Autor Thema: Spiesucht  (Gelesen 422 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Nadine Schützel

Spiesucht
« am: 17.09.2019 15:25:52 »
Nein Freund ist spielsüchtig :'( ich weiss nicht mehr weiter.er sieht es natürlich nicht so. Ich habe ihn auch schon darauf hin angesprochen. ..er hat gemeint das es nicht so schlimm ist. Ich leide sehr darunter. ..und angelogen hat er mich auch schon einige Male. ..er sagte er sei bei  Einen Kumpel dabei war er spielen ...er hat mir auch schon nach Geld gefragt und irgend etwas erfunden wofür er es braucht ...ich habe ihn natürlich geglaubt. ..  :'( in Nachhinein hab ich es bereut das ich ihn das Geld  gegeben habe. ..das War echt dumm von mir 😧 ich habe mir ihn jetzt ein Deal ausgemacht. .er darf jetzt 14 Tage nicht spielen mal schauen ob er sich dran hält
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Jacky1

Offline amTiefpunkt

  • Spender
  • Senior-Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 509
  • Dankeschön: 253 mal
  • Sternchen: 15
  • Spielfrei seit Oktober 2012
Re: Spiesucht
« Antwort #1 am: 17.09.2019 15:34:40 »
Hallo Nadine,

herzlich Willkommen hier im Forum. Schön, dass du geschrieben hast!

Dein Freund hat ein Problem mit dem Spielen. Er möchte nicht daran arbeiten, das Problem zu lösen, sieht es vielleicht nicht mal als Problem. Damit hast du ein Problem, nämlich, dass es nicht in deiner Macht steht, sein Problem zu lösen. Solange er spielen möchte, wird er tun, unabhängig ob er nun 2 Wochen nicht spielt oder dich während dieser Zeit hintergeht (was wahrscheinlicher ist).

Einem Spielsüchtigen Geld zu geben, ist natürlich kontraproduktiv für beide Seiten. Nadine, schaue auf dich und überlege, wie deine Zukunft aussehen soll. Diese kannst du beeinflussen, seine/eure nur bedingt.

Möchtest du nicht ein wenig mehr über euch erzählen. Wie lange lebt ihr schon zusammen? Seit wann weißt du von seiner Sucht? Seid ihr berufstätig, finanziell abhängig, getrennte Konten, usw.

aT
Sag "JA" zum Leben!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Jacky1

Offline Nadine Schützel

Re: Spiesucht
« Antwort #2 am: 17.09.2019 18:24:09 »
Ich bin schon seit über 7 Jahren mit ihn zusammen und ich weiß erst seit einigen Wochen das er seit kurzem spielsüchtig ist wann genau  die sucht begann weiß ich nicht
 

Offline Jacky1

Re: Spiesucht
« Antwort #3 am: 17.09.2019 23:04:13 »
Hallo Nadine und herzlich Willkommen auch von mir,

Tja, ich war dann wohl über 30 Jahre bei einem "Kumpel".
Ich konnte es ja auch keinem sagen, dann nämlich hätte ich nicht mehr so einfach spielen können und hätte mir noch größere Lügen ausdenken müssen. Wäre aber auch kein großes Problem gewesen, halt nur etwas intensiveren Aufwand.
Und es wäre mir damals peinlich gewesen, wenn jemand erfahren würde dass ich spielsüchtig bin.

Heute bin ich immer noch daran erkrankt, doch ist es mir nicht mehr peinlich.
Ich habe etwas dagegen getan und angefangen hat es mit: "Nicht mehr zu lügen."

Nun sieht Dein Freud es ja nicht so wie Du.
Sprich mit ihm darüber, immer wieder.
So lange bis er erkennt, dass es Dich sehr belastet.
Und wenn diese Last immer schwerer und schwerer wird, erledigt sich Eure Freundschaft eh von ganz alleine.

Du hast einen ehrlichen Partner verdient, jeder hat dies.
Schau, Du bist nun hier und nicht er.
Es geht nun um Dich.
Liebe Nadine, nichts ist verloren.
Doch Konsequenzen sind absolut notwendig, wenn sich nichts ändert.

Gut dass Du da bist und Kopf hoch.

Liebe Grüße 





   
« Letzte Änderung: 18.09.2019 13:29:30 von Jacky1 »
 

Offline Nadine Schützel

Re: Spiesucht
« Antwort #4 am: 18.09.2019 13:28:17 »
Das werde ich ..ich werde immer wieder mit ihn darüber reden .. und auch Konsequenzen daraus ziehen
 

Offline Jkler

Re: Spiesucht
« Antwort #5 am: 18.09.2019 19:18:43 »
ich werde immer wieder mit ihn darüber reden ..

das ist soweit gut aber wann willst du....

auch Konsequenzen daraus ziehen

???

Wichtig ist kündige nur an was du auch halten kannst, ich hätte(und habe) jede Grenze meiner Frau ausgetestet, bis zu dem Zeitpunkt wo ich eindeutig wusste hier ist Schluss, und das war die temporäre Trennung bei uns.

Gruß Jkler
Wer Rechtschreibfehler oder ähnliches findet, darf sie behalten.🙈
 

Offline Nadine Schützel

Re: Spiesucht
« Antwort #6 am: 19.09.2019 16:45:15 »
Ja ..  meine erste Konsequenz ist das er kein Geld mehr von mir bekommt
 

Offline Nadine Schützel

Re: Spiesucht
« Antwort #7 am: 21.09.2019 23:38:25 »
Ich hoffe das ich nicht wieder weich werde meine Schwester hab ich jetzt auch eingeweiht  sie weiß jetzt auch das mein Freund  spielsüchtig ist .. sie hat gesagt das ich mich nicht mit runter ziechen lassen soll ..eine gute Freundin von mir weiss es auch ..
 

Offline Jacky1

Re: Spiesucht
« Antwort #8 am: 21.09.2019 23:53:06 »
Hallo Nadine,

wenn Du wieder weich wirst, dann ist es halt so und beginnt demnächst wieder von vorne.
So ähnlich ergeht es eventuell ja auch Deinem Freund, wenn er sich vornimmt nicht mehr zu spielen, nach einer furchtbaren "Spielernacht".

Dein spielender Freund ist ja nicht Dein Feind, dass ist alles nicht leicht für Dich.
Ich weiß dies schon.
Du hast Sorgen damit und ich finde es Wunderbar dass Du sie nun mitteilst.
Keiner wird sagen, gebe einem Spieler Geld!
Denn man kann ihm nicht glauben.

Er wird erkennen, wie stark seine Sucht wirklich ist.
Und dies soll er auch!

Danke für Deine Info.
Und nie mehr aufgeben, vor allem nicht vor Dir selbst. 

Liebe Grüße