Autor Thema: Ein Neuanfang nach dem Rückfall  (Gelesen 2576 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline amTiefpunkt

  • Spender
  • Senior-Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 566
  • Dankeschön: 319 mal
  • Sternchen: 16
  • Spielfrei seit Oktober 2012
Re: Ein Neuanfang nach dem Rückfall
« Antwort #15 am: 18.12.2018 06:28:43 »
Eddy, es ist nunmal so, dass das, was du in deinem Wahn über Jahre zerstört hast, nicht nach ein paar Tagen einfach mal so wieder plötzlich gekittet ist, Gib deiner Frau die nötige Zeit, die Lage neu einzuordnen! Ob es tatsächlich eine Zukunft für euch geben wird, hängt von ihr und dir ab. Schaue du, dass du dein Problem dauerhaft in den Griff bekommst! Dies wird die Grundvoraussetzung für eine Zukunft mit Perspektive für dich sein, mit oder ohne deine Frau! Sie wird es sich gut überlegen, ob sie dir abermals eine Chance geben wird! Es geht auch um ihre Zukunft! Die Zeit wird es zeigen!

Hast du das Gespräch mit deinen Eltern bereits geführt? Ist der Termin bei der Suchtberatung ausgemacht? Gibts alternative SHGs, die wöchentlich eine Sitzung haben? Fragen über Fragen, ich hoffe, du bist aktiv!!?

aT
Sag "JA" zum Leben!
 

Offline Eddy89

Re: Ein Neuanfang nach dem Rückfall
« Antwort #16 am: 18.12.2018 08:20:29 »
Tag 7

Ich habe gestern ein heftigen Schlag abbekommen es hat mich etwas ins wanken gebracht aber noch lang nicht zu Boden. Ja es war jammern ich wollte mich einfach etwas ausheulen. Ob ich am Punkt bin aufzuhören mit dem spielen, ja denn das ist der einzige Sinn des Kampfes ob mit der Frau oder ohne. Die Familie trägt einfach einen großen Teil zur Motivation bei, zum Gegenschlag habe ich auch bereits ausgeholt am 3 Januar ist mein erstes SHG treffen. Diesen Samstag treffe ich mich mit meinem engsten Freundeskreis werde es ihnen alles erklären und möchte die bitten das mich jemand begleitet zum selber sperren bei den ganzen spilos in unserem Umkreis. Der Caritas habe ich auch eine Mail geschrieben für einen Termin. Arbeitssuchend bin ich auch schon mein Arbeitgeber habe ich in Kenntnis gesetzt das ich weg bin sobald ich was anderes habe, Ich bin nicht der Meinung das es einfach nur Lippenbekenntnisse sind.

Ich erlaube mir heute spielfrei zu sein
« Letzte Änderung: 19.12.2018 22:29:00 von Eddy89 »
 

Offline Eddy89

Re: Ein Neuanfang nach dem Rückfall
« Antwort #17 am: 19.12.2018 22:27:59 »
Tag 8

Ich wohne wieder zuhause es ist etwas seltsam meine Frau zusehen aber auf Distanz zu bleiben ich werde ihr die Zeit geben. Ich bin etwas aufgeregt wegen Samstag keine Ahnung wie meine Freunde Reagieren werden keiner von denen hat was mit Glücksspiel zu tun. Mit meinen Eltern habe ich mich ausgesprochen ab jetzt bringe ich das ganze Geld zu ihnen und wenn es Zeit wird es einzuzahlen begleitet mich mein Dad damit ich keine Dummheiten anstelle, bis jetzt noch keine Antwort von Caritas bekommen werde morgen dort anrufen.

Ich erlaube mir heute spielfrei zu sein
 

Offline Jkler

Re: Ein Neuanfang nach dem Rückfall
« Antwort #18 am: 19.12.2018 22:47:19 »
Hallo Eddy,

auch von mir herzlich willkommen. Ich hatte zum Anfang meiner Abstinenz eine Trennung mit meiner Frau und wir waren räumlich wegen den Kindern zusammen. Im Nachhinein sagte meine Frau das die Zeit wichtig für sie war es zu verdauen und zu entscheiden was sie möchte. In dieser Zeit wollte sie natürlich auch Veränderungen sehen meinerseits. Ich kann dir leider nicht sagen wie es bei deiner Frau ist. Aber wir (du) haben lange unsere Partner verarscht. Mit Abstand betrachtet hätte ich wahrscheinlich härter reagiert. Und diese Stärke rechne ich meiner Frau hoch an. Deine Genesung ist jetzt wichtig  die Entscheidung deiner Frau kannst du wenn überhaupt nur mit Taten beeinflussen.

