Autor Thema: Mein Weg  (Gelesen 9324 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline MiLu

Re: Mein Weg
« Antwort #45 am: 15.07.2017 17:56:00 »
Hey Alex,

eine klasse Selbstanalyse, die Du hier lieferst!

Du ziehst wirklich sehr wichtige und logische Schlüsse aus den Negativerfahrungen, um jene zukünftig richtig einzusetzen...

So brauchst Du die Spielwelt nicht, Du wirst mit deinem Leben und mit dessen Sonnen- und Schattenseiten gut zurechtkommen: da bin ich mir sicher!

Weiter so  8)

Liebe Grüße

MiLu
.....continued.....
 

Offline Alex

Re: Mein Weg
« Antwort #46 am: 15.07.2017 18:00:27 »
Danke dir MiLu,

Ich denke aus jedem negativem Erlebnis kann man etwas positives rausfiltern

Heute die nächsten zwei Rückschläge:

Mein Hund hat mir so barbarisch in die Nase gebissen, sodass mir wohl oder übel eine Narbe bleibt.
2 Stunden später wollte ich meine Playstation 4 anmachen, es tat sich nix, Playsi im Arsch, -.-

Ich nehme es mit Humor, der liebe Gott möchte wohl, dass ich nur arbeiten gehe und Sport mache.

Ich wünsche euch einen schönen erholsamen Samstag.
Spielfrei seit dem 05.01.2020
 

Olli

  • -
Re: Mein Weg
« Antwort #47 am: 15.07.2017 23:53:43 »
Hi Alex!

Für mich sind das keine Rückschläge.

Es ist vollkommen normal, dass so etwas passiert.
Ja selbst das mit dem Hund ... mein Vater musste sich mal an der Augenbraue nähen lassen.
Es war unser Yorkshire Terrier blue ...
Frage nicht, wie der Fiffi da rein beißen konnte ... 8)

Heute war ich auch etwas unaaufmerksam ... habe mich auf meine Fernbrille gesetzt.
Die Brille ist schon beim Optiker und die kleine Halterung austauschen wird mal eben 50 ? kosten.

Jetzt laufe ich die ganze Zeit mit meiner Lesebrille rum ...
 

Offline Alex

Re: Mein Weg
« Antwort #48 am: 25.07.2017 18:16:17 »
Hallo Leute,

ich wollte euch hier nur mal schöne Grüsse aus Lloret da lassen. Bin seit gestern hier bis nächste Woche Donnerstag.

Hier ist leider beschissenes Wetter!  :(
Aber soll besser werden ab morgen  :D

Schön mal komplett abzuschalten zu können.
Dennoch muss ich täglich hier rein schnuppern.

Liebe grüße
Spielfrei seit dem 05.01.2020
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: amTiefpunkt

Offline Alex

Re: Mein Weg
« Antwort #49 am: 07.08.2017 18:54:44 »
Guten Abend ihr lieben,

mein Urlaub ist vorbei, heute der erste Arbeitstag.. Und ja, der Alltag hat mich wieder.. Nur hat der Urlaub Spuren hinterlassen. Hab ein Kampfgewicht von 106 kg erreicht  :o
Aus diesem Grund habe ich heute eine Eiweißdiät begonnen. Ich hab mir kein Gewicht als Ziel gesetzt, sondern in 4 Wochen das bestmögliche zu erreichen. Schön wäre es, unter 100 zu kommen, aber kein Muss. Jeder Kilo wird ein Erfolg. Nun ja, im Oktober geht's nämlich nochmal 7 Tage auf Gran Canaria  :D nochmal die Chance zur Strandfigur.. Wenn es nicht klappen sollte, dann für nächstes Jahr auf jeden Fall :)

Die vergangene Reise hat mir sehr gut getan, ich konnte richtig abschalten, hab das Thema mit der Frau abgehakt und kann mich nun wieder voll und ganz auf mich konzentrieren. Freue mich auf den nächsten Termin bei meiner Beraterin. Muss allerdings noch warten, bis sie aus dem Urlaub zurück ist.

Ich habe mir weitere Ziele für mich gesetzt, die ich gerne erreichen möchte. Das Erreichen wird mein Selbstwertgefühl und meine Lebensfreude stärken. Ich habe jetzt die nötige Energie, den Willen, die Zeit und die Geduld um mich mit mir selber zu befassen. Stück für Stück in ein besseres Leben. Jetzt kann ich es schaffen.

