Autor Thema: Mein Weg  (Gelesen 9322 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Olli

  • -
Re: Mein Weg
« Antwort #75 am: 09.02.2018 17:50:53 »
Hi Alex!

Ich möchte an dieser Stelle gar nix sagen ... nur schweigen und genießen!

Dankeschön!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Alex

Jacky1

  • -
Re: Mein Weg
« Antwort #76 am: 09.02.2018 23:21:36 »
Hallo Alex,

nochmal muss ich es betonen....

Die Zusammenarbeit zwischen Dir und Deiner Mutter ist grandios.
Welcher Anvertraute könnte sich auch besser eignen, als der Mensch der immer für einen da ist.
Und nicht nur Du erlebst dadurch Deine Spielfreiheit als einen Erfolg, sondern ihr beide.
Und vor allem entsteht nun wieder neues und fundiertes Vertrauen.
Heute wäre ich immens glücklicher, hätte ich früher diesen Weg gefunden.

Würde "Sorgensohn" Nr. 1 zu mir kommen und mich darum bitten, so konsequent an seiner Seite stehen zu dürfen......
Trotz Deiner einst verursachten Sorgen, machst Du nun Deiner Familie ein wunderbares Geschenk.
Etwas stolz, Dich hier zu haben.

 Grüß Dich

     
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Alex

Offline Alex

Re: Mein Weg
« Antwort #77 am: 08.05.2018 22:46:22 »
Hallo ihr Lieben,

entschuldigt, dass ich mich in letzter Zeit kaum beteiligt habe.
Ich wünschte ich könnte einen Grund nennen, aber ich kann es nicht.
Es ist eigentlich nicht fair, denn ich habe durch das Forum und vor allem durch euch mittlerweile schon so viel falsch in richtig gemacht in meinem Leben. Auch geben, nicht nur nehmen, so heisst es doch. Viele haben mir so viel Aufmerksamkeit und Zeit geschenkt, haben mich motiviert und sich die Mühe gemacht, mir zu antworten. Ihr seid tolle Menschen! Ich werde mich bemühen, wieder aktiver zu sein, um vor allem Neulinge zu motivieren am Ball zu bleiben.

Ich bin heute schon den ganzen Tag nervös, es ist ein besonderer Tag für mich. Das erste Jahr ist voll. Ein wertvolles und wichtiges Jahr. Keinen Cent habe ich seit dem 09.05.17 in einen Automaten geworfen. Nun ja, jetzt denke ich darüber nach, wieso ich das ausgerechnet hier mitteilen möchte. Dafür sprechen mehrere Gründe. Zum einen meine Gefühle, wie Stolz und Freude. Zum anderen möchte ich mich gerne an diesen Tag erinnern, nicht nur morgen und übermorgen, auch nach 5 oder 10 Jahren (hoffe so lange bleibt dieses Forum erhalten). Ein weiterer in meinen Augen wichtiger Grund ist, mit diesem Beitrag anderen Menschen Mut und Hoffnung zu geben. Man kann wirklich alles schaffen, wenn man es will.

In diesem Jahr habe ich eine fünf stellige Summe an Schulden getilgt. Ein Gewinn ohne Risiko. Es war zwar nicht immer einfach. Ich musste auf Dinge verzichten, konnte mir nicht alles kaufen, was ich wollte, aber ich habe das Geld nicht dafür genutzt, um Automaten zu füttern. Ich werde noch zwei bis drei Jahre brauchen, bis das Minus weg ist, aber ich war noch nie so optimistisch, wie jetzt, dass ich es überhaupt mal schaffe. Darauf bin ich mega stolz, und das Gefühl kann einem kein Automat der Welt geben.

In diesem Jahr habe ich gelernt, wie wertvoll Vertrauen ist. Wie schmerzvoll es ist, Vertrauen zu missbrauchen und wie schwierig es ist, dieses wieder aufzubauen. Auch da bin ich auf einem guten Weg, doch auch das braucht noch seine Zeit. Aber auch da bin ich optimistisch wie noch nie, da ich gesehen habe, wie gut es einem tut, die Resultate zu sehen.

