Solange Du es halt zulässt.
Bis wir merken....dass es Dir auch so sehr wichtig ist und Du alles mögliche gegen dieses Suchtverhalten unternimmst.

Gut so..immer weiter, immer weiter

Grüß Dich 


   
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10