Liebe Grüsse aus der Eifel
Alex
Spielfrei seit dem 05.01.2020
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: amTiefpunkt

Offline amTiefpunkt

  • Spender
  • Senior-Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 566
  • Dankeschön: 319 mal
  • Sternchen: 16
  • Spielfrei seit Oktober 2012
Re: Mein Weg
« Antwort #50 am: 08.08.2017 12:25:49 »
Hi Alex,

danke für dein Update! Liest sich gut !  ;)

aT
Sag "JA" zum Leben!
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Alex

Offline Alex

Re: Mein Weg
« Antwort #51 am: 09.08.2017 19:19:16 »
Danke aT,

so fühlt es sich auch wirklich an..
Ich sehe Licht am Ende des Tunnels, und das Licht wird immer stärker und heller. Ich freue mich auf meine Zukunft, viel zu lange habe ich in der Vergangenheit gelebt. Jeden Tag passiert etwas Gutes, wenn ich ins Bett gehe, denn ich bin spielfrei.. auch heute versuche ich spielfrei zu sein.

Gruss
Spielfrei seit dem 05.01.2020
 

Jacky1

  • -
Re: Mein Weg
« Antwort #52 am: 09.08.2017 19:49:17 »
Hallo Alex,

es ist echt toll, in diesem Tagebuch von Dir lesen zu dürfen.
Man durchlebt es in Gedanken mit, so viel Potential.

Ein Diamant den Du nun selbst schleifst,schon lange unbezahlbar.

Grüss Dich   
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Alex

Offline Alex

Re: Mein Weg
« Antwort #53 am: 17.08.2017 21:12:16 »
Hallo meine Freunde ,

heute bin ich 100 Tage alt. Wie soll ich es nennen? Das Fundament? Der erste bestiegene Berg? Ganz egal wie ich es nenne, ich bin stolz auf mich und habe mich heute belohnt. Ich bin glücklich! Ich habe etwas erreicht. Wenn ich zurück blicke, auf die vergangenen Tage, dann habe ich durchaus viele Schritte in ein neues Leben gemacht. Ja, es ist an der Zeit ein kleines revue zu machen.

Bevor ich beschloss, mein Leben zu ändern, ging es nur abwärts, Schulden häuften sich von Tag zu Tag. Das hart verdiente Geld, was ich mir erarbeitet habe, verschleuderte ich in ein paar Tagen, manchmal sogar in paar Stunden in den Automaten. Mein Alltag bestand aus Lügen. Sei es die Lüge , wieso ich auf der Arbeit so fertig war, die Lüge, wieso ich am Wochenende keine Zeit für meine Freunde hatte oder die Lüge zuhause, weil ich wieder die halbe Nacht vor dem Automaten saß. Lügen, Lügen und nochmal Lügen. Aber ich war ein Meister drin. Immerhin etwas, was ich damals gut konnte. Ich lief in kaputten Schuhen rum, hatte tshirts, die mir zu klein waren und hab 0 auf mein äusseres geachtet. Alles war Nebensache. Eine Sache war nur wichtig: wie komme ich schneller an Geld, wie kann ich schneller vor den Automaten. 1 Tag Urlaub nehmen, die Nacht durchmachen oder halt dann den Samstag Abend. Scheiss egal. Zeit habe ich nur fürs spielen gebraucht.

Dann machte es bei mir Klick. Irgendwas sagte in mir Stop. Hör endlich auf. Pack dein Leben an. Ich habe es gemacht und mache es immer noch. Ich hab mich in das Forum integriert, wurde hier aufgenommen, als wäre ich ein Familienmitglied. Danke nochmal dafür! Ich habe den wichtigsten Personen von meinem Problem berichtet von A bis Z. Ich habe regelmässig Termine bei einer Suchtberatung. Habe mich im Umkreis von 200 km Sperren lassen und habe angefangen mich mit mir selber zu beschäftigen. Neue Klamotten, neue Schuhe, achte auf mein Äusseres und habe sogar eine Diät seit letzter Woche am laufen, die bis jetzt sehr erfolgreich war. Ich lerne den Umgang mit dem Geld, nach wie vor Dank meiner Mutter , weil sie die Kontrolle über meine Ausgaben hat. Endlich keine Lügen mehr, endlich keine schlaflosen Nächte, keine Schweissausbrüche oder Panikattacken. Ich habe noch einen weiten Weg vor mir. Aber den werde ich mit der Hilfe von meiner Famile, Freunden und auch mit eurer Hilfe gehen, da bin ich mir sicher. Meine Schulden sind reguliert, in 4 Jahren habe ich keine mehr. Dies ist ein Ziel von vielen. Schritt für Schritt packe ich es an. Es fühlt sich so gut an. Die Gedanken ans Spielen haben sich so sehr minimiert. Es gibt einfach zu viele andere schöne Gedanken, an denen ich fest halte, an die ich glaube!