Menschen anzulügen und zu betrügen belasten den Körper. Schlaflose Nächte, Panikattacken und Schweissausbrüche sind Resultate eines pathologischen Spielers. Auch das habe ich hinter mir gelassen und habe lange gebraucht, bis die Alpträume nachgelassen haben. Mittlerweile kann ich sagen: ich fühle mich wohl, ich bin glücklich und kann wieder in den Spiegel schauen ohne mich dabei zu hassen.

Die Uhr tickt nicht mehr gegen mich (.. die Dauer bis zum nächsten Gehalt.., ...die Wartezeit bis die Spielo öffnet.., etc.) Nein, die Uhr tickt nicht mehr gegen mich, ich lebe die Zeit. Und das ist in meinen Augen wertvoller als ein Jackpot im Casino. Ich könnte noch ewig weiter schreiben, aber dann artet der Beitrag aus.

Danke, dass ich hier die Möglichkeit habe, diesen wundervollen Tag mit euch teilen zu dürfen.

Ich freue mich


Grüsse

Alex
Spielfrei seit dem 05.01.2020
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Fred, amTiefpunkt

Offline Fred

Re: Mein Weg
« Antwort #78 am: 09.05.2018 07:18:11 »
top :)
Der Kreis schließt sich erst wenn er vollendet ist !
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Alex

Offline amTiefpunkt

  • Spender
  • Senior-Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 566
  • Dankeschön: 319 mal
  • Sternchen: 16
  • Spielfrei seit Oktober 2012
Re: Mein Weg
« Antwort #79 am: 09.05.2018 08:39:07 »
Alex,

es ist verdammt gut zu wissen, dass du hier unter uns weilst!

Gönn dir heute was schönes, du hast es dir verdient!

aT
Sag "JA" zum Leben!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Alex

Olli

  • -
Re: Mein Weg
« Antwort #80 am: 09.05.2018 11:27:41 »
Hi Alex!

Zitat
Es ist eigentlich nicht fair, denn ...

Brauchst Du etwa jetzt einen Ersatz, um Dir ein schlechtes Gewissen einzureden?  ;D

Es wird schon seine Gründe haben, dass Du ewas weniger schreibst:
1. am Leben teil nehmen ...
2. am Leben teil nehmen ...
3. am Leben teil nehmen ...
...

Das ist doch viel wichtiger, als solch ein Forum.
Wenn ich also mal nichts von Dir höre, dann freue ich mich ebenso mit Dir, als wenn Du täglich neuen Usern schreibst.

Du bist nur Dir selbst verpflichtet!

Zitat
Nun ja, jetzt denke ich darüber nach, wieso ich das ausgerechnet hier mitteilen möchte.

Nun ja - ich denke mal, dass WIR als Gruppe diesen Jahrestag weit mehr zu würdigen wissen, als jeder Nichtspieler.  :D

Daher: Happy Secondbirthday!  ;D
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Alex

Offline sstteeffaann

Re: Mein Weg
« Antwort #81 am: 09.05.2018 15:10:15 »
Hallo Alex,

ich erkenne mich in Deinen Zeilen wieder - auch ich bin hier nicht der große Schreiber vorm Herrn - aber fast jeden Tag hier um zu schauen, ob es etwas gibt, wo ich meinen Senf mit abgegeben möchte oder mich einfach an der Motivationstabelle zu erfreuen.

Ansonsten gilt bei Dir, genau wie bei Dir, das, was Oli geschrieben hat - das Leben genießen.

Ich wünsche Dir weiterhin viele genussvolle Lebensmomente.

