Autor Thema: Therapie/Reha  (Gelesen 384 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Schowski81

Therapie/Reha
« am: 30.09.2019 14:50:55 »
Hallo Ihr Lieben!


Nach langer Zeit lasse ich auch mal wieder was von mir hören.

Was die Spielsucht betrifft, bin ich immer noch spielfrei.

Allerdings lässt mich ein anderes Thema nicht los, was meine Psyche betrifft. Genaue Symptome will ich jetzt gerade nicht schildern, weil das zu langwierig wird, aber bei mir wurden auf jeden Fall "Angst- und Spannungszustände" diagnostiziert, was mein Leben momentan ziemlich beeinflusst. Befinde mich seit 2 Wochen in ​psychotherapeutischer Behandlung und werde wohl innerhalb kurzer Zeit um eine Therapie nicht drum herum kommen. Werde sehr wahrscheinlich nach Bad Fredeburg kommen, da dort dann auch meine Spielsucht mit behandelt wird. Laut Psychologe befindet sich mein Körper im "Dauerspannungsmodus!"

Was genau der Auslöser für diese "Zustände" ist, werde ich dann hoffentlich jetzt bald heraus finden, da ein normales Leben mit allem was dazu gehört momentan kaum möglich ist. Es ist gut möglich, das ich schon vor zwei Jahrzehnten damit in Behandlung hätte gehen müssen, da ich damals schon immer psychischen Stress hatte, wenn es um Prüfungen ec. pp. ging, was dann dazu führte, das ich von jetzt auf gleich extreme Durchfälle hatte. Der Hausarzt hat das immer "nur" auf den Reizdarm geschoben, heutzutage bin ich mir aber sicher das viel, viel mehr dahinter steckt.

Heutzutage leide ich zudem - neben den krampfhaften Durchfällen - an starken Würgereizen bis hin zum Erbrechen und zwar immer dann, wenn ich "irgendwo hin muss bzw. Termine habe!" Das kommt mittlerweile in allen möglichen Situationen vor, egal ob Friseurbesuch, Einkaufen gehen, Hochzeiten, Beerdigungen usw. und das macht mir natürlich echt zu schaffen. Es wird auch immer extremer bzw. hat sich innerhalb der letzten 10 Jahre enorm gesteigert.


Jetzt muss ich das nur noch meinem Vater irgendwie klar machen, da ich ja alleine hier bei uns im Ladengeschäft arbeite und wir dann bald mehrere Wochen schließen müssen, da wir so kurzfristig wohl keinen Ersatz bekommen geschweige denn jemanden einarbeiten könnten.

Meine Eltern halten leider gar nichts von Psychologen usw. Deswegen ist das Ganze nun noch schwieriger.


Naja, soweit ein Update meinerseits und mal schauen was die Zukunft bringt!


Gute spielfreie Zeit wünsche ich Euch allen!

Gruß
André
Ich bin so wie ich bin und lasse mich nicht verbiegen!!

_________________________________________

Vergleiche Dich niemals mit anderen und sei immer Du selbst!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Fred, Jacky1

Offline Jacky1

Re: Therapie/Reha
« Antwort #1 am: 30.09.2019 22:26:23 »
Hallo Andre,

auch ein Urgestein hier im Forum.
Und immer wieder schön von Dir zu lesen dürfen.

Natürlich ist es aus geschäftlicher Sicht ein Rückschlag, wenn Ihr nun über eine längere Zeit Eurer Geschäft schließen müsst.
Die Kasse macht halt weniger "Tsching".
Doch wenn ein Mitarbeiter erkrankt ist, erscheinen andere Dinge sicherlich wichtiger.
Ganz zu schweigen wenn jener der eigene Sohn ist!

Ich selbst halte auch nicht die Welt von den Psychologen, dauerndes hinterfragen um dann in Rastern zugeordnet werden.
Vergangenheitlich hatte ich auch gleiche Symptome wie Du Andre, psychosomatische Abläufe und auch beklemmenden Würgereiz.
Musste auch dauernd brechen und würde es auch heute noch täglich.
Wenn da nicht diese Psychologen gewesen wären und mir sehr geholfen haben, dass es heute nur noch sehr selten vorkommt.

Du sollst doch gesund werden.

Danke für Dein Mitteilen Andre.

