Autor Thema: Weis nicht mehr weiter...hab mein Leben zerstört.  (Gelesen 380 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Soulburning

Hallo zusammen,

momentan frag ich mich nur, wie ich zudem geworden bin......
Ich hab kein Geld mehr, bin total überschuldet und werde sehr wahrscheinlich in die Privatinsolvenz gehen.
Das schlimmste aber im Moment ist für mich, dass ich die Verantwortung für die Menschen, die ich liebe, so sehr
mit den Füßen getreten habe und diese jetzt darunter leiden. Diese Schuld schnürt mir gerade alles zu.
Vor allem meinem Sohn gegenüber, der jetzt bald vier wird. Denn ich muss es heute meiner Lebensgefährtin beichten
und ich denke Sie wird mich erstmal rausschmeißen und dass ja auch zu recht...und mein Sohn wird darunter leiden...weil
er ja auch sehr an mir hängt. Und alles ist allein meine Schuld....für Sie wird das auch wie ein Vorschlaghammer kommen,
denn ich habe ihr ja vorgespielt das finanziell relativ alles in Ordnung. Ist ich hab diese ganzen Lügen so satt.
Aber ich habe gerade auch solche Angst was jetzt auf mich zukommt. Aber alles meine eigene Schuld....

Dann hatte ich noch das Haus meiner Eltern übernommen, die darin Wohnrecht haben, und das Haus wird auch weg sein
und meine Eltern, stehen dann quasi auf der Straße....

Ich bin so verzweifelt.....

 
Folgende Mitglieder bedankten sich: amTiefpunkt, Andre12, Jacky1, Lucie

Offline amTiefpunkt

  • Spender
  • Senior-Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 595
  • Dankeschön: 351 mal
  • Sternchen: 18
  • Spielfrei seit Oktober 2012
Re: Weis nicht mehr weiter...hab mein Leben zerstört.
« Antwort #1 am: 07.09.2021 16:20:24 »
Hallo Soulburning!

Herzlich Willkommen hier bei uns im Forum! Grandios, dass du geschrieben hast!

Noch besser finde ich, dass du beschlossen hast, dein Problem mit jemandem zu teilen, nämlich mit deiner lieben Familie. Egal wie die Reaktion ausfallen wird, es ist die richtige Entscheidung. Ich hatte damals nicht den Mumm dazu, es kam eher durch zufall ans Licht! Sie, deine Liebsten, haben die Wahrheit verdient!
Auch ich hatte damals 2 Kinder (2 und 4 Jahre) und dachte, das war es jetzt mit der Familie und meinem Leben. Heute, 10 Jahre danach habe ich 3 Kinder, die Frau habe ich auch noch und das wichtigste - mein Leben habe ich auch zurück.
Niemand kann es deiner Familie verdenken, wenn sie dich rausschmeißen, aber du kannst für dein Leben kämpfen und wenn sie sehen, dass du gewillt bist, den Weg der Abstinenz zu gehen, bestehen große Chancen, die Familie wieder zu vereinen, doch vorerst musst du dich um DICH kümmern.
Jedes zerstörte Leben, kann man wieder aufbauen, manchmal anders als zuvor, aber es lohnt sich dafür den Weg der Abstinenz zu gehen. Die Zeit wird Wunden heilen, Narben werden bleiben, aber wenn du dir Hilfe suchst (Familie, Freunde, Selbsthilfegruppe, Beratungsstelle oder gar eine Therapie), wirst du ins Leben zurück kommen, das verspreche ich dir!
Soviel mal in Kürze.

Grüße, aT
Sag "JA" zum Leben!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Andre12, Jacky1, Lucie, Soulburning

Offline Jacky1

Re: Weis nicht mehr weiter...hab mein Leben zerstört.
« Antwort #2 am: 07.09.2021 18:50:10 »
Hallo Soulburning und auch von mir ein herzliches Willkommen,

dies nun ist das Ergebnis aus der Spielsucht und wenn es nichts mehr zu flicken oder vertuschen gibt, bleibt nur die Wahrheit.
Die Folgen daraus müssen dann getragen werden und ja, leider nicht alleinig.
Doch war es niemals ein Vorsatz und es war auch kein Leichtsinn oder sonst was.
Alles geschah unter der Einwirkung einer psychischen Erkrankung.

Und wenn nun alle Türen verschlossen bleiben, bist Du an der Reihe...
endlich eine zu öffnen!


Und dies machst Du ja gerade, durch diese Türe kommst Du wieder an alle Deine Lieben heran.
Und zwar so nah wie noch nie, es ist alles andere als ein Ende aller Tage.
Es ist der Anfang völlig neuer Tage!
Dies machst Du nicht für Dich alleine und dies werden alle merken, ja es ist etwas spät......
Doch zu spät niemals!