Endlich ist das Leben wieder lebenswert! Mit den guten und schlechten Tagen! Auch aus schlechten Tagen lassen sich positive Dinge heraus ziehen. Früher nicht. Früher gab es nur die Flucht in die andere Welt!

Ich bleib am Ball! Ziehe weiterhin meine Diät durch und mein nächstes grösseres Ziel ist es schuldenfrei zu werden , und dann endlich in meine erste eigene Wohnung ziehen!

Heute bin ich 100 Tage geworden!

Danke fürs lesen

Grüsse
Spielfrei seit dem 05.01.2020
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: MiLu

Offline MiLu

Re: Mein Weg
« Antwort #54 am: 17.08.2017 21:48:38 »
Hey Alex,

du kannst Dir gar nicht vorstellen wie sehr ich mich mitfreue!

Ich gratuliere Dir und wünsche mir, dass Du daran immer anknüpfen kannst! Manchmal wünschte ich mir auch, dass ich mehr unternehmen könnte als nur motivierende Worte niederzuschreiben. Am liebsten würde ich die gesamte Spielindustrie niedermetzeln, ja brutal zerstören und ausrotten... aber das geht leider nicht. Umso mehr weiß ich Eure Kraft zu schätzen, um aus dem Spiel zu kommen!

Gehe Deinen Weg und lasse Dich nie mehr so in Ketten legen.... das wäre so schade!

Sei wirklich stolz suf Dich!

Du bist einer, der das schafft!

Respektvollen Gruß

MiLu


.....continued.....
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Alex

Jacky1

  • -
Re: Mein Weg
« Antwort #55 am: 18.08.2017 00:46:02 »
Hallo Alex,

hervorragend, kennst Du das Spiel Galgenmännchen ?
Du spielst es gerade ..nur Rückwärts.

ich freue mich mit Dir und MiLu mit.

Grüss Dich   
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Alex

Offline Alex

Re: Mein Weg
« Antwort #56 am: 18.08.2017 23:24:59 »
Jacky ein treffender Vergleich, genau so fühlt es sich auch an.

Danke dir Milu für deine motivierenden Worte. Du tust damit so viel gutes, weil ich weiss, dass diese vom Herzen kommen. Diese Worte helfen einem unglaublich viel! Es ist schön, sowas von Menschen zu hören, die man eigentlich überhaupt nicht kennt, die aber dennoch einem total nah sind.

Danke Leute
Spielfrei seit dem 05.01.2020
 

Offline Alex

Re: Mein Weg
« Antwort #57 am: 29.08.2017 22:09:32 »
Hallöle,

ich hoffe es geht euch allen gut? Ich möchte meinen Post heute mit einem Songtext beginnen..

[Part 1 - PA Sports]
Mach dir dein Kopf frei und lade die Energie
Richte die Antenne wieder
Auch wenn dich das Leben in die Enge trieb
Ich seh das dich die Probleme privat brechen
Aber du must jeden Tag retten sobald dich die Sonnenstrahlen treffen
Junge du bist topfit (Yeah)
Gib dir den Beat von Gjana Khan im Mercedes Cockpit und dein Kopf nickt
Heb den Arsch hoch, dein Leben geht grad los
Alles was versäumt wurde kannst du heute nachholen
Junge, du musst einer von den Machern sein
Leg mal dieses Kinderbutterfly in den Schrank
Du bist krass allein (allein)
Was bringt dir das, wenn du mit Freunden auf hart machst
Geh lieber trainieren bist du Fäuste aus Stahl hast
Wer will dich verarschen, deine Würde ist unantastbar
Jeder Bastard will dich testen aber du bist tapfer
Bist du der Frau nicht gut genug lass die Schlampe gehen
Jeder falsche Mensch ist 'ne Erfahrung für dein ganzes Leben