Von mir nur das Beste, alles gute.
Wer Rechtschreibfehler oder ähnliches findet, darf sie behalten.🙈
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: amTiefpunkt

Offline Fred

Re: Ein Neuanfang nach dem Rückfall
« Antwort #19 am: 20.12.2018 15:59:33 »
Mit Abstand betrachtet hätte ich wahrscheinlich härter reagiert.

Netter Gedanke .. jemand der mich von vorn bis hinten belügt und ggf. betrügt würde bei mir nach relativ kurzer Zeit im hohen Bogen rausfliegen. So gesehen wäre ich kein "guter" Angehöriger, oder vielleicht gerade deswegen ?

Der Kreis schließt sich erst wenn er vollendet ist !
 

Jacky1

  • -
Re: Ein Neuanfang nach dem Rückfall
« Antwort #20 am: 27.12.2018 23:45:38 »
Hallo Eddy89,

wie sieht es aus am Tage 17 ?

Und nächste Woche ist Dein erster Besuch in der SHG, ein guter Start ins neue Jahr.

Liebe Grüße   
 

Offline Eddy89

Re: Ein Neuanfang nach dem Rückfall
« Antwort #21 am: 02.01.2019 22:43:55 »
Tag 22

Das Ende 2018 war doch noch besser als erwartet ich war Weihnachten und Silvester mit Frau und Kindern wir haben uns ausgesprochen. Morgen habe ich mein erstes SHG treffen bin etwas aufgeregt habe keine Ahnung was mich da erwartet. Nächste Woche habe ich Urlaub mein Kumpel wird mich begleiten eine Runde durch die Stadt möchte mich in allen Spielos sperren lassen. Bei der Arbeitssuche gibt es noch nichts neues und Caritas Termin immer noch keinen aber wir gehen persönlich hin in den nächsten Tagen wir wussten nicht an welchen tagen meine Frau arbeitet. Es gibt noch vieles zu tun im neuen Jahr und ich bin voller Zuversicht das wir es schaffen.

Ich erlaube mir heute spielfrei zu sein
 

Offline Jkler

Re: Ein Neuanfang nach dem Rückfall
« Antwort #22 am: 02.01.2019 23:03:01 »
Hallo Eddy,

das sind doch schon schöne Nachrichten, aber bleib am Ball nutze die Chance für Dich und deine Familie. Und ich verspreche dir nächstes Jahr  weihnachten wird der Hammer. Ich wünsche dir alles Gute.

PS: Kurz vor meinem ersten SHG treffen war ich auch sehr nervös, aber ich möchte es momentan um nichts auf der welt missen, morgen geh ich auch wieder :D
Wer Rechtschreibfehler oder ähnliches findet, darf sie behalten.🙈
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Eddy89

Offline amTiefpunkt

  • Spender
  • Senior-Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 566
  • Dankeschön: 319 mal
  • Sternchen: 16
  • Spielfrei seit Oktober 2012
Re: Ein Neuanfang nach dem Rückfall
« Antwort #23 am: 07.01.2019 06:18:08 »
Hi Eddy,

wie ist es gelaufen? Warst du dort?

aT
Sag "JA" zum Leben!
 

Offline Eddy89

Re: Ein Neuanfang nach dem Rückfall
« Antwort #24 am: 12.02.2019 17:03:18 »
Tag 63

Jetzt habe ich schon länger nichts mehr geschrieben, aber heute habe ich einiges zu berichten. Letzte Woche hatte ich mein zweites SHG treffen, es ist eine kleine aber tolle Gruppe, sie haben mich jetzt auch in ihre WhatsApp Gruppe aufgenommen. Gestern habe ich einen neuen Arbeitsvertrag unterschrieben wieder als Busfahrer aber bessere Bezahlung und mit einer Möglichkeit täglich nach Schichtende das Geld abzugeben. Wir haben auch eine Sonderregelung vereinbart im Arbeitsvertrag die mich zwingt das Geld täglich einzuzahlen beim Arbeitgeber. Es gab in der letzten Zeit einige besch... Situationen wie z.b. eine Tasche wurde im Bus vergessen und ich Depp hatte reingeschaut da war ein Geldbeutel. Das war ein verdammt harter Arbeitstag, ich hatte ständig Panik vor der Tasche oder besser gesagt vor dem Geld was hätte drin sein können. Es war ziemlich verlockend dennoch habe ich stand gehalten und die Tasche samt den vollständigen Inhalt abgegeben in der Firma als Fundsache.