Deine Angst und sorgen kann ich Dir nicht nehmen, aber ich teile sie gerne mit in meinem Herzen.
Und der Rest ist es nun alles wieder in eine geregelte Bahn zu lenken, egal wie schwer auch immer.
Es wird nicht aufgegeben!

Du gehst den richtigen Weg, klasse dass Du hier berichtest. 

Liebe Grüße
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Andre12, Lucie, Soulburning, Xmokugrsa

Offline Soulburning

Re: Weis nicht mehr weiter...hab mein Leben zerstört.
« Antwort #3 am: 07.09.2021 20:20:26 »
Hallo zusammen. Vielen Dank schon mal für eure Lieben und aufbauenden Worte. Ich versuche gerade schon eine Suchtberatung in meiner Nähe zu finden. Meiner Lebensgefährtein hab ich jetzt alles gebeichtet auch meinen Eltern. Ich habe mit ihr aber telefoniert damit ich dem Kleinen keinen Streit aussetze. Natürlich muss sie erstmal alles Sacken lassen. Aber sie hat nicht so schlimm reagiert, wie ich dachte. Aber das ist wahrscheinlich auch der Schock. Ich kann mir sehr gut denken wie ich sie sich jetzt fühlt, wie verletzt sie istund das mein Kleiner mich bestimmt schon vermisst. Ich fühl mich so dermaßen mies deswegen ihr und meinem Sohn gegenüber, dass ich es garnicht in Worte fassen kann. Man fragt sich nur immer wieder, wie man da reinkommen ist und warum einem der Verstand so durchgehen könnte. Warum man immer weiter in diese Spirale gerutscht ist, obwohl man wusste wohin es führt und was es aus einem Macht Aber es ist halt eine Sucht und die ganze Zeit wollte man sich das nicht eingestehen und wollte es auch nicht wahrhaben. Aber das ist alles keine Entschuldigung.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: amTiefpunkt, Jacky1, Lucie

Offline Soulburning

Re: Weis nicht mehr weiter...hab mein Leben zerstört.
« Antwort #4 am: 07.09.2021 20:43:05 »
PS habe mich jetzt in allen Online-Casinos bei denen angemeldet war sperren lassen.  Ich will jetzt endlich da raus
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Xmokugrsa

Offline Jacky1

Re: Weis nicht mehr weiter...hab mein Leben zerstört.
« Antwort #5 am: 07.09.2021 21:09:12 »
Hallo Soulburning, 

unter diesem Link findest Du eine Suchoption, Anlaufstellen in der Nähe für Dich zu finden.

https://www.check-dein-spiel.de/hilfe/hilfe-vor-ort/

Und unter dieser allgemeinen Rubrik weitere Hilfsangebote.

http://www.spielsucht-soforthilfe.de/index.php/board,33.0.html

Grüß Dich
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Soulburning, Xmokugrsa

Offline amTiefpunkt

  • Spender
  • Senior-Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 595
  • Dankeschön: 351 mal
  • Sternchen: 18
  • Spielfrei seit Oktober 2012
Re: Weis nicht mehr weiter...hab mein Leben zerstört.
« Antwort #6 am: 08.09.2021 08:16:03 »
Moin Soul,

du machst es bisher klasse! Wichtige Grundsteine die du da gerade legst. Ehrlichkeit nach innen und nach außen sollte dein Begleiter für die Zukunft sein, keine Geheimnisse mehr! Deine Liebsten werden es dir danken....

Weiter so!

aT
Sag "JA" zum Leben!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Soulburning

Offline Fred

Re: Weis nicht mehr weiter...hab mein Leben zerstört.
« Antwort #7 am: 08.09.2021 08:27:17 »
Moin Soulburning,

bin zur Zeit etwas schreibfaul, jedoch will ich dir sagen, dass das Leben sich so leicht nicht zerstören lässt.
In meiner längeren Karriere habe ich das soooo oft gedacht, aber irgendwie wurde ich doch alt und führe
heute ein abstinentes und sehr glückliches Leben.

Verspielt wurde mehr als ein Häuschen ...

Klar sitzt du in der Scheiße. Aber wenn man die Wahrheit sagt, finden sich oft überraschende Lösungen.
Natürlich wird dein Umfeld "geschockt" sein, aber dann irgendwo auch "gerührt" wenn man um Hilfe fragt.

Wichtig ist dass du dich in Sachen Finanzen ggü deiner Familie so richtig nackt machst, dass keine Baustellen übrig bleiben.
Denn nur wenn du absolult ehrlich bist und keine neuen Katastrophen ans Tageslicht kommen, wird man dir auch nur ansatzweise wieder glauben können.

Du bist ja nicht "allein". Das ist ein riesiger Pluspunkt
Partnerschaft etc. verschiebst du bitte nach hinten. Es hat im Moment keine Relevanz.
Soll heißen, mach alles so wie deine Frau es will ... du könntest sowieso nichts daran ändern.

