Autor Thema: Ab wann  (Gelesen 444 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lucie

Ab wann
« am: 18.01.2020 22:08:03 »
Auf einmal ist alles anders!!! Gerade noch singel allein keine Unterstützungnd von denen die es wissen. Und  dann kam der Tag,jemand da den ich auf einmal mehr wie mag ...wir haben so viel Spass und mehr zusammen ...ist es Lüge wenn ich nichts von meiner Sucht sag ... zerstört ich  was noch  ungesagt still heranwächst mit meiner Offenbarung der Sucht oder dessen verschweigen ... soll ich da nicht verzweifeln so viel schon mit gemacht und nun ..ich verfluchen gerade diese sucht ..
 

Offline Fred

Re: Ab wann
« Antwort #1 am: 18.01.2020 22:11:56 »
Ganz ehrlich: "Offenbarungen" jeglicher Art haben am Anfang einer Beziehung absolut nichts zu suchen ...
Wenn man absehen kann, dass es ernster wird, eine Vertrauensbasis vorhanden ist und einem dieser Mensch sehr wichtig geworden ist, dass kann man langsam beginnen diese Probleme und Sorgen zu teilen.
Verschweigen sollte man die Spielsucht auf lange Sicht gesehen nicht, denn damit schadest du überwiegend nur dir selbst.

Viel Erfolg und schöne Tage :)
Der Kreis schließt sich erst wenn er vollendet ist !
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Lucie

Offline Lucie

Re: Ab wann
« Antwort #2 am: 18.01.2020 22:19:39 »
Vielen Dank für die schnelle Antwort..es geht mir so gut und doch macht diese Sache mich so traurig ...
 

Offline Alex

Re: Ab wann
« Antwort #3 am: 18.01.2020 22:40:29 »
Ich hatte letztes Jahr eine ähnliche Situation. Man trifft einen Menschen und ist einfach glücklich. Alles passt, alles stimmt und dennoch macht man sich die Gedanken, ob wann und wie man es dieser doch so wichtigen Person mitteilt, dass man spielsüchtig ist. Dadurch versäumt man jedoch so tolle und einmalige Momente. Ich stimme da voll und ganz Fred zu.. geniess die Momente. Alles weitere ergibt sich von alleine
Spielfrei seit dem 05.01.2020
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Lucie

Offline Taro

Re: Ab wann
« Antwort #4 am: 19.01.2020 00:11:14 »
Moin moin,

als nasser Spieler ist es natürlich schwierig. Grundsätzlich ist eine Beziehung mit einem nassen Spieler keine Basis.
Dennoch klappt es manchmal. Ich persönlich habe mein Augenmerk voll und ganz auf meine Abstinenz gelegt. Ich wollte erstmal zwei Jahre Single sein, damit ich lerne mit mir alleine zurecht zu kommen.

Nach den 2 Jahren wussten alle die ich kennen lernte, vorm Poppen, das ich Spieler bin. Ein Problem hatte ich deswegen nie.

Als ich mit dem Studium begann freundete ich mich mit einem Kommilitone an. Nach 1,5 Jahren erzählte ich ihm und seiner Freundin das ich Spieler sei. Seine Freundin sagte, wenn Sie mich nicht so gut kennen würde, hätte Sie mich rausgeschmissen. Sie hatte schon negative Erfahrungen mit Spielern. Auch sowas kann passieren.

Taro
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Lucie

Offline Lucie

Re: Ab wann
« Antwort #5 am: 19.01.2020 17:21:18 »
Ich geb dir Recht ...in mir ist gerade das Gefühl jetzt erst Recht trocken bleiben mir zu beweisen das es geht...ich will die Vergangenheit hinter mir lassen ,Leben lernen ...ab morgen bin ich wieder in Therapie...ich lass alles in Ruhe auf mich zukommen ... danke
 

Offline amTiefpunkt

  • Spender
  • Senior-Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 523
  • Dankeschön: 269 mal
  • Sternchen: 16
  • Spielfrei seit Oktober 2012
Re: Ab wann
« Antwort #6 am: 20.01.2020 07:31:29 »
Lucie,

ich freue mich für dich, es ist schön, jemanden zu haben. Mit der Türe ins Haus zu fallen, dass du Spielerin bist, wäre in den ersten Tagen schon ein wenig überzogen. Wenn daraus etwas ernstes (langfristiges) wird, solltest du dich schon ein wenig öffnen. Wenn eine Beziehung die Wahrheit nicht verträgt, sollte man sie in Frage stellen. Hier geht es um das Thema Vertrauen, es ist die Basis jedwener Beziehung.

Auf geht´s!

aT
Sag "JA" zum Leben!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Lucie

Offline medea888

Re: Ab wann
« Antwort #7 am: 20.01.2020 08:20:24 »
Guten Morgen Lucie,

Erstmal freut mich das total für dich. Du klangst noch vor ein paar Tagen so traurig und fühltest dich einsam,da ist es wunderbar jemanden kennenzulernen. Hoffe sehr es wird wunderbar.
Ich denke etwas warten würde ich auf jedenfalls. Keiner erzählt sofort alles.
Den richtigen Zeitpunkt wirst du sicher erkennen.
Hoffe die Therapie geht gut los.
Gruss Medea
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Lucie

Offline Jacky1

Re: Ab wann
« Antwort #8 am: 01.02.2020 22:12:08 »
Hallo Lucie,

Auf einmal ist alles anders!!! Gerade noch singel allein keine Unterstützungnd von denen die es wissen. Und  dann kam der Tag,jemand da den ich auf einmal mehr wie mag ...wir haben so viel Spass und mehr zusammen ...ist es Lüge wenn ich nichts von meiner Sucht sag ... zerstört ich  was noch  ungesagt still heranwächst mit meiner Offenbarung der Sucht oder dessen verschweigen ... soll ich da nicht verzweifeln so viel schon mit gemacht und nun ..ich verfluchen gerade diese sucht ..

Ein Glücksfall wäre es wenn man jemanden kennen lernt, ihm alle seine Probleme erzählt und damit in eine traumhafte Zweisamkeit strebt.
Gerade wenn wir unbedingt etwas wollen, zeigen wir doch nicht unsere dunkelsten Geheimnisse.
Und erst parallel mit vertrauter wachsender Sicherheit wird so einiges gelüftet.
Gesellschaftliche Strukturen und Verhaltensweisen streben oft ums eigene Ego.

Allerdings:
Ein Nichtraucher würde es sagen, wenn ihm eine Zigarette angeboten wird.
Ein trockener Alkoholiker ein Gläschen Wein ablehnen und auch berichten warum.
Ein Spieler es eh nur zugeben wenn er damit aufgehört hat, oder in diese Richtung strebt.

Du entscheidest selbst und nun bist Du doch auf dem besten Wege, es auch zu können.

Viel Erfolg für dich.

Liebe Grüße     

       
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Lucie