Liebe Grüße 
     

 



   
 

Offline amTiefpunkt

  • Spender
  • Senior-Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 502
  • Dankeschön: 250 mal
  • Sternchen: 15
  • Spielfrei seit Oktober 2012
Re: Therapie/Reha
« Antwort #2 am: 01.10.2019 10:41:48 »
André,

wenn so großer Druck entsteht, dann muss gehandelt werden, wenngleich diese Entscheidung zu Handeln, andere negative Auswirkungen hat. Es geht schlichtweg um dich, dass es dir gut geht. Andernfalls wird das Leben nicht mehr lebenswert! Nimm dir diese Zeit, um zu regenrieren, dein Vater wird Eratz für diesen Zeitraum finden, ganz sicher!

Es geht um dich, du bist jetzt wichtig! Du suchst den richtigen Weg nach Lösungen, andere würden dunklere Wege einschlagen! Sehr gut André!

Alles Gute,

aT
Sag "JA" zum Leben!
 

Offline Schowski81

Re: Therapie/Reha
« Antwort #3 am: 01.10.2019 14:55:51 »
Ich danke Euch vielmals!  :)

Ja wenn ich nicht spielsüchtig wäre dann wüsste ich nicht mal wie ernst ich mich diesbezüglich nehmen würde bzw. ob ich dann überhaupt zu einem Psychologen gehen würde.
Und wie Du schon sagst aT, es geht hier nur um mich und ich möchte natürlich auch in Zukunft ein lebenswertes Leben leben! :)

Danke für Euren Zuspruch!  ;)
Ich bin so wie ich bin und lasse mich nicht verbiegen!!

_________________________________________

Vergleiche Dich niemals mit anderen und sei immer Du selbst!
 

Offline Fred

Re: Therapie/Reha
« Antwort #4 am: 01.10.2019 19:49:55 »
Andre,

auch wenn es erstmal "egoistisch" klingen mag.
Kümmere dich um dich selbst und um deine Gesundheit.
Denn erst wenn du "fit" bist, kannst du anderen helfen.

Beim Nicht-Spielen bist du immer noch mein kleines Vorbild :)
Der Kreis schließt sich erst wenn er vollendet ist !
 

Offline amTiefpunkt

  • Spender
  • Senior-Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 502
  • Dankeschön: 250 mal
  • Sternchen: 15
  • Spielfrei seit Oktober 2012
Re: Therapie/Reha
« Antwort #5 am: 07.02.2020 20:30:28 »
Moin André,

hoffe, es geht dir soweit gut!?

Heute bist du ein halbes Jahrzehnt spielfrei.

Einfach nur spitze,

verneigend,

aT
Sag "JA" zum Leben!
 

Offline Fred

Re: Therapie/Reha
« Antwort #6 am: 08.02.2020 08:21:17 »
Das sind echt schon 5 Jahre !

Bei Krebserkrankungen sagt man ja, dass man nach 5 Jahren "über den Berg" ist.
Bei uns gibt es wohl kein "über den Berg".
Darum steigen wir immer weiter.
In ungeahnte Höhen.

So wie du ... André !


Der Kreis schließt sich erst wenn er vollendet ist !
 

Offline Schowski81

Re: Therapie/Reha
« Antwort #7 am: 08.02.2020 10:38:01 »
Hey Ihr Lieben!

Rührend das ihr an mich denkt. Ja die Zeit vergeht schnell, manche Wunden (seelisch/psychisch) sind geblieben.
Ich kann nicht sagen das es mir schlecht geht, aber gut geht´s mir halt auch nicht.
Für die Therapie habe ich bis jetzt leider immer noch keinen Platz. Denke das wird frühestens im April was werden, dann komme ich in eine Fachklinik für psychosomatische Probleme/Erkrankungen und werde mein Leben aufarbeiten. Ehrlich gesagt freue ich mich drauf, 6 Wochen minimum für mich alleine, in denen ich bewusst an mir arbeiten kann! in der Zwischenzeit habe ich wöchentliche Gespräche mit meinem Psychologen

Ansonsten sehe ich es als Geschenk immer noch spielfrei zu sein. Nach wie vor besuche ich die SHG, in der ich vor knapp 5 Jahren das erste mal war. Fühle mich dort gut aufgehoben!

Wünsche Euch allen ein gutes Wochenende ohne jegliche Suchtgedanken! :)
Ich bin so wie ich bin und lasse mich nicht verbiegen!!

_________________________________________

Vergleiche Dich niemals mit anderen und sei immer Du selbst!
 

Offline Jacky1

Re: Therapie/Reha
« Antwort #8 am: 09.02.2020 15:32:11 »
Ja die Zeit vergeht schnell, manche Wunden (seelisch/psychisch) sind geblieben.
Ich kann nicht sagen das es mir schlecht geht, aber gut geht´s mir halt auch nicht.

