Autor Thema: Myriade  (Gelesen 346 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Jacky1

Myriade
« am: 17.05.2020 12:43:44 »
Hallo Taro,

Wenn man einem Außenstehenden so erzählt was es bedeutet hat zu spielen, wie man an einem Glücksspiel verweilte und so viel Geld verloren hat, obwohl dies ja für andere wichtige Dinge gebraucht wurde. Einfach ewig nicht aufgehört hat damit, sich selbst einsperrte in ein zeitloses Gefüge, sich veränderte und allen auch nur etwas vorspielte. 
Dieses unglaubliche Sucht- und Fluchtverhalten, Selbstaufgabe ohne Werte , Ideale und Ziele.
Wird jener es schon irgendwo nachvollziehen, doch nicht wirklich fühlen und verstehen können.

Ohne nun groß eine Laudatio zu schreiben, jederzeit und nicht nur heute stehe ich voll und ganz zu diesen Worten.
Manchmal eckst Du etwas an, gut so!
Du bleibst Dir nämlich treu, beschreibst Deine Erfahrungen und Sichtweisen.
Bringst Dich enorm mit ein, mit Engagement und initiativ, in "unserer" Sache.
Ich bin sehr froh dass Du hier im Forum aktiv bist, ja und auch stolz!
Nach so einer langen Zeit immer noch bereit Deine Hand zu reichen und zu unterstützen.
Ich kann nicht sagen ob ich nach 10 000 Tagen Abstinenz noch hier im Forum bin, doch eines werde ich immer sein....
Dankbar, Dich und so viele hier kennengelernt zu haben.

10 000 nur eine Zahl, nur ein pathologischer Spieler, nur ein Mensch.

Gut gemacht , einfach nur gut gemacht.

Liebe Grüße                       

 

     
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: medea888

Offline Taro

Re: Myriade
« Antwort #1 am: 17.05.2020 22:30:52 »
Danke für Deine netten Worte Jacky,

Du hast immer so schöne Worte,  ich lese die Thread Überschrift, klicke sie an und lese plötzlich meinen Namen.
Ich musste erstmal googlen was Myriade bedeutet. Grade im sprachlichen bin ich deutlich unterbelichtet. Mit meinen sprachlichen fehlgriffen Sorge ich bei meinen Kindern immer für viel Heiterkeit.
10000 Tage. Hab ich noch nie gehört das jemand soetwas gezählt hat, hab ich dem Fred zu verdanken, fühlt sich schon bemerkenswert an.

Ich war gestern mit einem Freund aus meiner GA Gruppe im See schwimmen. Mit einem anderen Freund gehe ich regelmäßig, der Freund gestern war das erste Mal dabei. Ich kenne Ihn seit ca. 20 Jahren. Wir machten eine Fahradtour zum See. Wie er mir erzählte war er noch nie in einem See schwimmen. Und die Kälte beängstigte Ihn auch. Das entscheidende ist aber, er hat sich darauf eingelassen. Er ging bis kurz über die Knie ins Wasser und stürmte wieder raus. Ich badete etwas und wir hatten viel Spaß. Auf dem Rückweg zeigte er mir die Mietshäuser die er in den letzten 10 Jahren gekauft hat. Er hatte vor 20 Jahren deutlich weniger als nichts. Heute lebt er nur noch von den Mieteinnahmen.

Ich selber habe drei tolle Kinder, die es eigentlich nicht geben dürfte, ich hab ein tolles pralles Leben. Ich habe ein neues Leben geschenkt bekommen. Und das nur durch die GA Gruppen. Mithilfe der Gruppen habe ich Schritt für Schritt meinen Aufbruch in die Freiheit beginnen können. Ich hoffe das viele andere Spieler die Möglichkeiten nach dem spielen auch erfahren können. Glück ist das einzigste was sich vermehrt wenn man es teilt.

Taro
 

Offline TAL

Re: Myriade
« Antwort #2 am: 18.05.2020 09:09:46 »
Am 02.06.2023 braucht man dann einen Kran für all die Bierkisten. :)

Ja, danke and dich und alle anderen fürs 'Zuhören'.
Ihr müßtet es nicht, aber ihr tut es trotzdem.

Diejenigen, die noch im Hamsterrad stecken, diejenigen, die gerade dabei sind, den Kreislauf zu durchbrechen... und diejenigen, die ihren Weg gefunden haben, wohlwissend, daß er niemals enden wird.
Ein Jeder hilft mir, ein Stück von dem Haufen abzutragen, und das Licht am Ende des Tunnels zu sehen. Der Lichtkegel ist nur symbolisch, ein Idealbild, eine Utopie, aber er gibt eine grobe Richtung vor, wo vorher nur Dunkelheit war.

Direktheit oder 'Diplomatie'... Menschen sind eben verschieden. Es ist nicht erforderlich, immer einer Meinung zu sein. Manchmal gibt es wohl auch gar kein Richtig oder Falsch. Bei mir ist es bei sowas viel wichtiger, mich zu fragen, warum man sich gerade eben nicht einig ist. Verschiedene Sichtweisen helfen, mal aus einem anderen Blickwinkel zu schauen.
Lange hatte ich diese Möglichkeit überhaupt nicht, bzw. war sie mir gar nicht bewußt.

Ja, es sind nur Tage, derer aber schon viele.
Danke, daß du trotzdem hier bist.
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Andre12