Autor Thema: Hallo  (Gelesen 64 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline flo0408

Hallo
« am: 13.11.2019 21:21:54 »
Hallo zusammen

mein Name ist Florian und ich bin seit über 10 Jahren spielsüchtig ..... vor allem spiele ich im Casino und im Internet .... es geht soweit das ich am Anfang des Monats inerhalb von wenigen Stunden mein kompletten Lohn verspielt habe und dann von tag zu tag lebe und schaue sie ich klar komme...
ich will endlich damit aufhören und  möchte gerne hier meine Gedanken und Gefühle teilen und zu schauen wie andere spieler damit umgehen und daraus lernen und für mich Sachen mit nehmen.

ich Danke euch für die Aufnahme und freue mich auf jeden Spielerfreien Tag mit euch.

liebe grüße Florian
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: amTiefpunkt, Jacky1

Offline Jacky1

Re: Hallo
« Antwort #1 am: 13.11.2019 22:16:06 »
Hallo Florian und herzlich Willkommen im Forum,

zu arbeiten egal wie viele Stunden im Monat, ob 160 oder 20 Stunden.
Das ist investierte Lebenszeit, sinnvoll und wichtig, für diese Leistung wird man entlohnt.
Man trägt produktiv bei, ist wichtig und fördert seinen Selbstwert.

Diesen Lohn dann immer und immer wieder zu verspielen und unwichtig ob man zwischendurch Gewinne erzielt, es ist nur für den Arsch.
Dies weißt Du ja schon alles, aber Du weißt nicht wie es wieder ist, endlich spielfrei zu sein!

Da geht es nun hin, Florian.

Ist dies hier Dein erster ernst gemeinter Versuch, Dein Verhalten zu ändern ?
Warst Du schon einmal bei einer Suchtberatung, Selbsthilfegruppe oder Psychologen?
Wissen Freunde, Familie oder Partner von dieser Erkrankung ?
Bist Du verschuldet ?

Du siehst ja schon, es gäbe einige Möglichkeiten.
Vielleicht möchtest Du noch etwas mehr über Dich schreiben.

Schön dass Du nun da bist.

Liebe Grüße   

Jürgen, 30 Jahre spielsüchtig, seit 3 Jahren spielfrei. 
     
   
   
 

Offline JulianKendrick

Re: Hallo
« Antwort #2 am: 13.11.2019 22:20:43 »
Hei Flo willkommen im Forum :)

Ich selbst schreibe hier mein Tagebuch seit ungefähr 1 Monat und ich kann dir schonmal sagen der schritt dir hier ein konto zu erstellen ist gut 😊 ich selbst bin seit 5 wochen spielfrei (hört sich nicht viel an aber es fühlt sich gut an ) in meinem Tagebuch „alles auf Risiko“ erzähle ich welche tricks mir helfen aber als erstes ist mal wichtig

1. willst du es wirklich
2. wissen Freunde/Familie bescheid
3. ist es vielleicjt so schlimm das du professionelle Hilfe brauchst ?

Ich freue mich über weitere Beiträge von dir :) NIE AUFGEBEN! Du bist nicht alleine!
Wer aufhört zu kämpfen, hat aufgehört, gut zu sein.
 

Offline amTiefpunkt

  • Spender
  • Senior-Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 462
  • Dankeschön: 225 mal
  • Sternchen: 15
  • Spielfrei seit Oktober 2012
Re: Hallo
« Antwort #3 am: 14.11.2019 08:10:24 »
Moin Flo,

sei Willkommen hier bei uns im Forum, schön, dass du geschrieben hast!

Zu erkennen, dass ein Problem vorliegt und der innere Antrieb etwas dagegen unternehmen zu wollen, kann der Beginn einer besseren Zeit sein. Der Schritt zurück ins Leben ohne der ständigen Suchtausübung. Wir alle haben oder hatten das gleiche Problem wie du, Geld zum Fenster hinaus werfen, selbst wenn man keines hatte. Willst du nicht ein wenig mehr über dich erzählen:
  • hast du Schulden?
  • hast du Familie/Freunde die dich unterstützen können?
  • hast du bereits mal einen Versuch gegen die Sucht unternommen oder ist dies der erste?

Grüß dich,

aT
Sag "JA" zum Leben!