Autor Thema: Beziehung zerstört  (Gelesen 112 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline JessBabe

Beziehung zerstört
« am: 21.05.2020 15:54:44 »
Hallo ihr da draußen, ich bin neu im Forum und wünschte ich wäre schon früher hier beigetreten. Was ich gerade erlebe ist für mich eines der schlimmsten Schmerzen die ich bisher fühlte.
Zu meiner Geschichte:
Seit knapp 5 Jahren habe ich angefangen online zu spielen. Am Anfang zu wenig, später meist der ganze Lohn. Erst nachdem alles weg war bekam ich Panik und musste andere Wege finden um an Geld zu kommen für Miete etc. Ich habe keinen illegalen Weg gewählt , jedoch auch keinen schönen. Ich habe mich mit vielen Männern getroffen (kein Sex sondern Sklaven die dich dafür bezahlen dass du sie schlägst). Das ging mehrere Jahre so. Vor 2 Jahren gewann ich 60.000 und war der festen Überzeugung jetzt komme ich weg, alles gelöst ... in der Zeit lernte ich meine große Liebe kennen (eine Frau, bin schon immer Lesbisch). Ich habe alles verheimlicht und nichts gesagt, ich dachte ja ich bin raus... von wegen ... ich verspielte alles ... und dann fingen die Treffen mit den Sklaven wieder an (für mich , und das war so ein blöder Gedanke, dachte ich es sei kein Betrug, ich mache das ja nur dass es ihr und mir besser ging und wir schöne Sachen erleben können). Wenn ich so darüber schreibe fühle ich mich richtig armselig. Eines nachts ging sie an mein Handy und fand eine Nachricht von einem Sklaven. Ich sah an ihrem Gesicht wie ihr Herz in tausend Stücke brach. Ich versuchte mich rauszureden... sie packte ihre Sachen und ihr Bruder holte sie mitten in der Nacht ab. Ich setzte sie emotional so unter Druck dass sie mich mitnehmen musste. In der Nacht erzählte ich ihr nicht die Wahrheit. Ich sagte ich hätte das gemacht um ihr etwas schönes zu kaufen und ich würde es nie wieder machen. Ich war so scheiße und Unfähr. Die Zeit danach war von Höhen und Tiefen geprägt. Eine Zeit lang schaffte ich es aufzuhören aber sie mich mehrmals verlassen hatte wegen mangelndes vertrauen und doch wieder zurück kam flüchtete ich mich wieder in die Welt und es wurde extremer und krasser. Das schlimme war, sie kam immer wieder zurück, wenn nicht rannte ich hinterher und sie kam zurück. Mein Gedanke war immer was ich für ein Glück habe, wenn ich spielte war mir alles egal. Es gab mehrere Momente in denen ich ihr endlich die Wahrheit sagen wollte, nie hab ich es geschafft , vermutlich purer Egoismus weil ich sie nicht verlieren wollte (bis dato wusste niemand von meiner Sucht). Und sie liebte mich so sehr, und ich habe das Spielen, die Lügen nicht sein lassen können ... wieso ... ich bereue es so sehr. Nun vor einer Woche hatte ich Nachtdienst, kam nach Hause und alle Sachen gepackt. Mein altes Handy von dem ich dachte es ginge nicht mehr war auf dem Tisch. Sie hatte alles gesehen und gelesen, alles was ich ihr verheimlichte über meine Vergangenheit und Gegenwart. Und erst jetzt , erst jetzt verdammt, schaffte ich es, alles zu erzählen. Wir weinten beide, ich hatte sie so verletzt ... sie fuhr heim und am Abend war sie wieder da, obwohl ich mich nicht meldete weil ich wusste ich habe einem Menschen sehr weh getan dem ich eigentlich nur gutes will .... trotzdem war sie vor der Tür. Sie wollte spazieren und wir fingen an über alles zu reden, sie küsste mich und sagte sie sei immer für mich da. Die folgende Woche waren dann auf und abs. Wir waren kein paar mehr aber trafen uns jeden 2. Tag ... aber ich denke im Nachhinein vlt weil sie mich nicht alleine damit lassen wollte. Trotzdem fielen Sätze, dass sie mich liebt und hofft dass wir irgendwann wieder anfangen können. Ich weiß nicht genau was passiert ist, aber plötzlich war ich blockiert. Wir hatten telefoniert und ich sagte ihr, dass ich es erstmal für besser halte wenn sie nicht meiner Schwester schreibt, sie sagte sie findet es scheisse aber aktzeptiert dass wir es erstmal für uns lösen. 2 Stunden später war ich blockiert , überall . Das ist noch nie passiert. Ohne Ankündigung, ohne ein Wort ... ich bin in totale Panik gefallen und habe sie versucht den ganzen Abend zu erreichen. Keine Antwort. Bis gestern 3 Anrufe von ihr kamen did ich nicht beantwortete weil ich mich bewusst entschied mein Handy wegzulegen und erstmal klar zu kommen. Auf diese Anrufe folgte dann eine Nachticht die ich gerne einfügen würde :

Ich habe meine Gründe und muss aber nichts erklären.
Ich will mit dir nichts mehr zu tun haben. Ab jetzt und für immer. Ich habe versucht dich anzurufen weil ich über das Geld reden wollte wiel es scheiße ist dass ich dir was schulde. Du bekommst dein Geld so bald und schnell ich es habe, schmeisse ich es in dein Briefkasten. Versuch mich nicht zu kontaktieren oder in meine Nähe zu kommen. Es ist vorbei und so geht's mir viel besser. Das ist meine letzte Nachricht. Leb wohl Jessie. Adiós!