LG
Stefan
"Und Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen, und der Tod wird nicht mehr sein, noch Leid noch Geschrei noch Schmerz wird mehr sein; denn das Erste ist vergangen." (Offb 21,4)
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Alex

Offline MiLu

Re: Mein Weg
« Antwort #82 am: 09.05.2018 22:35:38 »

..... Hey, hier kommt Alex, Vorhang auf für Deine 'Supershow'.... die toten Hosen haben Alex ein Lied gewidmet  ;)

Ich widme Dir meinen vollsten Respekt und v.a. Freude über Deinen Verlauf!
Als Nichtspielerin vermutlich nicht gleich nachempfindend, aber würdigend allemal  8)

Alles Liebe

MiLu
.....continued.....
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Alex

Offline Alex

Re: Mein Weg
« Antwort #83 am: 27.08.2018 20:54:24 »
Hey Leute,

wie schon beim Grillevent erwähnt, werde ich bald in meine eigene Wohnung einziehen. Das ging jetzt alles ziemlich schnell. Eigentlich wollte ich erst ausziehen, wenn ich meine Schulden abbezahlt habe. Aaaaber, die Wohnung ist letzte Woche frei geworden, daneben wohnt mein bester Kumpel und die Wohnung hat mir sehr gut gefallen. Sie ist Top renoviert und liegt mitten in der Innenstadt. Also Top Lage.

Ich geh mit gemischten Gefühlen an die Sache ran. Auf der einen Seite freue ich mich echt riesig. So ein großen Schritt habe ich mir eigentlich noch nicht zu getraut. Auf der anderen Seite habe ich auch mega Panik, auch was das Thema Geld betrifft. Hab echt Angst dass es nicht ausreicht. Denn im Moment bezahle ich nur ein Drittel von dem, was auf mich zu kommt.

Werde mir das mal 1-2 Monate angucken, und wenn nötig noch einen Nebenjob suchen, bis die Schulden abbezahlt sind.
Vllt habt ihr ja ein paar Tipps für mich, worauf ich in der ersten Zeit achten muss. Es ist alles fremd für mich.

Aber genug in Hotel Mama gelebt.

By the way.. nach wie vor spielfrei

Lieben Gruss in die Runde!

Achja und ganz viel Spass allen bei dem Event!
Spielfrei seit dem 05.01.2020
 

Jacky1

  • -
Re: Mein Weg
« Antwort #84 am: 27.08.2018 21:54:51 »
Hallo Alex,

dass ist eine neue gewonnene Qualität in Deinem Leben.
Sie kostet etwas mehr Geld und wenn schon, Du kennst am besten Dein Etat.

Dieser Schritt in eine Selbstständigkeit unterliegt schon einigen Pflichten.
Ohne diese zu Erfüllen würde es ein kurzes Vergnügen werden.

Einen Finanzplan über Einkünfte und anliegende Ausgaben wäre schon sehr sinnvoll.
Dies würde Dir Deine Angst sicherlich etwas nehmen oder erst so richtig entfachen.  :)
Es muss unbedingt auch finanzierbar sein!

Wenn man sich riesig freut sollte man es sich realisieren.
Du kannst doch nun abschätzen, ob das Geld reicht oder auch nicht.

Als Du noch spieltest reichte es doch für gar nichts, nicht einmal zum Spielen selbst.

By the way....

Liebe Grüße
     
 

Offline amTiefpunkt

  • Spender
  • Senior-Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 566
  • Dankeschön: 319 mal
  • Sternchen: 16
  • Spielfrei seit Oktober 2012
Re: Mein Weg
« Antwort #85 am: 28.08.2018 06:48:14 »
Moin Alex,

das sind ja tolle Pläne, jedoch solltest du dir schon vorab überlegen, ob das Geld reichen wird. Es hilft da eine Schlichte Einnahmen-Ausgaben Tabelle. Wenn es nicht reicht, dann bleib noch eine weile länger bei deiner Mutter, du kannst auch später noch ausziehen. Geldmangel durch überhöhte Kosten können einen ordentlichen Druck aufbauen. Dieser kann dich negativ auf deinem Weg beeinflussen. Gut und realistisch überlegen, was du dir leisten kannst. Es kann ja auch nicht Sinn und Zweck einer eigenen Wohnung sein, dass du dir sonst gar nichts mehr leisten kann, bzw deiner Schulden nicht mehr tilgen kannst....
Alles Gute dir!

aT
Sag "JA" zum Leben!
 