Ich bin froh sagen zu können ich erlaube mir weiterhin spielfrei zu sein.
 

Jacky1

  • -
Re: Ein Neuanfang nach dem Rückfall
« Antwort #25 am: 12.02.2019 22:20:38 »
Hallo Eddy,

63 Tage später sind dies durchaus gute Nachrichten.
Die Tatsache mit dem Geldbeutel und Deiner Gedanken dabei, mögen durchaus beunruhigend sein.
Die Verlockung mit diesem Geld wieder zu spielen, nach einem harten Arbeitstag,eine "Belohnung" durch das Spielen zu erhalten.
Du hast es nicht getan und den Geldbeutel wieder abgegeben, nichts anderes wäre tragbar.

 
Und vor allem, dass Du davon berichtest, ist genau der Weg, Dein Weg!
Der Abstand zu solchen Gedanken wird immer größer, immer weiter Eddy.

Danke für Dein Mitteilen hier.

Liebe Grüße

 
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Eddy89

Offline Eddy89

Re: Ein Neuanfang nach dem Rückfall
« Antwort #26 am: 13.02.2019 15:06:44 »
Tag 64

Am Sonntag war ich auf der Arbeit, während meiner Standzeit habe ich Radio im Bus gehört und da war EnergyCashCall. Es war zu erraten ein Ausschnitt eines Musiktitels von einem Film in dem fall war es Indiana Jones. Da dachte ich mir es mal zu versuchen, aber es blieb nicht bei einem Versuch ich hab da 10 bis 15 mal angerufen. Jetzt kann ich nicht mehr aufhören dran zu denken, eigentlich ist es ja genau so ein Glücksspiel die richtige Leitung zu treffen. Kann ich das jetzt als ein Rückfall werten, oder mach ich mir da umsonst Sorgen?
 

Offline Fred

Re: Ein Neuanfang nach dem Rückfall
« Antwort #27 am: 13.02.2019 17:14:38 »
Tag 64

Am Sonntag war ich auf der Arbeit, während meiner Standzeit habe ich Radio im Bus gehört und da war EnergyCashCall. Es war zu erraten ein Ausschnitt eines Musiktitels von einem Film in dem fall war es Indiana Jones. Da dachte ich mir es mal zu versuchen, aber es blieb nicht bei einem Versuch ich hab da 10 bis 15 mal angerufen. Jetzt kann ich nicht mehr aufhören dran zu denken, eigentlich ist es ja genau so ein Glücksspiel die richtige Leitung zu treffen. Kann ich das jetzt als ein Rückfall werten, oder mach ich mir da umsonst Sorgen?

Natürlich ist das "zocken" ...
Der Kreis schließt sich erst wenn er vollendet ist !
 

Jacky1

  • -
Re: Ein Neuanfang nach dem Rückfall
« Antwort #28 am: 13.02.2019 23:47:13 »
Hallo Eddy,

das Verhalten war das Gleiche wie eh und je, ein Gewinnspiel und es gibt dort 500 ? zu gewinnen, sonst hättest Du ja nicht daran teilgenommen.
Es ging nicht um Dein Wissen unter Beweis zu stellen, man würde da ein oder zweimal anrufen und gut ist es.
Nicht so wichtig ob ein trockener Spieler ein Rubbellos geschenkt bekommt und nachschaut ob er etwas gewonnen hat.
Oder ein Los der Aktion Mensch kauft und es in seiner Schublade aufbewahrt, sich an einer Tombola seines Schützenvereines beteiligt.
Definitionen eines Rückfalles beschränken sich alleinig auf die Vorgehensweise und den jeweiligen Versuch.
Bei Dir war es geplant und nicht kontrollierbar!

Wichtig ist der Umgang damit!
Und wie Du es beschrieben hast bin ich schon etwas überrascht.
Allerdings was könnte man von einem pathologischen Spieler auch anderes erwarten ?

Ja, mache Dir darum Sorgen.
Entwickle weitere Strategien damit so etwas nicht mehr vorkommt.
Du bist zu wertvoll für diesen alten Dreck.
Sogar für ein geschenktes Rubbellos oder eine Tombola. 
Wir laufen Gefahr, selbst damit nicht umgehen zu können.

Kopf hoch, nie vergessen!

Liebe Grüße