Ich bin immer noch geschockt über das plötzliche umschalten , aber ja ich denke sie muss sich selbst schützen ..

Alles in allem habe ich heute auch meine Familie eingeweiht weil ich den Schmerz unerträglich finde . Ich hasse den Mensch der ich sein kann ...
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Jacky1, medea888

Offline Jacky1

Re: Beziehung zerstört
« Antwort #1 am: 21.05.2020 18:52:46 »
Hallo JessBabe,

klasse dass Du offen über Dich schreibst.
Denn ich sehe hier nur einen Sklaven , Dich selbst.
Und dieser Faden zieht sich durch Deinen ganzen Beitrag...bis auf den letzten Abschnitt!
 

Alles in allem habe ich heute auch meine Familie eingeweiht weil ich den Schmerz unerträglich finde . Ich hasse den Mensch der ich sein kann ...

JesseBabe, offen und ehrlich, so jemanden wünscht sich doch jeder in einem warmen Herzen.
Denkst Du sie hätte Dich verdient, oder Du sie ?
Erst einmal geht es mir gar nicht darum ob Du spielst oder wie Du Dein Geld verdienst.
Dies macht Dich nicht weniger oder mehr wertvoll als jeder andere auf diesem Planeten.
Danach sondiert hier niemand, sondern nachdem wie wichtig es Dir wirklich ist.
Etwas zu verändern in Deinem Leben was doch so viel zerstören kann.
Fehler sind nun einmal begangen worden, daraus erschließt sich auch eine Konsequenz.
Ursache und Wirkung, doch Du sollst diesen schlimmen Schmerz nicht weiterhin tragen müssen.

Wie wäre es damit ?
'Jetzt erst recht!
Stehe zu dem was Du tust und stehe zu dem was Du wirklich möchtest.
Und wenn beides übereinstimmt, hast auch Du keine Ketten mehr.
Du liebst diesen Menschen, sage es ihr ...alles...offen und ehrlich.
Und vor allem ändere etwas um erneutes Vertrauen wieder aufbauen zu können, dies allerdings benötigt etwas Zeit. 
Da reicht ein Schwur oder ein Versprechen nicht aus!
Eine Erfolgsgarantie gibt es hierfür keine, doch stehen die Quoten sicherlich besser, als dass ein Spieler sich nicht verstecken müsste.       

Und an jenem Punkt an dem Dein Beitrag aufhörte geht es nun weiter liebe JessBabe.
Und ja, natürlich hast Du einen liebenden Menschen verdient!
Mach was draus...für Dich, Dein Leben!
Lass es nicht weiter zu Dich zu hassen, wie Du manchmal sein kannst.
Mit Motivation fängt es an, finde sie. 
 

Danke für Dein Mitteilen und event. bleibst Du noch etwas da.

Liebe Grüße   
     
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: medea888

Offline amTiefpunkt

  • Spender
  • Senior-Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 509
  • Dankeschön: 253 mal
  • Sternchen: 15
  • Spielfrei seit Oktober 2012
Re: Beziehung zerstört
« Antwort #2 am: 25.05.2020 15:54:27 »
Hey JessBabe,

Willkommen hier bei uns im Forum, schön von dir zu lesen!

Nicht ganz klar, warum deine Freundin sich nun zurückgezogen hat. Wegen deines Nebenerwerbs oder wegen deines Suchtproblems - egal, ziemlich unstrittig dürfte sein, dass es wegen deinen Lügen war. Du hast euer Grundvertrauen systematisch zerstört, das wiegt schwer - leider. Positiv interpretiere ich mal, dass ihr angefangen habt, zu kommunizieren. Das war ein guter (Neu)beginn.
Jetzt geht es erstmal darum, was du willst. Mir würde es jedenfalls nicht gefallen, wenn meine Freundin sich zum Nebenerwerb Skalven halten würde, aber dies bedarf persönlichen Vorlieben. Ein absolutes No-Go ist jedoch patholgisches Spielen innerhalb einer Beziehung, denn dies führt immer zur Isolation, ist Gift für das soziale Miteinander. Hier solltest du ansetzen und Hilfe ins Boot holen, damit du lernst mit deiner Sucht zu leben ohne sie auszuüben. Denn wenn das Geld deiner Sklaven nicht mehr online verprasst, bleibt das Geld für dich und du führst ein gutes Leben!
Wenn der Weg aus der Sucht gestartet ist, kannst du auch wieder auf eine Beziehung mit deiner Liebsten hoffen, aber nur dann...es müssen Taten folgen!
Auf gehts!

aT
Sag "JA" zum Leben!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Jacky1