Autor Thema: Ich bin neu hier  (Gelesen 184 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lucie

Ich bin neu hier
« am: 09.01.2020 18:33:54 »
Hallo ,da bin ich ,seit gestern hier ...
 Ich habe gesucht bis ich die für mich passende Seite gefunden hab .
 Vor zwei Jahren im Sommer ging's mir so schlecht durch das zocken ,das ich mich einweisen lassen wollte , die Klinik die ich anrief ,war jedoch nicht dafür ausgelegt. Die Person mit der ich sprach sagte mir das ich mich bei der Krankenkasse melden müsste. Unter Weinen und dem Gefühl im Boden zu versinken schon wieder jemanden sagen zu müssen was ich tat,rief ich dort an ,mein Ansprechpartner war sehr nett ,mit ihm und Unterstützung von Hausarzt war ich innerhalb von zwei Wochen in einer Klinik. Das schlimmste für mich war es mir einzugestehen das ich Spielerin bin . In der Klinik waren gute Menschen so das ich gut aufgehoben war. Nach dem Aufenthalt bin ich zur Nachsorge gegangen... In meinem Kopf hatte es sich festgesetzt das viele rückfällig werden ,irgendwie kam ich mir vor fremdbestimmt zu sein . Anfang dieses Jahres genau am 2.habe ich fast kein ganzes geld verspielt ,das änderte meine Denkweise...und zwar das es keine Heilung gibt sondern ich immer auf mich achten muss  ...Einmal die Woche Gruppe reicht zur Zeit nicht ,da ich auch niemanden habe zum Reden . Drei Mensch wissen nur von meiner Sucht stehen mir jedoch nicht zur Hilfe ...Ich habe viel geschafft und werde das Ding schon schaukeln ...so erstmal genug LG Lucie
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Jacky1, medea888

Offline Fred

Re: Ich bin neu hier
« Antwort #1 am: 09.01.2020 19:32:18 »
Hallo Lucie,

willkommen hier im Forum.
Magst du kurz erklären, wie es zu der Spielsession am 2. kam ?
Gab es vorher Anzeichen, spieltest du schon länger mit dem Gedanken ?
War es gar eine Belohnung für ein "nichtgespieltes" Jahr ?

Wäre toll, wenn du ein bisschen schildern könntest, was passiert ist.
Der Kreis schließt sich erst wenn er vollendet ist !
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Jacky1, Lucie

Offline Lucie

Re: Ich bin neu hier
« Antwort #2 am: 09.01.2020 20:10:12 »
Ich war Weihnachten und Silvester allein ,ziemlich viel negative Gedanken gehabt und am 2.schon mit dem Gedanken wach geworden...ich wollte etwas Glück haben ,wenn schon sonst nix gutes passiert ...ja und dann niemand zum Reden ....und beim Spiel dann sch...egal Einstellung ...bis knapp vor alles geld weg...
 

Offline medea888

Re: Ich bin neu hier
« Antwort #3 am: 10.01.2020 08:40:02 »
Hallo Lucie,

schön dass du hier schreibst.
Ist vermutlich nicht einfach alles alleine, aber du weißt doch wie es geht mit dem aufhören. Und so wie mir wird es auch bei dir sein, ohne spielen hat man plötzlich ganz viel Energie, dann ergeben sich andere Sachen viel leichter.
Du hast ja schon stellen an die du dich wenden kannst, von der Nachsorge her.
Jobtechnisch ist es vielleicht wirklich ein guter Moment zu überlegen was anderes zu machen - auch dafür gibt es Beratung.
Schön dass du hier bist ( wir Frauen sind hier in der Unterzahl :))

Wünsche Dir einen schönen spielfreien Tag
Medea
 

Offline Jacky1

Re: Ich bin neu hier
« Antwort #4 am: 10.01.2020 12:34:42 »
Hallo Lucie,

komm schon, worauf wartest Du ?
Dies hier ist Deine Bühne und wir alle sitzen nicht auf den Zuschauerrängen, sondern stehen an Deiner Seite.
Alleine zu sein ist oft nur ein räumliches Empfinden, auch dieses Medium hier trägt dazu bei...diesen Raum zu überbrücken.
Gebe doch dem negativen Empfinden nicht diese Genugtuung, die Dir schadet.
Ich freue mich dass Du da bist.