Wichtig ist es an dir und deiner Krankheit jetzt aktiv zu arbeiten.
Und zwar jeden Tag, jede Minute.

Jetzt
Der Kreis schließt sich erst wenn er vollendet ist !
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Jacky1, Lucie, Soulburning

Offline Soulburning

Re: Weis nicht mehr weiter...hab mein Leben zerstört.
« Antwort #8 am: 08.09.2021 12:09:14 »
Hallo zusammen,

hab mich vorhin in meiner Frühstückspause bei der Sucht-Beratung von Caritas hier in der nähe Erkundigt.
Die habe morgen Abend eine offene Sprechstunde. Dort werde ich hingehen.

Als nächstes werde ich mich an eine Schuldnerberatung wenden, vielleicht ist ja doch noch irgendwas zu machen.

Mir geht den Umständen entsprechend. Hab nicht gut geschlafen. Muss immer wieder daran denken, wie sich meine Lebensgefährtin
momentan fühlt und mein Sohn bestimmt denkt, wo Papa nur ist. Und das ich Sie mit meinen Handlungen jetzt quasi im Stich
gelassen habe.

Verlangen nach Spielen hab ich im Moment überhaupt keins. Mich ekelt es im Gegenteil nur noch an...
 

Offline Andre12

Re: Weis nicht mehr weiter...hab mein Leben zerstört.
« Antwort #9 am: 08.09.2021 12:56:45 »
Hallo Soulburning,

auch von mir ein herzliches Willkommen.

Du hast ja schon einige Schritte in die Wege geleitet, super. Du hast den Karren in den Dreck gefahren und jetzt machst Du endlich was, Du wirst es nicht ungeschehen machen, aber Du kannst Dich ändern.
Aus meiner 30 jährigen Erfahrung möchte ich Dir ein paar Denkanstöße mitgeben, auf die Du achten solltest, denn unsere Sucht macht uns blind:

Jetzt wo Dein Suchtmittel nicht mehr zur Verfügung steht, fällt Dir ein, " meine armes Kind, meine arme Lebensgefährtin, meine armen Eltern "  vielleicht  tust Du Dir auch selber leid. All das wußtest Du vorher, sie haben Dich die ganze Zeit begleitet, es war Dir schlichtweg egal. Jetzt wo nix mehr geht siehst Du es, bedauerst es, bekundest das Du kein Suchtdruck hast, es kann auch nur einfach Reue/Katzengejammer  sein. Da solltest Du genau hinschauen, Dich reflektieren und wappnen vor Deinem nächsten Geldeingang. Denn alle Bekundungen, alle Maßnahmen bringen nix, aber auch gar nix, wenn Du nicht aufhörst zu spielen. Erst wenn Du Dir es erlaubst nicht zu spielen, wirst Du viele Dinge für Dich erkennen. Dich selbst auszuhalten, ohne Verdrängung bringt so viele positive Aspekte mit sich, wie Selbstwertgefühl, Ehrlichkeit, Respekt, Anerkennung und letzten Endes auch Geld zum Leben für Dich und Deine Familie, genau das was ich u.a. beim Spielen gesucht habe, oder verdrängt, nenne es wie Du willst. Das Nichtspielen löst so viele Probleme, was ich leider erst erkannt habe, als ich endlich loslassen konnte.

Also weiter so, kümmere Dich um Dich, sei ehrlich zu Dir, zu Deinem Umfeld, sage nie mehr Dinge damit keiner die Wahrheit erkennt. Selbst wenn keiner es merken sollte das Du unaufrichtig bist, so weiß es immer einer : " Du selbst " und das nagt an einem bewußt und unbewußt. Stelle Dich Deinem Leben, agiere eigenverantwortlich. Mir hat immer geholfen oder hilft, wenn ich mir in manchen Situationen die Konsequenzen vor Augen halte und mich dann hinterfrage ob ich diese tragen will und oder ob ich damit leben will, ob ich das mit mir selbst vereinbaren kann.


P.S. Ich habe 2 Häuser durchgebracht bevor sie überhaupt standen...... :)

Kopf hoch und machen!

Lieben Gruß

André

 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Jacky1, Lucie, Xmokugrsa

Offline medea888

Re: Weis nicht mehr weiter...hab mein Leben zerstört.
« Antwort #10 am: 21.09.2021 08:06:53 »
Hallo Soulbourning,

ich hoffe Du schaust mal wieder rein und hattest den Mut die ersten Schritte in die Freiheit zu gehen, am Anfang fühlt es sich noch an als würde man Mühlsteine an den Füßen haben und jeder Zentimeter ist hart und alles wirkt als würde man im Nebel gehen, aber dann kommt dieser Moment,wo die Steine fallen und dann fühlst du Dich als hättest du Flügel ( und das ganz ohne Red Bull ;))  und wärst endlich frei.
Es lohnt sich die ersten Schritte zu gehen !!
Bleib dran
LG Medea