Offline Alex

Re: Mein Weg
« Antwort #86 am: 28.08.2018 22:24:38 »
Vielen Dank für eure Antworten.

Ich habe es wohl ein wenig falsch formuliert.
Ich habe mir selbstverständlich Gedanken gemacht, was meine finanzielle Lage betrifft. Sämtliche Kosten kann ich decken, es bleibt genug übrig für Essen und Freizeit etc. Natürlich kann ich nicht jede Woche feiern gehen, oder mir jede Woche neue Klamotten kaufen, selbst für Urlaub wird es denke ich die nächsten 2 Jahre nicht ausreichen. Es wird vielleicht nicht ganz einfach, ich werde lernen müssen mehr aufs Geld zu achten, aber ich fühle mich bereit, diesen Schritt zu gehen.

Ich habe für mich selbst beschlossen, bis zu meinem 30. Lebensjahr auf eigenen Füssen zu stehen. Dies ist auch ein Prozess, der Zeit in Anspruch nimmt.

Die Schulden werden sich immer mehr minimieren. Und dann werde ich umso glücklicher sein, wenn ich die Phase überstanden habe.

Würde ich noch spielen, wäre ich diesen Schritt ganz sicher niemals gegangen. Es zeigt mir, dass ich auf dem richtigen Weg bin.

Liebe Grüsse
Spielfrei seit dem 05.01.2020
 

Offline amTiefpunkt

  • Spender
  • Senior-Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 566
  • Dankeschön: 319 mal
  • Sternchen: 16
  • Spielfrei seit Oktober 2012
Re: Mein Weg
« Antwort #87 am: 17.05.2019 13:32:13 »
Hey Alex,

Verspätet um eine Woche, aber dennoch aller Ehre wert: Glückwunsch Alex, für 2 Jahre spielfrei, super Sache!

aT
Sag "JA" zum Leben!
 

Offline Alex

Re: Mein Weg
« Antwort #88 am: 08.01.2020 22:27:19 »
Hallo..
ich bin wieder zurück..
Es ist viel passiert in letzter Zeit.. viel positives, leider auch negatives..
Ich weiss gar nicht wo ich beginnen soll..
Fangen wir mit den positiven Dingen an..
Ich bin am 01.09.18 ausgezogen und wohne seitdem in meiner eigenen Wohnung. Ich hab nach wie vor keinen Cent in einen Automaten eingeworfen... ich hatte ein paar Beziehungen.. bin erwachsener geworden.

Leider überwiegen im Moment die negativen Dinge. Dumm, dumm, dumm.
Sportwetten.. Einmal probiert und schon sitzt du wieder im Teufelskreis.

Schreibe morgen mehr.. genauer was passiert ist. Positiv ist dass ich es früher gemerkt habe wie bei den Spielautomaten.
Spielfrei seit dem 05.01.2020
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Jacky1

Offline Jacky1

Re: Mein Weg
« Antwort #89 am: 08.01.2020 22:59:32 »
Hallo Alex,

schön wieder von Dir zu lesen, gerade jetzt!
Nein, der Teufelskreis rotiert noch nicht, jetzt wieder intensiv da weiter machen wo Du am 4 Januar zurückgegangen bist.
Kein Grund in irgendeiner Weise aufzugeben oder sich dort wieder zu finden.

Jetzt erst recht, einmal an den Kopf geklatscht und weiter gehts mein Freund.
Immer weiter...nicht zurück, Makel erkennen, erkunden und beheben/umgehen...daran arbeiten.
   

Grüß Dich   
« Letzte Änderung: 08.01.2020 23:16:26 von Jacky1 »