Zeig Dich! 

Liebe Grüße       
 

Offline Lucie

Re: Ich bin neu hier
« Antwort #5 am: 10.01.2020 15:06:37 »
Also viele Menschen verstehen nicht wenn ich sag ich bin einsam/allein ...ich habe viele Geschwister jedoch keinen Kontakt,jedesmal musste ich den ersten Schritt tun Sie meldeten sich nur wenn sie mich brauchten . Meine Mutter meinte dann mach den ersten Schritt...doch wie viele erste Schritte sollen es werden . Wenn Ich Sie (meine Geschwister)drauf ansprach kam zur Antwort habe deine Nummer nicht ,kenne deine Adresse nicht !!! Mein Telefon läutet nur weil ich gebeten werde arbeiten zu kommen. Irgendwie komm ich mir vor wie ein Schatten ich zu soviel was niemand zu kenntnis nimmt... Soviele zwischenmenschlichen Enttäuschungen wie soll man sich da öffnen . Ein Spruch meiner Mutter..Du machst das schon ..ja ich weiß es geht immer irgendwie..aber will ich noch..über Weihnachten und Neujahr war es dann so schlimm das ich dachte ,komm pulsader auf und ruh ..was mich hinderte war die Angst vor Schmerzen..ich habe einer Nachbarin dies erzählt ..sie hört zu ohne zwischen reden oder Vorwürfen...Sie hat viel über Engel das sie dran glaubt und gab mir Bücher mit...mit der Zeit wurde mir klar das ich auch glaube früher war ich jeden Sonntag in der Kirche ...als ich geschieden wurde tat mir die Evangelische Kirche besser als die katholische...ich glaube auch an Engel wenn es Angehörigen oder den Senioren nicht gut geht sende ich ihnen immer Engel zur Unterstützung...und mir ...mir machte ich immer nur Vorwürfe...doch seit einigen Tagen lass ich die Hilfe der Engel auch für mich zu ....so erst Mal schreib Pause ..bis nachher oder morgen ...

 

Offline Jkler

Re: Ich bin neu hier
« Antwort #6 am: 10.01.2020 16:48:49 »
Hallo und herzlich willkommen auch von mir Lucie


Jobtechnisch ist es vielleicht wirklich ein guter Moment zu überlegen was anderes zu machen........

Warum nur Jobtechnisch? Vllt ist es möglich, ja auch vieles andere zu ändern? Viele haben ihr komplettes Leben geändert. Wenn alles in Ordnung gewesen wäre, hatten wir alle wahrscheinlich nicht gezockt oder?

Sei gegrüßt es lohnt sich den neuen Weg zu gehen.
Gruß Jkler
Wer Rechtschreibfehler oder ähnliches findet, darf sie behalten.🙈
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Lucie

Offline amTiefpunkt

  • Spender
  • Senior-Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 502
  • Dankeschön: 250 mal
  • Sternchen: 15
  • Spielfrei seit Oktober 2012
Re: Ich bin neu hier
« Antwort #7 am: 11.01.2020 17:26:18 »
Hallo Lucie,

sei Willkommen hier bei uns im Forum, schön, dass du nun doch geschrieben hast!

Ein Forum ist in der Tat eine Möglichkeit, fehlende soziale Kontakte zu überbrücken, jedoch keine Dauerlösung! Es steht dir frei, dein Leben nach deinem Gutdünken zu ändern. Ich gebe Jkler recht, evtl musst du dies sogar tun.
Wir begleiten dich gerne auf deinem Weg in die Abstinenz!

aT
Sag "JA" zum Leben!