[Hook - PA Sports & Kianush]
Das ist Energie
Wir pushen dich wieder hoch, aus einer kaputten Wohnung nach oben, teil die Vison
Nimm die Energie
Dein Körper wird wiederbelebt, mit diesem Packet, digitales Vitamin-C
Eine Packung Energie von meiner Melodie
Lass mal die Welleschieberei bevor die Geister dich in den Keller ziehen
Energie
Drück auf Play und du spürst diese Energie
Die Energie, die Energie

[Part 2 - Kianush]
Bruder, zu viele negative Dinge die dich immerwieder nach unten ziehen
Der Unterschied zwischen dir und den, ist das du dein Mund verschließt
Spürst du die Energie die grade durch deine Adern geschossen kommt
Auf der Straße getroffen von bösen Blicken
Wie konntest du das nur zulassen, das sie dich zu Boden drücken
Deine innere Stärke verleiht dir einen großen Rücken
Mach dich wieder frei du must deinen Körper wieder aufbauen
Bevor die Zeit kommt und dieser Mörder dir dein Traum raubt
Bündel deine Power für den Kampf wie ein Shaolin
Unter deiner Haube hast du Dampf wie ein Audi (Yeah)
Bruder lass mal die Pafferei
Statt Ganja in den Taschen hast du Sportsachen und 'ne Flasche Wasser bei
Schäm dich nicht für deine vergossenen Tränen
Sie trocknen mit jedem Atemzug, von der Gosse geprägt
Ich schreibe dir diesen Brief in einer bitteren Zeit
Du bist nicht allein [?] lies was zwischen den Zeilen

[Hook - PA Sports & Kianush]

[Part 3 - PA Sports & Kianush]
Das hier ist Energie für jeden da draußen der nicht mehr weiter weiß
Also verschwende dein Leben nicht mit dem Zeitvertreib
Kleinigkeiten die dich daran hinderten dich aufzubauen
Zu viele falsche Ratten die dir grinsend in die Augen schauen
Ball deine Fäuste und halt deine Freunde auf Distanz
Filter die besten raus und beuge dich keinem Kampf
Bäume sind stille Zeugen, die immer grade sind
Drück aufs Gaspedal und du spürst die Fahrt im Wind
Während alle am Schlafen sind bist du noch wach
Den in jeder Zelle dieser Erde steckt die pure Kraft
Die Zukunft hat für dich was großes geplant
Oder leb dein Leben weiter, so wie es war..................


Meine Deutschrap-Phase habe ich eigentlich hinter mir, *grins*,
aber dieses Lied hat mich die letzten Wochen während meiner Diät oft begleitet.
Es gab mir wirklich "Energie" und Kraft und den Willen weiter zu machen.

Ich wurde als Kind in der Schule oft gehänselt, weil ich eine größere Nase habe.
Ich habe die ganzen Sprüche geschluckt, dadurch litt mein Selbstbewusstsein.
Irgendwann hat es sich gebessert, man wurde älter und die Hänselein ließen nach, blieben aber nie ganz aus.
Da mein Selbstbewusstsein "gekränkt" war und die Spielsucht irgendwann dazu kam, ging es komplett unter.
Denke, dass dieses auch der Grund war, wieso mich keine Frau attraktiv fand.
(Dies ist das erste Mal, dass ich über dieses Thema spreche)

Gott sei Dank habe ich es erkannt. Gott sei Dank habe ich es eingesehen, dass es immer schlimmer wird!
Ich bin mittlerweile ein neuer Mensch! Ich arbeite täglich an mir, in 3,5 Wochen habe ich mich von 106 kg auf 101 kg gekämpft.
5 Tage habe ich noch, um die 100 kg Marke zu knacken, und darunter zu kommen. Ich schaffe das! Und wenn nicht, der Erfolg ist dennoch rießig.

Ich bin heute spielfrei. In den letzten Wochen gab es kaum Momente, an denen ich ans Spielen gedacht habe. Der Suchtdruck ist weg und falls dieser sich mal zeigt, dann geh ich einfach eine Runde im Wald laufen. Tolles Gefühl, wenn die Sonne untergeht, und man die frische Luft im Wald atmet, die Vögel zwitschern hört, und rundherum alles vergessen kann, dann weiß man, was LEBEN bedeutet.

Ich bin fest davon überzeugt, dass ich diesmal den Weg aus der Sucht schaffe!

