Autor Thema: Was hab ich getan und was soll ich jetzt machen  (Gelesen 228 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Flo

  • Junior-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1
  • Sternchen: 0
Hallo,
Kurze Vorstellung meinerseits. Ich bin ein Vollidiot, der jetzt wach wird nachdem ich jetzt aktuell mal alles so richtig ohne Bremsen voll gegen die Wand gefahren habe. Jetzt steh ich hier allein und weiß nicht was ich jetzt machen soll.
Also kurzer Steckbrief. Heiße Flo bin 38, verheiratet und habe zwei Töchter 9 & 20.
Habe immer wieder mal so aussetzer das ich im online Casino zocke und dann dabei alles um mich herum vergesse. Hab auch schon einen staatlichen Kredit am laufen der dem zocken verschuldet ist. Ursprünglich hatte ich mit meiner Frau geregelt das sie meinen online Banking Pin hat den ich nicht weiß damit ich halt nicht zocken kann.
So nun ist mir dieser Pin in die Finger gekommen und ich dachte ich kann ja mal nen hunni aufladen usw. naja dabei ist es natürlich nicht geblieben und ich hab meinen komplettes Gehalt mit Weihnachtsgeld verspielt (5000€) des weiteren hat meine Frau in zwei Tagen Geburtstag und an Weihnachten möchte ich gar nicht denken. Ich habe große Angst es ihr überhaupt zu sagen weil ich ihr nicht weh tun will und im Moment auch keinen Plan B hab. Ich bin komplett verwirrt im Moment einerseits kann ich selbst nicht glauben wie bescheuert ich bin andererseits schwirren mir tausend Sachen durch den Kopf. Heut ist der 2. ich müßte einkaufen usw. Also ich bin komplett am Arsch. Will hier auch nicht rumjammern, ich habe einfach nur Angst und keinen mit dem ich darüber reden kann. Weiß auch selbst nicht was ich jetzt hier erwarte, vielleicht muß ich es gerade einfach nur loswerden und erhoffe mir vielleicht den ein oder anderen Rat. 
 

Offline amTiefpunkt

  • Spender
  • Senior-Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 502
  • Dankeschön: 250 mal
  • Sternchen: 15
  • Spielfrei seit Oktober 2012
Re: Was hab ich getan und was soll ich jetzt machen
« Antwort #1 am: 02.12.2019 08:54:59 »
Moin Flo,

sei Willkommen hier bei uns im Forum. Schön, dass du geschrieben hast.

Keine gute Vorzeichen für gesegnete Weihnachten bei dir. Nunja, hast es dir ja auch in gewisser Weise selbst serviert.

Wie lange verzockst du denn schon dein/euer Geld, wie lange weiß deine Frau darüber bescheid? Weiß sie denn um das Ausmaß deines Problems? Dich allein von den Finanzen abzuschneiden wird dein Problem nicht lösen. Spielsucht ist eine Krankheit. Anders als bei einem Schnupfen wird dein Körper mit diese Krankheit nicht alleine fertig. Schon mal darüber nachgedacht, dir Helfen zu lassen?

Weihnachten hin oder her - die Wahrheit muss auf den Tisch. Ehrlich und schonungslos mit allen Fakten und zwar heute noch! Ein Termin bei der Suchtberatung ist unabdingbar, weitere Schritte müssen folgen. Flo, es muss gehandelt werden, sonst verlierst du alles!

Erzähle doch noch ein wenig mehr von dir....

aT
Sag "JA" zum Leben!
 

Offline viky3015

  • Junior-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5
  • Sternchen: 0
Nicht traurig sein
« Antwort #2 am: 02.12.2019 12:12:54 »
Sag alles du bist wichtiger als das Geld und ist nicht der läzte Weihnachten ich habe genau so wie du gemacht,danach wird sie dir verstehen ...wichtig ist dass du nicht mehr spielst und alle online Casino Konto sperren lassen 👍

 

Offline Jacky1

Re: Was hab ich getan und was soll ich jetzt machen
« Antwort #3 am: 02.12.2019 20:12:53 »
Hallo Flo und herzlich Willkommen auch von mir,

durchatmen!

Wenn Du es Deiner Frau sagst wird es ihr natürlich weh tun.
Zum einen ist 5000 Euro sicherlich eine Menge Geld, zum anderen wird sie sehr enttäuscht von Dir sein.
Diese zwei Gründe tragt ihr beide ja dann gemeinsam. 

Aus die Maus Flo, ab jetzt keine unehrlichen Spielchen mehr.
Offen und ehrlich mit Deinem Verhalten umgehen, da braucht man keinen Plan B.
Und ich sage  es Dir lieber auch gleich, ich selbst brauchte Jahre dafür, um ehrlich damit umzugehen.
Hatte immer einen Plan B,C,D,E..........und dies ist der Unterschied von Dir zu einem richtigen Vollidioten...einst mir.

Geld wirst Du neues bekommen, vielleicht schaffst Du es Dein verlorenes Geld über die Jahre zu kompensieren, bist ja noch jung.
Doch um überhaupt an die Zukunft vernünftig zu denken, gäbe es nun einiges zu tun.

Suchtberatung
Selbsthilfegruppe
Sperrung
Intensiveres Geldmanagement

Dazu musst schon an Dir arbeiten, wenn nicht brauchst Du es Deiner Frau erst gar nicht zu sagen.
Warum auch...ein " ich habe wieder einen Fehler gemacht und mache es nie mehr wieder" ist doch eh für den Arsch!

Dass ist jetzt gerade nicht einfach für Dich, für euch alle nicht.
Mal davon ausgegangen dass Deine Frau einen treuen und ehrlichen Partner wünscht, von ganzem Herzen.
Weißt Du ja selbst, was dies bedeutet.

Was gestern war ist nicht mehr relevant, der momentane Moment wird immer ausschlaggebend sein.
Nutze ihn!
Unternehme alles mögliche um Dein Suchtverhalten zu ändern, nur so entsteht neues Vertrauen.
Vor allem für Dich selbst, denn Du solltest ja nun gemerkt haben, vertrauen kannst Du Dir selbst ja nicht gerade.

Kopf hoch Flo, wir kennen dieses Gefühl schon.
Du bist nie alleine damit, niemand ist das.
Wenn Du Hilfe brauchst für Adressen und Anlaufstellen zu Beratungsstellen usw...einfach hier fragen.
Wenn Du von Dir erzählen möchtest, einfach hier schreiben.
Schreibe ein Tagebuch, noch besser wäre ein Haushaltsbuch.
Und wenn Du lieber Dein Geld zurück gewinnen möchtest...weißt Du ja selbst dann wo.

Da können alle sonst noch schreiben , wie unheilbar unsere Krankheit auch sein sollte.
Mich interessiert dies einen Scheiß....
Denn mit dieser Erkrankung kann man wunderbar leben.
Glaubst Du nicht?
Finde es heraus Flo...finde es heraus.

Klasse dass Du hier geschrieben hast, ein guter Anfang. 
Immer weiter und bleibe nie mehr stehen und gebe Dich nie mehr auf!

Liebe Grüße