Autor Thema: Charlies Vorstellung  (Gelesen 1976 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Jacky1

  • -
Re: Charlies Vorstellung
« Antwort #30 am: 23.04.2017 20:44:03 »
Hallo Charlie,

sie geht ihren Weg,darauf läuft es doch hinaus,darauf wurde sie vorbereitet.
Ihr Leben alleine zu meistern und Erfahrungen zu sammeln.

Nun begegnete sie ihrer Sucht,verspielt ihr Geld und bricht etwas zu ihrer Familie.
Dies ist nicht das Ende,noch lange nicht.
Es wird nicht allzu lange funktionieren,sie wird wieder zurück finden.
Alle Spieler finden wieder zurück und werden konfrontiert mit der Realität.

Sie hat ihr Spiel,ihre neue Nabelschnur.
Sie kann niemals jenes ersetzen,was euch wirklich verbindet.
Das gemeinsame Band einer Tochter zu ihren Eltern.

Sorgen wird Dir mein Beitrag nicht nehmen liebe Charlie.
Wir sind Eltern und Sorgen uns um unsere Kinder.
Sie sind nicht mehr die kleinen Kinder,die im Sandkasten lachten und schmusend auf unserem Schoss saßen.
Jetzt sind sie auch erwachsen..wie wir.

Alles Glück der Welt für sie.
Und für Euch zuhause,vertraut in ihr innerstes Wesen.
Die Spielsucht wird sie nur verraten,sie weiß es nur noch nicht.

Liebe Grüße                     
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: amTiefpunkt

Offline MiLu

Re: Charlies Vorstellung
« Antwort #31 am: 23.04.2017 21:37:46 »
..... ich bin zwar selbst noch keine Mama, jedoch versuche ich mir vorzustellen wie schwer die Situation zu sein vermag:

Liebe: Dann loszulassen, wenn es am schmerzhaftesten ist.
            Dann zu glauben, wenn jegliche Hoffnung zum
            Sterben verpflichtet wurde.
            Dann zu vergeben, wenn das Leid am gewaltigsten
            erscheint.
            Dann wieder die Hand zu reichen, wenn auch nur die
            Fingerspitzen das Herz und die Seele berühren....

.....der Tag wird kommen, liebe Charlie!
.....continued.....
 

Offline Torsten

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 20
  • Sternchen: 0
Re: Charlies Vorstellung
« Antwort #32 am: 23.04.2017 22:00:12 »
Ich lasse mal ein paar Grüße da.