Aus Wunden werden Narben, Narben sind wichtig.
Sie erinnern uns an uns selbst.
Und auch im traurigen Rückblick beim streicheln jener, es ist wunderbar sein Leben spüren zu dürfen.
Manchmal nur für einen Augenblick und manchmal auch für eine lange Zeit.

Alles Gute für dich, Andre   
 

Offline Schowski81

Re: Therapie/Reha
« Antwort #9 am: 13.02.2020 15:51:48 »
​Es gibt für mich gute Neuigkeiten.

Jetzt am 04. März muss ich nachmittags zu einem Vorgespräch in die LWL Klinik in Münster, die auf psychosomatische Probleme spezialisiert ist. Mein Psychologe hat das soweit angeleiert. Einen Monat später ca. werde ich dann für eine mir noch unbekannte Zeit dort stationär aufgenommen. Denke ca. 6-8 Wochen!  :rolleyes:


Ich kann den Tag kaum abwarten, wo ich für ein paar Wochen hier alles mal hinter mir lassen kann und werde mich völlig auf mich selber konzentrieren während dieser Zeit! Ich - sowie auch mein Psychologe - bin sehr zuversichtlich, das mir die Zeit dort extrem weiter helfen wird. Warten wir es mal ab!  :thumbup:


Spielfrei bin ich nach wie vor, ein paar finanzielle Probleme, die ich mir allerdings selber eingebrockt habe, sind momentan jedoch akut. Habe einen Termin bei einem Schuldnerberater ausgemacht da das Verhältnis von Einnahmen zu Ausgaben derzeit überhaupt nicht passt. Hab mir von meiner SHG nen Stups in diese Richtung geben lassen damit ich da in Zukunft auch mal wieder Freiheit verspüre.

Zum Hintergrund: Ich habe vor ein paar Monaten die tolle Idee gehabt mir eine Visa Card zu bestellen, die ich derzeit mit 1.000 € belastet habe und wovon ich monatlich nur 10 % zurück zahle, weil mehr einfach überhaupt nicht möglich ist.  :|

Sprich momentan 1.600 € netto einkommen, dem gegenüber stehen 1.250 Euro fixe Kosten! Funktioniert halt nicht....


Danke für´s lesen und bis denn!
Ich bin so wie ich bin und lasse mich nicht verbiegen!!

_________________________________________

Vergleiche Dich niemals mit anderen und sei immer Du selbst!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Jacky1, Lucie

Offline amTiefpunkt

  • Spender
  • Senior-Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 502
  • Dankeschön: 250 mal
  • Sternchen: 15
  • Spielfrei seit Oktober 2012
Re: Therapie/Reha
« Antwort #10 am: 10.03.2020 14:40:22 »
Hi André,

Wie geht es dir mittlerweile? Hat deine stationäre Therapie jetzt begonnen?

aT
Sag "JA" zum Leben!
 

Offline Schowski81

Re: Therapie/Reha
« Antwort #11 am: 10.03.2020 16:10:00 »
Hi André,

Wie geht es dir mittlerweile? Hat deine stationäre Therapie jetzt begonnen?

aT

Hey at!  ;)

Nett das Du fragst.  8)
Nein, hat noch nix begonnen bisher, ich war in Münster bei diesem Vorgespräch, aber aus diversen Gründen kommt diese Klinik nicht für mich in Betracht!
Ich habe nun selber bei der Krankenkasse alle Unterlagen angefordert, ausgefüllt etc. Ich möchte nach wie vor nach Bad Fredeburg in die Hochsauerlandklinik und hoffe, das dass klappt. Mein behandelnder Therapeut muss noch die Verordnung fertig machen, alle restlichen Unterlagen sind bereits bei ihm.
Ich denke also durchaus das sich das bestimmt noch 2 Monate oder so hin ziehen kann, falls dem Antrag stattgegeben wird. Mal abwarten....so langsam habe ich auch echt die Schnauze voll und manchmal das Gefühl das mein Therapeut gar nicht so richtig aus den Puschen kommt!  >:(

Ich lasse mal wieder was von mir hören sobald der Antrag hoffentlich durchgegangen ist!

Beste Grüße an Euch alle
Ich bin so wie ich bin und lasse mich nicht verbiegen!!

_________________________________________

Vergleiche Dich niemals mit anderen und sei immer Du selbst!