Danke
Spielfrei seit dem 05.01.2020
 

Offline Alex

Re: Mein Weg
« Antwort #58 am: 06.09.2017 20:58:18 »
Guten Abend,

am Sonntag habe ich meine Eiweissdiät beendet, mein persönliches Ziel habe ich nicht erreicht. Ich bin dennoch stolz auf mich, weil ich etwas vom Anfang bis zum Ende durchgezogen habe. Immer habe ich Dinge abgebrochen, weil ich nur das Spielen im Kopf hatte. Ich habe 100,8 kg auf der Waage gehabt. Ich bin mega Happy, und werde weiterhin auf meine Ernährung achten, sodass ich auch ohne Diät die 100 kg Marke knacke.

Ich habe in einem Post geschrieben, dass ich mir weitere Ziele gesetzt habe. Heute kann ich ein weiteren Hacken setzen. Seit dem ich ein kleiner Junge bin, wollte ich ein Tattoo. Selbst ein Gutschein von meiner Familie brachte mich nicht näher an die Erfüllung dieses Traumes. Viel zu schade war es, Geld dafür auszugeben. Mit 300 Euro könnte man doch viel mehr Spass in einer spielo haben! Mit dem Gewinn könnte ich mir doch ein viel grösseres und schöneres Tattoo stechen. Und wenn er mal da war , der Gewinn, dann ging er doch wieder viel zu schnell weg. Nun ja, ich war heute beim tättowierer und habe einen Termin fix gemacht, am 15.12. ist es so weit. Und dieses Tattoo wird eine riesige Bedeutung haben, es wird mich immer an mein neues Leben erinnern.

120 Tage sind es jetzt mittlerweile, unglaublich.. Von Tag zu Tag öffnen sich neue Türen, Türen die mich immer stärker machen. Das Leben bringt so viel positives mit sich mit. Leider sieht man es nicht, wenn man die meiste Zeit vor dem Automaten sitzt.

Am Freitag habe ich ein Meeting mit meiner Beraterin. Ich freue mich darauf! Ich werde darüber schreiben.

Bis dahin

Eine schöne spielfreie Zeit euch allen
Spielfrei seit dem 05.01.2020
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: Deeeen

Offline Alex

Re: Mein Weg
« Antwort #59 am: 14.09.2017 20:32:55 »
Hallo Leute,

heute mal kein Update von mir. Ich hab einfach das Bedürfnis etwas zu posten bwz. zu schreiben. Ich hab mich vor kurzer Zeit in einem anderen Forum angemeldet, weil ich mich gerne mehr mit dem Thema Spielsucht beschäftigen möchte.. Ich hab dort viele Geschichten gelesen, Geschichten die mir verdammt viel Angst machen. Die Leute berichten, dass sie Therapien, Shgs, etc. hinter sich haben, und dennoch wieder mit dem Spielen angefangen haben. Es hat mich regelrecht schockiert! Und gleichzeitig stell ich mir selber die Frage: Was ist, wenn es bei dir auch so sein wird? Was ist wenn du nicht auf Dauer abstinent sein wirst? Wenn du irgendwann wieder in diesen Teufelskreis rutschst? Ich war mir eigentlich relativ sicher, dass ich auf einem sehr guten Weg bin, dass ich wieder am Leben teilnehme. Es entspannt sich alles, die Schulden bauen sich ab. Das Vertrauen baue ich wieder auf. Was wenn die Schulden weg sind, wenn das Leben wieder "einfacher" wird. Die Gedanken ans Spielen verblassen, die Gedanken an die schwerste Zeit meines Lebens werden auch irgendwann verblassen. Was ist dann? Wenn dann der Moment kommt, wo es mich auf einmal packt.. bin ich doch noch nicht so weit wie ich gedacht habe? Kann ich doch noch nicht akzeptieren, dass die Spielsucht nur ein Teil meines Lebens war, sondern dass die Spielsucht mein Leben beeinflusst? Komisch, dieser Blickwinkel.. Aber im Moment bekomme ich diese Gedanken nicht aus meinem Kopf.. Nächstes Jahr möchte ich ausziehen, die Kontrolle durch meine Mutter über meine Einnahmen und Ausgaben fallen weg. Ich bekomme meine Bankkarte wieder. Muss dann auf eigenen Füssen stehen. Werde ich dann soweit sein? Bin ich überhaupt bereit dafür? Uff.. Was ist denn heute nur los? Wieso habe ich so viele Fragen? :/
Spielfrei seit dem 05.01.2020